Spekulation - was wäre wenn...

Computer

von Klaus

Was wäre wenn...ich nicht die Welt der Computer entdeckt hätte?

Mein erster Computer war ein Schneider CPC-464.
Soweit ich mich erinnern kann, hatte er keine Festplatte, aber dafür schon ein Diskettenlaufwerk. Mein Bruder Jürgen, der das Vorgängermodell besaß, mußte seine mühsam abgetippten Zahlenkolonnen, aus denen die simplen Programme bestanden, noch mit einem Kassettenrecorder auf Audiokassetten speichern. Das dauert nicht nur sehr lange, auch Lesefehler waren keine Seltenheit. Den Monitor konnte man in 3 Modi betreiben: Mode 0 (16 Farben, sehr grobe Auflösung), Mode 1 (4 oder 8 Farben, mittlere Auflösung) oder Mode 2 (hohe Auflösung, 2 Farben).

Jürgen war es, der mein Interesse für Computer geweckt hat. Als großer Bruder konnte ich mir natürlich nicht bieten lassen, von dem "Kleinen" (Jahrgang 1969) übertrumpft zu werden. Wäre also Jürgen nicht gewesen, wäre ich vielleicht nie auf den Gedanken gekommen, mich mit Computern zu beschäftigen.

Und hätte eine gewisse Lebensmittelkette, die mit AL anfängt, und mit DI aufhört, im Jahre 1995 keine PC-Komplett-Pakete verkauft....
Zu den Problemen, die mit dem edlen Teil ins Haus kamen, gehörten nämlich eine defekte Festplatte, eine Abstürze verursachende Grafikkarte und ein flimmernder 15 Zoll Monitor. Die etwas mageren 8 MB Arbeitsspeicher (für Windows 95 - damals ein bahnbrechendes neues Betriebssystem - viel zu wenig) will ich gar nicht weiter erwähnen...
Nachdem ich mein Lehrgeld in Höhe von 160,- DM bei einem sich-die-Hände-reibenden PC-Händler bezahlt hatte (nur damit der für mich die Festplatte formatiert und Windows 3.0 installiert) habe ich mir PC-Bücher gekauft und mir damit ein *glaubenichtschlechtes* Computer-Wissen angeeignet...

Hätte ich dieses Wissen nicht gehabt - nun, dann hätte der damalige Geschäftsführer unserer Firma mich wohl nicht gebeten, an der Überarbeitung der Firmen-Homepage mitzuarbeiten, die nicht mehr dem aktuellen Stand entsprach. Das Projekt wurde leider nach einiger Zeit aus verschiedenen Gründen eingestellt. Aber mein Interesse zur Erstellung einer eigenen Homepage war geweckt. Nach einigen Anläufen stellte ich die erste Version von "OPPIS WORLD" im Herbst 1999 ins Netz. Tja, und ohne diese Homepage gäbe es diese kleine Umfrage nicht, die ich unter dem Titel "Spekulation" ins Leben gerufen habe... und viele tolle Ideen von so vielen netten Leuten wären nie gedacht worden....

Und das wäre doch wirklich schade, oder? :-)))

Homepage: OPPIS WORLD

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing