Kalenderblatt vom 17. Dezember

Geburtstage | Ereignisse

Der Flug der Gebrüder Wright in Kitty Hawk
Der Flug der Gebrüder Wright in Kitty Hawk, 17. Dezember 1903, Quelle: [16]

Geburtstage am 17. Dezember:

  • 1626 (v. 391 Jahren): Christine - Königin von Schweden 1632-1654, versammelte Künstler und Gelehrte um sich, Briefwechsel mit Descartes, aus ungeklärten Gründen Thronverzicht, lebte danach in Rom
  • 1706 (v. 311 Jahren): Émilie du Châtelet - französische Mathematikerin, Physikerin und Philosophin
  • 1749 (v. 268 Jahren): Domenico Cimarosa - ital. Komponist, 'Opera buffa'
  • 1770 (v. 247 Jahren): (getauft) Ludwig van Beethoven - deutsch. Pianist, einer der größten Komponisten aller Zeiten
  • 1772 (v. 245 Jahren): François Joseph Victor Broussais - Mediziner
  • 1778 (v. 239 Jahren): Sir Humphry Davy - engl. Chemiker, Physiker, entdeckte Alkalimetalle und die Elektrolyse
  • 1787 (vor 230 Jahren): Johannes Evangelista Ritter von Purkinje - tschechischer Physiologe
  • 1788 (v. 229 Jahren): Georg Ludwig Friedrich Laves - deutscher Baumeister
  • 1797 (vor 220 Jahren): Joseph Henry - amerikanischer Physiker
  • 1824 (v. 193 Jahren): John Kerr - schottischer Physiker
  • 1888 (v. 129 Jahren): Alexander I. - jugoslawischer Herrscher
  • 1893 (v. 124 Jahren): Erwin Piscator - deutscher Regisseur
  • 1894 (v. 123 Jahren): Hans Henny Jahnn - deutscher Schriftsteller
  • 1903 (v. 114 Jahren): Erskine Caldwell - amerikanischer Schriftsteller
  • 1908 (v. 109 Jahren): Willard Frank Libby - amerikanischer Chemiker und Physiker
  • 1909 (v. 108 Jahren): Arthur Heinz Lehmann - deutscher Schriftsteller
  • 1930 (v. 87 Jahren): Armin Mueller-Stahl - deutscher Filmschauspieler
  • 1936 (v. 81 Jahren): Klaus Kinkel - deutscher Politiker
  • 1963 (v. 54 Jahren): Michael Jeffrey "Air" Jordan - amerikanischer Basketballspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 17. Dezember:

  • 1830 (v. 187 Jahren): Der Freiheitskämpfers Simón Bolívar (1783-1830), Führer der lateinamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung und Staatsmann, stirbt im Alter von 47 Jahren in San Pedro Alejandrino bei Santa Maria in Kolumbien. Er befreite Lateinamerika von der spanisch-portugiesischen Kolonialherrschaft, gründete 1819 die Republik Großkolumbien. Siehe auch: 24. Juli 1783 - Bolívar geboren und 20. März 1816 - Bolívar wird Oberbefehlshaber
    Link: Simón Bolívar in der Wikipedia
  • 1833 (v. 184 Jahren): Kasper Hauser (um 1812-1833) stirbt in Ansbach (Franken) an den Folgen eines Attentats. Das scheinbar geistig zurückgebliebene Findelkind war am 26. Mai 1828 in Nürnberg aufgetaucht (Infos dort).
    Link: Kasper Hauser in der Wikipedia
  • 1903 (v. 114 Jahren):Thema: Luftfahrt In Kitty Hawk im Staat North Carolina gelingen den Brüdern Orville und Wilbur Wright mit einem Motorflugzeug (»Flyer I«) vier Luftflüge von 12 bis 59 Sekunden Dauer und 36 bis 265 Metern Länge. Den ersten Motorflug der Welt hatte der deutsch-amerikanische Flugpionier Gustav Weißkopf (Gustave Whitehead, 1874-1927) bereits am 14. August 1901 durchgeführt.
    Link: Die Gebrüder Wright in der Wikipedia
  • 1958 (v. 59 Jahren): Indienststellung des Segelschulschiffs »Gorch Fock« der Deutschen Bundesmarine, dem zweiten Schiff mit diesem Namen. Sie wurde bei der Hamburger Werft »Bloom & Voss«, der Stapellauf erfolgte am 23. August 1958.
    Link: Das Segelschulschiff »Gorch Fock« der Deutschen Bundesmarine
  • 1971 (v. 46 Jahren):Thema: DDR Die Staatssekretäre Michael Kohl (1929-1981, DDR) und Egon Bahr (*1922, BRD) unterzeichnen in Bonn ein Transitabkommen zur Regelung des Transit- und Besuchsverkehrs zwischen Westberlin und der Bundesrepublik Deutschland regelt. Das Transitabkommen, das am 3. Juni 1972 in Kraft tritt, ist Teil einer Reihe von deutsch-deutschen Vereinbarungen auf der Grundlage des so genannten »Berlin-Abkommens« (»Viermächteabkommen«, siehe 3. September 1971).
    Link: Das Transitabkommen in der Wikipedia
  • 1982 (vor 35 Jahren):Thema: BRD Bundeskanzler Helmut Kohl (*1930) scheitert - vereinbarungsgemäß - bei der Abstimmung des Bonner Parlaments über die von ihm gestellte Vertrauensfrage. Die meisten Abgeordneten der Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP enthalten sich der Stimme. Dies macht den Weg frei für die von Kohl angestrebten vorgezogenen Neuwahlen. Am 17. September waren 4 FDP-Minister zurückgetreten und die Bonner sozial-liberale Koalition nach 13-jähriger Regierungszeit zerbrochen. Ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt war mit den Stimmen der FDP zugunsten von Helmut Kohl ausgefallen. Kohl wird am 1. Oktober 1982 zum neuen Bundeskanzler gewählt. Am 7. Januar 1983 löst Bundespräsident Karl Carstens (1914-1992, CDU) den Deutschen Bundestag auf. Bei den Neuwahlen am 6. März 1983 erringt die CDU/CSU mit 48,8% das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte und verfehlt nur knapp die absolute Mehrheit. (siehe auch: 1. Juli 2005)
    Link: Helmut Kohl in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing