Kalenderblatt vom 1. Dezember

Geburtstage | Ereignisse

Miklós Barabás (1810-1898): Porträt des Mihály Vörösmarty (1800-1855)
Der ungarische Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Mihály Vörösmarty (1800-1855) wird am 1. Dezember 1800 in Puszta-Nyék geboren. Porträt von Miklós Barabás (1810-1898).
Quelle: Fine Arts in Hungary. Link: Mihály Vörösmarty in der Wikipedia

Geburtstage am 1. Dezember:

  • 1524 (v. 496 Jahren): Luís de Camões - portugiesischer Dichter
  • 1709 (v. 311 Jahren): Franz Xaver Richter - deutscher Komponist und Kapellmeister
  • 1716 (v. 304 Jahren): Étienne Maurice Falconet - französischer Bildhauer
  • 1722 (v. 298 Jahren): Anna Luise Karsch - deutsche Dichterin
  • 1743 (v. 277 Jahren): Martin Heinrich Klaproth - deutscher Chemiker
  • 1800 (vor 220 Jahren): Mihály Vörösmarty - ungarischer Dichter, Schriftsteller, Redakteur und Übersetzer
  • 1810 (vor 210 Jahren): Joseph Gungl ungarischer Komponist
  • 1851 (v. 169 Jahren): Eugenie Schumann - deutsche Musikerin und Schriftstellerin
  • 1861 (v. 159 Jahren): Carl Legien - deutscher Politiker
  • 1867 (v. 153 Jahren): Ignacy Moscicki - polnischer Wissenschaftler und Politiker
  • 1883 (v. 137 Jahren): Alfred Wilhelmi - deutscher Ingenieur
  • 1884 (v. 136 Jahren): Karl Schmidt-Rottluff (Karl Schmidt) - deutsch. Maler und Grafiker des Expressionismus, Mitbegründer der Künstlergemeinschaft »Die Brücke«
  • 1886 (v. 134 Jahren): Rex Stout - amerikanischer Schriftsteller
  • 1890 (vor 130 Jahren): Wassili Konstantinowitsch Bljucher - sowjetischer General
  • 1893 (v. 127 Jahren): Ernst Toller - deutscher Schriftsteller
  • 1909 (vor 111 Jahren): Hans-Heinrich Sievert - deutscher Sportler
  • 1910 (vor 110 Jahren): Alicia Markova - britische Tänzerin, erste brit. Primaballerina
  • 1925 (vor 95 Jahren): Martin Rodbell - amerikanischer Biochemiker
  • 1925 (vor 95 Jahren): Manfred Köhnlechner - deutscher Heilpraktiker
  • 1930 (vor 90 Jahren): Philippe Noiret - französischer Schauspieler
  • 1935 (vor 85 Jahren): Heinz Friedrich Riesenhuber - deutscher Politiker
  • 1935 (vor 85 Jahren): Woody Allen (Allen Stewart Konigsberg) - amerik. Schauspieler, Regisseur, 'Stadtneurotiker' (1977)
  • 1935 (vor 85 Jahren): Preston Sturges - amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur
  • 1938 (v. 82 Jahren): Toni Schumacher - deutscher Fußballtorwart
  • 1945 (vor 75 Jahren): Bette Midler - amerikanischer Show- und Filmstar
  • 1958 (v. 62 Jahren): Charlene Tilton - amerikanische Schauspielerin
  • 1962 (v. 58 Jahren): Detlev Buck - deutscher Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent und Regisseur

zum Seitenanfang

Ereignisse am 1. Dezember:

  • 1521 (v. 499 Jahren):Thema: Religion In Rom stirbt Leo X. (Giovanni de' Medici, 1475-1521), Papst von 11. März 1513 bis zum 1. Dezember 1521. Der Renaissancepapst und Kunstmäzen erlässt 1514 das Ablassdekret zur Finanzierung des Neubaus von Sankt Peter in Rom - für Martin Luther einer der Anlässe zur Veröffentlichung seiner 95 Thesen am 31. Oktober 1517.
    Link: Papst Leo X. in der Wikipedia
  • 1903 (v. 117 Jahren):Thema: Film und Fernsehen In Washington D.C. hat der erste Western der Filmgeschichte Premiere: Edwin S. Porters »The Great Train Robbery« (»Der große Eisenbahn-Überfall«). In knapp 9 Minuten kommt es zu einem Eisenbahnüberfall, einer wilden Verfolgungsjagd und zu einer Schießerei, bei der alle Gangster umkommen. Die Schlußszene zeigt Barnes, den Anführer der Bande, wie er in das Publikum zielt und feuert. Der Film gilt als der erfolgreichste und einflussreichste der frühen Story-Filme.
  • 1911 (v. 109 Jahren): Uraufführung des Theaterstückes »Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes« von Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt (1873-1943). Vorlage für von Hofmannsthals Version ist das englische Mysterienspiel »Everyman«, das erstmals um 1490 in London gedruckt wurde. Seit 1920 gehört das Stück zum Programm der alljährlich stattfindenden Salzburger Festspielen (siehe 22. August).
    Link: »Jedermann« in der Wikipedia
  • 1918 (v. 102 Jahren): Nach dem Zerfall der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie gründen die südslawischen Völker in Belgrad das »Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen«. Es kommt in den nachfolgenden Jahren zu großen innen- und außenpolitischen Problemen. Nach einem Staatsstreich lässt der serbische König Alexander I. (1888-1934) den Staat am 3. Oktober 1929 in »Königreich Jugoslawien« (»Kraljevina Jugoslavija«) umbenennen.
  • 1936 (v. 84 Jahren): Die »Hitlerjugend« (»HJ«), die Jugendorganisation der NSDAP wird zur staatlichen Jugendorganisation im Deutschen Reich erklärt.
  • 1946 (v. 74 Jahren):Thema: DDR Aufstellung der Grenztruppen der DDR als »Deutsche Grenzpolizei« durch die sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD). Aufgabe ist die Überwachung der Außengrenzen der DDR. Zunächst sind die Grenztruppen dem DDR-Innenministerium, ab 1956 dem Ministerium für Staatssicherheit unterstellt. Von 1961 bis 1973 sind sie offizieller Bestandteil der Nationalen Volksarmee (NVA), 1974 erhalten sie einen (eigenständigen) Sonderstatus innerhalb der NVA.
    Link: Die »Grenztruppen der DDR« in der Wikipedia
  • 1953 (v. 67 Jahren): Marilyn Monroe (1926-1962) ist das Covergirl der ersten Ausgabe des Männermagazins »Playboy«, Untertitel: »Entertainment for men«. Das »Herrenmagazin, das die alten Tabus bricht« erscheint ab dem 24. Juli 1972 auch in der Bundesrepublik Deutschland.
    Link: Die Zeitschrift »Playboy« in der Wikipedia
  • 1955 (vor 65 Jahren): Die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Louise Parks (1913-2005) wird in Montgomery, Alabama (USA) verhaftet, als sie sich weigert, im Bus ihren Sitzplatz im vorderen Teil eines Busses für einen Weißen freizugeben. Damit verstößt sie gegen das zu dieser Zeit noch geltende Recht in Montgomery. Ihr Protest löst einen 382 Tage dauernden Boxkott der öffentlichen Verkehrsmittel durch Schwarze aus. Der »Montgomery Bus Boycott« gilt - neben den Protesten im Fall Emmett Till (1941-1955, im August 1955 ermordet) - als Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Rosa Parks stirbt am 24. Oktober 2005.
    Link: Rosa Louise Parks in der Wikipedia
  • 1955 (vor 65 Jahren):Thema: DDR Dig, Dag und Digedag, kurz die »Digedags«, sind die Helden des ersten DDR-Comicheftes »Mosaik«. Von 1955 bis 1975 erleben sie Abenteuer in der Südsee, bei den Römern, im Weltraum, bei den Rittern, in Amerika und im Orient. Schöpfer der Figuren ist der Zeichner Hannes Hegen (*16.05.1925).
    Link: Die »Digedags« in der Wikipedia
  • 1959 (v. 61 Jahren): In Washington erfolgt die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages, der am 23. Juni 1961 in Kraft tritt. Die Regierungen Argentiniens, Australiens, Belgiens, Chiles, der Französischen Republik, Japans, Neuseelands, Norwegens, der Südafrikanischen Union, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, des Vereinigten Königreichs Großbritanniens, Nordirland und der Vereinigten Staaten von Amerika verpflichten sich darin zur ausschließlich friedlichen Nutzung der Antarktis. Bis 2041 soll kein Abbau von Bodenschätzen stattfinden, auf den Test von Kriegswaffen soll verzichtet werden.
    Link: Der Antarktis-Vertrag
  • 1966 (v. 54 Jahren):Thema: BRD Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Kurt Georg Kiesinger (1904-1988, CDU) wird Bundeskanzler einer großen Koalition aus CDU, CSU und SPD in der Bundesrepublik Deutschland. Vizekanzler und Außenminister wird Willy Brandt (1913-1992, SPD), Franz Josef Strauß (1915-1988, CSU) wird Finanzminister, Herbert Wehner (1906-1990, SPD) wird Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen.
    Link: Kurt Georg Kiesinger in der Wikipedia
  • 1968 (v. 52 Jahren):Thema: DDR Das Genthiner Waschmittelwerk bringt in der DDR ein neues Vollwaschmittel auf den Markt: »Spee™« (SPEzialEntwicklung). Verbesserte »waschaktive Substanzen« sowie Bleichmittel sorgen für weißere Wäsche. Bis zur Wende hat »Spee™« in der DDR einen Marktanteil von 80 Prozent. Das Genthiner Werk wurde am 26. April 1921 gegründet. Ab März 1923 werden hier die ersten Marken - Persil™, Imi™ und Ata™ - produziert. 1949 wandelt man den Betrieb in das »VEB Waschmittelwerk« um. 1990 wird das Werk von der Firma Henkel KGaA übernommen, die Spee™ inzwischen bundesweit vermarktet.
  • 2009 (v. 11 Jahren): Der Vertrag von Lissabon (EU-Grundlagenvertrag / EU-Reformvertrag) tritt in Kraft, die Charta der Grundrechte der Europäischen Union wird in allen EU-Mitgliedsstaaten außer Polen, Tschechien und Großbritannien rechtsverbindlich.
    Link: »Der Vertrag von Lissabon« in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing