Kalenderblatt vom 21. Dezember

Geburtstage | Ereignisse

Giovanni Boccaccio (1313-1375)
Der italienische Dichter Giovanni Boccaccio (1313-1375) stirbt am 21. Dezember 1375 in Certaldo bei Florenz, Quelle: [14]

Geburtstage am 21. Dezember:

  • 1118 (vor 900 Jahren): Thomas Becket - engl. Kanzler 1155-1162, Erzbischof von Canterbury 1162-1170, Konflikt mit Heinrich II., wurde 1170 ermordet, 1173 heiliggesprochen
  • 1401 (v. 617 Jahren): Masaccio - italienischer Maler
  • 1490 (v. 528 Jahren): Thomas Müntzer - deutscher Theologe
  • 1748 (vor 270 Jahren): Ludwig Christoph Heinrich Hölty - deutscher Schriftsteller
  • 1795 (v. 223 Jahren): Leopold von Ranke - deutsch. Historiker, Begründer des Historismus, prägte die Geschichtsschreibung
  • 1804 (v. 214 Jahren): Benjamin Disraeli, Earl of Beaconsfield - engl. Politiker, Premierminister 1868, 1874-1880
  • 1805 (v. 213 Jahren): Thomas Graham - britischer Chemiker
  • 1815 (v. 203 Jahren): Thomas Couture - französischer Maler
  • 1853 (vor 165 Jahren): Isolde Kurz - deutsche Schriftstellerin
  • 1878 (vor 140 Jahren): Josef Wissarionowitsch Stalin - sowj. Politiker, Diktator 1930-1953, schuf ein totalitäres System, dem Millionen durch Hungersnöte und den 'Große Säuberungen' (1934-1938) zum Opfer fielen. (*9.12. nach jul. Kal., Geburtsjahr in der Sowjetunion offiziell 1879)
  • 1887 (v. 131 Jahren): Erigyes Antal - ungarischer Kunsthistoriker
  • 1890 (v. 128 Jahren): Hermann Joseph Muller - amerikanischer Biologe
  • 1904 (v. 114 Jahren): Jean Bazaine - französischer Maler
  • 1917 (v. 101 Jahren): Heinrich Böll - deutsch. Schriftsteller, 'Ansichten e. Clowns', Nobelpreis 1972
  • 1918 (vor 100 Jahren): Kurt Waldheim - österr. Politiker
  • 1921 (v. 97 Jahren): Paul Falk - deutscher Eiskunstläufer
  • 1937 (v. 81 Jahren): Jane Fonda - amerikanische Schauspielerin
  • 1940 (v. 78 Jahren): Frank Zappa - amerikanischer Rockmusiker
  • 1942 (v. 76 Jahren): Reinhard Mey - deutscher Liedermacher und Chansonsänger
  • 1954 (v. 64 Jahren): Christine Marie (Chris) Evert - amerikanische Tennisspielerin
  • 1957 (v. 61 Jahren): Billy Bragg - englischer Sänger, Texter und Komponist
  • 1959 (v. 59 Jahren): Florence Griffith-Joyner - amerikanische Leichtathletin
  • 1966 (v. 52 Jahren): Kiefer Sutherland - kanadischer Schauspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 21. Dezember:

  • 1140 (v. 878 Jahren): Der Stauferkönig Konrad III. (1093-1152) besiegt in der Schlacht um die Burg Weinsberg bei Heilbronn den Welfen Welf VI. (1115-1191) und erobert die Burg Weinsberg. Die Kölner Königschronik berichtet von dem Versprechen des Königs, »dass jede Frau forttragen dürfte, was sie auf ihren Schultern vermöchte«. Die Frauen sollen ihre Männer auf dem Rücken aus der Burg getragen und ihnen so das Leben gerettet haben. Die Burg erhält später den Namen »Weibertreu«.
    Link: Burgruine Weibertreu in der Wikipedia
  • 1375 (v. 643 Jahren): In Certaldo bei Florenz stirbt der italienische Dichter Giovanni Boccaccio (1313-1375), der besonders durch seine Novellensammlung »Decamerone« (1348-1353) berühmt wurde. Sie spiegelt die italienische Gesellschaft des 14. Jahrhunderts. Zusammen mit Francesco Petrarca (1304-1374) prägte Boccaccio die Sprache der italienischen Literatur nachhaltig.
    Link: Giovanni Boccaccio in der Wikipedia
  • 1913 (v. 105 Jahren): In der Weihnachtsbeilage der US-amerikanischen Zeitung »New York World« erscheint das erste Kreuzworträtsel (als »word-cross«) der Welt. Es enthält 31 zu erratende Begriffe und wurde von dem aus Liverpool stammenden Journalisten Arthur Wynne (1862-1945) zusammengestellt. Vorlage war wohl ein viktorianisches Spiel seines Großvaters mit dem Titel »Das magische Quadrat«. In Deutschland erscheint das erste Kreuzworträtsel 1925 in der »Berliner Illustrirten Zeitung«.
    Links: Brief History of Crossword Puzzles und Kreuzworträtsel in der Wikipedia
  • 1925 (v. 93 Jahren):Thema: Film und Fernsehen In Moskau findet die Uraufführung des Films »Panzerkreuzer Potemkin« (Bronenosez Potjomkin) des Regisseurs Sergej Eisenstein (1898-1948) statt. Darin werden die Meuterei auf dem Schlachtschiff und das Übergreifen des Aufstands auf Odessa im Jahre 1905 (siehe 27. Juni 1905) geschildert. Mit dem Film begründet Eisenstein den Weltruhm des sowjetischen realistischen Films. Die Uraufführung in Deutschland erfolgt am 21. Januar 1926, wo er danach mehrmals verboten wird und geschnitten werden muss.
    Link: Der Panzerkreuzer Potemkin in der Wikipedia
  • 1952 (vor 66 Jahren):Thema: DDR Der Deutsche Fernsehfunk in Berlin-Adlershof strahlt sein erstes Versuchsprogramm aus. Im Handel wird 1954 das Fernsehgerät »Leningrad« aus der Sowjetunion angeboten. Den regulären Sendebetrieb nimmt das DDR-Fernsehen am 3. Januar 1956 auf.
    Link: »Deutscher Fernsehfunk« in der Wikipedia
  • 1959 (v. 59 Jahren): Der iranische Schah Mohammed Resa Pahlawi (1919-1980) heiratet in dritter Ehe die Architektur-Studentin Farah Diba (*1938), die aus einer der vornehmsten Familien des Landes stammt. Die prunkvollen Feierlichkeiten dauern 7 Tage.
    Link: Memoiren einer Kaiserin.
  • 1968 (vor 50 Jahren):Thema: Weltraumforschung Mit der »Apollo 8« findet die erste bemannte Umrundung des Mondes statt. Die Astronauten Frank Borman (*1928), James Lovell (*1928) und William Anders (*1933) starten am 21. Dezember, am 24. Dezember gelangt das Raumschiff in die Umlaufbahn des Mondes. Die erfolgreiche Rückkehr (Landung) erfolgt am 27. Dezember 1968.
    Link: Apollo 8 in der Wikipedia
  • 1972 (v. 46 Jahren):Thema: DDR Unterzeichnung des Grundlagenvertrages (Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik) durch Michael Kohl (Staatssekretär, DDR) und Egon Bahr (Bundesminister für besondere Aufgaben, BRD) in Ost-Berlin. Der Vertrag wird am 11. Mai 1973 ratifiziert und tritt am 21. Juni 1973 in Kraft.
    Link: Der »Grundlagenvertrag« in der Wikipedia
  • 1988 (vor 30 Jahren):Thema: Katastrophen Nach einer Bombenexplosion stürzt eine Boeing 747 über der schottischen Ortschaft Lockerbie ab. 270 Menschen kommen um, darunter sieben Bewohner des Dorfes. Einer der lybischen Täter wird 2001 im niederländischen Camp Zeist zu lebenslanger Haft verurteilt.
    Link: Die Katastrophe von Lockerbie
  • 1991 (v. 27 Jahren): Elf der fünfzehn ehemaligen Sowjetrepubliken schließen sich zur »Gemeinschaft Unabhängiger Staaten« (GUS) zusammen und erklären den Staatspräsidenten Michail Gorbatschows (*1931) für abgesetzt.
    Link: GUS in der Wikipedia
  • 2006 (v. 12 Jahren): Saparmurat Atajewitsch Nijasow (Saparmyrat Nyýazow, 1940-2006), Staats- und Regierungschef von Turkmenistan seit 1992, stirbt in der turkmenischen Hauptstadt Asgabat. Er hatte sich zum Präsidenten auf Lebenszeit wählen lassen und ließ sich als »Türkmenbasy« (»Oberhaupt der Turkmenen«) verehren.
    Link: Saparmyrat Nyýazow in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing