Kalenderblatt vom 21. November

Geburtstage | Ereignisse

Voltaire (1694-1778)
Der französische Schriftsteller und Philosoph Voltaire (François Marie Arouet, 1694-1778) wird am 21. November 1694 in Paris geboren.

Geburtstage am 21. November:

  • 1694 (vor 325 Jahren): Voltaire (François Marie Arouet) - franz. Philosoph, Historiker und Dichter
  • 1753 (v. 266 Jahren): Ludwig Graf von Cobenzl - österr. Staatsmann
  • 1768 (v. 251 Jahren): Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher - deutscher Philosoph und Theologe
  • 1789 (vor 230 Jahren): Cesare, Graf Balbo - italienischer Historiker und Politiker
  • 1791 (v. 228 Jahren): Heinrich Ritter - deutscher Philosoph
  • 1840 (v. 179 Jahren): Viktoria - deutsche Kaiserin und Königin von Preußen, Mutter des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II.
  • 1851 (v. 168 Jahren): Désiré Mercier - belgischer katholischer Theologe und Kardinal
  • 1852 (v. 167 Jahren): Jeanette Schwerin - deutsche Sozialpolitikerin
  • 1854 (vor 165 Jahren): Benedikt XV. - Papst 1914-1922
  • 1858 (v. 161 Jahren): Bruno Schmitz - deutscher Architekt
  • 1866 (v. 153 Jahren): Oskar Meßter - deutscher Filmtechniker
  • 1882 (v. 137 Jahren): Paul Niehans - schweizerischer Mediziner
  • 1891 (v. 128 Jahren): Karl Hubbuch - deutscher Grafiker und Maler
  • 1898 (v. 121 Jahren): René Magritte - belgischer Maler
  • 1907 (v. 112 Jahren): Giorgio Amendola - italienischer Politiker
  • 1912 (v. 107 Jahren): Eleanor Powell - amerikanische Steptänzerin
  • 1921 (v. 98 Jahren): Ilse Aichinger - österr. Schriftstellerin
  • 1927 (v. 92 Jahren): Barbara Rütting - deutsche Schauspielerin
  • 1945 (v. 74 Jahren): Goldie Hawn - amerikanische Filmschauspielerin
  • 1965 (v. 54 Jahren): Björk - isländische Sängerin und Schauspielerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 21. November:

  • 1783 (v. 236 Jahren):Thema: Luftfahrt Der Physiker Jean-François Pilâtre de Rozier und François d'Arlandes fliegen 25 Minuten lang in einer »Montgolfière«. Die Reise führt sie über 12 Kilometer vom Zentrum von Paris bis an den östlichen Stadtrand. Es ist, nach einem kurzen Versuch am 15. Oktober, der erste bemannte Flug der Weltgeschichte. Die Erbauer des Heißluftballons, die Brüder Montgolfier, werden als die »Väter der Luftfahrt« gefeiert.
    Link: Stichwort »Heißluftballon« in der Wikipedia
  • 1803 (v. 216 Jahren): Der Räuberhauptmann Johann Bückler (um 1777-1803), genannt Schinderhannes, sowie 19 Mitglieder seiner Bande werden in Mainz mit der Guillotine hingerichtet. Carl Zuckmayer (1896-1977) schuf 1927 die romantisch verklärte Räuberballade »Schinderhannes«, die mehrmals verfilmt wurde, u.a. 1958 von Helmut Käutner, mit Curd Jürgens und Maria Schell in den Hauptrollen.
    Link: Schinderhannes in der Wikipedia
  • 1806 (v. 213 Jahren):Thema: Napoléon Kaiser Napoléon I. (1769-1821) verkündigt die »Kontinentalsperre«, eine Wirtschaftsblockade des europäischen Kontinents gegen Großbritannien, das dadurch wirtschaftlich ausbluten soll. Großbritannien wehrt sich, indem es 1807 allen neutralen Schiffen verbietet, französische Häfen anzulaufen, und diese auch blockiert. Dadurch kommt es auf dem Festland zu großen wirtschaftlichen Problemen. Die Seemacht Großbritannien dagegen baut sein Monopol im Kolonialwarenhandel mit Kakao, Tee, Kaffee, Gewürzen und Südfrüchten aus. 1811 tritt Russland aus der Kontinentalsperre aus, was zum Russlandfeldzug führt. Siehe: 26. November 1812.
    Link: Die Kontinentalsperre in der Wikipedia
  • 1916 (v. 103 Jahren):Thema: Österreich Der österreichische Kaiser Franz Joseph I. (1830-1916), Herrscher seit 1848, stirbt in Schönbrunn. Nachfolger wird sein Großneffe Karl I. (1887-1922).
    Link: Franz Joseph I. in der Wikipedia
  • 1945 (v. 74 Jahren): In Berlin wird Radio RIAS (Radio im amerikanischen Sektor) gegründet.
  • 1995 (v. 24 Jahren): In Dayton (Ohio) wird das »Friedensabkommen von Dayton« zur Beendigung des Krieges in Bosnien-Herzegowina (1991-1995) festgeschrieben. Die Verhandlungen finden vom 1. November - 21. November 1995 unter der Leitung von US-Präsident Bill Clinton (*1946) statt. Der Vertrag wird am 14. Dezember 1995 in Paris von dem serbischen Präsidenten Slobodan Milosevic (*1941), dem kroatischen Präsident Franjo Tudman (1922-1999) und dem bosnischen Präsidenten Alija Izetbegovic (1925-2003) unterzeichnet.
    Link: Der Dayton-Vertrag in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing