Die Sieben Weltwunder der Antike

Die Sieben Weltwunder der Antike
Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten
Die Hängenden Gärten der Semiramis in Babylon
Die Zeus-Statue in Olympia
Der Tempel der Artemis in Ephesos
Das Mausoleum zu Halikarnassos
Der Koloss von Rhodos
Der Leuchtturm von Alexandria

...die bedeutendsten und beeindruckendsten Bauwerke des Altertums, wurden um 130 v.Chr. erstmals von dem Schriftsteller Antipatros von Sidon beschrieben. Eigentlich war diese Beschreibung aber eher eine Art Reiseführer für gebildete Griechen, der die gewaltigen Bauwerke beschrieb, die an den damals bekannten Handelswegen lagen.

Die »Neuen Weltwunder« wurden über einen Zeitraum von 2 Jahren von mehr als 100 Millionen Teilnehmern im Internet gewählt: www.new7wonders.co. Sie wurden am 7. Juli 2007 während einer Galashow im »Stadion des Lichts« in Lissabon gekürt. Es sind (Reihenfolge zufällig):

Starke Präsentation: Die »Neuen Weltwunder« auf Google Maps

Zum Nachbauen: Fix und Foxi - Die 7 Weltwunder - Bastelbogenserie.
Schöne Serie mit sehr gut geschriebenen Bauanleitungen und informativen Geschichtsseiten (Fix und Foxi 1984).

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 17.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing