Kalenderblatt vom 28. Dezember

Geburtstage | Ereignisse

Félix Vallotton, Selbstbildnis (1885)
Félix Vallotton (1865-1925), Selbstbildnis (1885)
Der am 28. Dezember 1865 in Lausanne geborene Künstler gehört neben Ferdinand Hodler (1853-1918) zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Geburtstage am 28. Dezember:

  • 1522 (v. 496 Jahren): Margarete von Parma - Statthalterin der Niederlande
  • 1849 (v. 169 Jahren): Herbert Fürst von Bismarck - deutscher Diplomat
  • 1856 (v. 162 Jahren): Thomas Woodrow Wilson - amerikanischer Präsident 1913-1921
  • 1858 (vor 160 Jahren): Sven Richard Bergh - schwedischer Maler
  • 1865 (v. 153 Jahren): Félix Vallotton - schweizerischer Maler und Grafiker
  • 1882 (v. 136 Jahren): Arthur Stanley Eddington - britischer Astronom, Physiker, Begründer der Astrophysik, erforschte den inneren Aufbau der Sterne und des Universums, 'förderte' die Relativitätstheorie
  • 1885 (v. 133 Jahren): Wladimir Jewgrafowitsch Tatlin - russischer Bildhauer
  • 1888 (vor 130 Jahren): Friedrich Wilhelm Murnau - deutsch. Regisseur der Stummfilmzeit, 'Nosferatu - eine Symphonie des Grauens' (1922)
  • 1903 (v. 115 Jahren): John von Neumann - amerik. Mathematiker ungarischer Herkunft, Arbeiten über elektronische Rechenanlagen, Begründer der so genannten 'Spieltheorie'
  • 1907 (vor 111 Jahren): Erich Mielke - deutscher Politiker
  • 1925 (v. 93 Jahren): Hildegard Knef - deutsch. Schauspielerin, Chansonsängerin, 'Die Sünderin'
  • 1928 (vor 90 Jahren): Józef Glemp - polnischer katholischer Theologe
  • 1944 (v. 74 Jahren): Kary Banks Mullis - amerikanischer Biochemiker
  • 1953 (vor 65 Jahren): Richard Clayderman - französischer Pop- Pianist
  • 1954 (v. 64 Jahren): Denzel Washington - amerikanischer Filmschauspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 28. Dezember:

  • 1622 (v. 396 Jahren):Thema: Religion Der Heilige Franz von Sales (François de Sales, 1567-1622), Bischof von Genf/Annecy, Ordensgründer, Mystiker und Kirchenlehrer, stirbt in Lyon. Zusammen mit der Mystikerin Jeanne Françoise Frémyot de Chantal (Johanna Franziska Frémyot von Chantal, 1572-1641) gründete er 1610 den Orden der Salesianerinnen (Ordensgemeinschaft der Schwestern von der Heimsuchung Mariens). 1665 wurde er heiliggesprochen. Sein Gedenktag (katholisch und anglikanisch) ist der 24. Januar.
    Link: Franz von Sales im www.heiligenlexikon.de
  • 1895 (v. 123 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die Brüder Louis Jean (1864-1948) und Auguste Marie Louis Nicolas Lumière (1862-1954) eröffnen in Paris mit großem Erfolg das erste Lichtspielhaus. Im Jahr zuvor hatte Louis Jean den Kinomathegrafen erfunden, welcher der Erfindung von Thomas Alva Edison (1847-1931) ähnelt. Edison hatte seinen »Kinetoskop« und seinen »Kinetographen« allerdings nur in den USA zum Patent angemeldet. Die Gebrüder Lumière entwickeln aus dem Kinetoskop einen Filmprojektor, den »Cinématographe«, zum Abspielen von großen Filmrollen. In Deutschland fand eine erste Filmvorführung bereits am 1. November 1895 durch die Brüder Skladanowsky statt.
    Link: Die Brüder Lumière in der Wikipedia
  • 1897 (v. 121 Jahren): In Paris wird das Versdrama »Cyrano de Bergerac« des Theaterschriftstellers Edmond Rostand (1868-1918) mit großem Erfolg uraufgeführt. Das Drama um unerfüllte Liebe gehört bis heute zu den meistgespielten französischen Theaterstücken. Vorbild für den 'Titelhelden' ist der französische Dichter Cyrano de Bergerac (1619-1655), der als einer der Vorläufer der Aufklärung gilt.
    Edmond Rostand stirbt am 2. Dezember 1918 an der weltweit grassierenden »Spanischen Grippe«.
    Link: Das Versdrama »Cyrano de Bergerac« in der Wikipedia
  • 1897 (v. 121 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die Brüder Charles (1863-1957) und Emile Pathé gründen in Paris die »Pathé Cinéma«, die erste Filmproduktionsfirma der Welt, die bald den internationalen Markt für bewegte Bilder beherrscht.
    Link: Die Brüder Pathé
  • 1908 (vor 110 Jahren):Thema: Katastrophen Durch ein schweres Erdbeben auf Sizilien und einen nachfolgenden Tsunami werden die Städte Messina und Reggio di Calabria (Unteritalien) nahezu vollständig zerstört. Insgesamt sterben fast 100.000 Menschen bei dem Unglück, allein in der Hafenstadt Messina sind es 84.000 Todesopfer.
    Link: Das Erdbeben von Messina 1908 in der Wikipedia
  • 1978 (vor 40 Jahren):Thema: Katastrophen Schneechaos in Norddeutschland. Ab dem 28. Dezember 1978 beginnt heftiger Schneefall, stürmische Winde führen zu meterhohen Schneeverwehungen, Blitzeis legt den Verkehr lahm. Zum Jahreswechsel sind 150 Orte von der Außenwelt abgeschnitten, Stromleitungen brechen unter der Schneelast zusammen. Panzer der Bundeswehr und Schneefräsen aus Bayern werden zur Befreiung von Eingeschlossenen eingesetzt.
    Link: Die Schneekatastrophe vom Jahreswechsel 1978/79

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing