Kalenderblatt vom 16. November

Geburtstage | Ereignisse

Rembrandt: »Aristoteles betrachtet die Büste Homers«
Rembrandt Harmensz van Rijn (1606-1669): »Aristoteles betrachtet die Büste Homers« (1653)
Das Gemälde wird am 16. November 1961 in New York für eine Rekordsumme versteigert

Geburtstage am 16. November:

  • 42 (v. 2060 Jahren): v.Chr.: Claudius Nero Tiberius - römischer Kaiser 14-37 n.Chr., Adoptivsohn von Kaiser Augustus
  • 1473 (vor 545 Jahren): Lionardo Buonarroti - älterer Bruder von Michelangelo, Dominikanermönch
  • 1608 (vor 410 Jahren): Johann Freinsheim - deutscher Philologe und Historiker
  • 1672 (v. 346 Jahren): Alexander Danilowitsch Menschikow - russischer Fürst und Feldmarschall
  • 1682 (v. 336 Jahren): Jan Josef Horemans - niederländischer Maler
  • 1717 (v. 301 Jahren): Jean Baptiste le Rond d'Alembert - franz. Mathematiker, Physiker, Philosoph, Mitherausgeber von Diderots 'Encyclopédie'
  • 1766 (v. 252 Jahren): Rodolphe Kreutzer - französischer Komponist und Violinist
  • 1778 (vor 240 Jahren): Johann Josef Ritter von Prechtl - deutscher Naturwissenschaftler und Ingenieur
  • 1811 (v. 207 Jahren): John Bright - britischer Politiker
  • 1867 (v. 151 Jahren): Léon Daudet - französischer Schriftsteller
  • 1869 (v. 149 Jahren): Hermann Oncken - deutscher Historiker
  • 1873 (vor 145 Jahren): Alexander Koltschak - russischer Admiral, Politiker, Oberbefehlshaber der Schwarzmeerflotte im 1. Weltkrieg
  • 1880 (v. 138 Jahren): Alexander Blok - russischer Dichter
  • 1886 (v. 132 Jahren): Ferenc Münnich - ungarischer Politiker
  • 1889 (v. 129 Jahren): Anna Kethly - ungarische Politikerin, Mitglied des ungarischen Parlaments, kämpfte gegen den Zusammenschluss von SPU (Sozialdemokratische Partei Ungarns) und KPU, emigrierte 1956 (nach Niederschlagung des ungarischen Volksaufstandes) nach Belgien
  • 1891 (v. 127 Jahren): Julius Leber - deutsch. Politiker, Journalist, Widerstandskämpfer
  • 1892 (v. 126 Jahren): Tazio Nuvolari - italienischer Automobilrennfahrer
  • 1894 (v. 124 Jahren): Richard Nikolaus Graf von Coudenhove-Kalergi - österr. Politiker, Vater des Europa-Gedankens
  • 1895 (v. 123 Jahren): Paul Hindemith - deutsch. Komponist, Konzertmeister an der Frankfurter Oper
  • 1905 (v. 113 Jahren): Walter Boje - deutscher Photograph, Bildjournalist, Lehrer der Hamburger Photoschule
  • 1908 (vor 110 Jahren): Raymond Peynet - französischer Zeichner
  • 1915 (v. 103 Jahren): Sir Maurice Oldfield - britischer Geheimagent
  • 1922 (v. 96 Jahren): José M. Sousa Saramago - portugiesischer Schriftsteller
  • 1937 (v. 81 Jahren): Lothar Späth - deutscher Politiker
  • 1953 (vor 65 Jahren): Brigitte Zypries - deutsche Politikerin
  • 1971 (v. 47 Jahren): Alexander Popov (Aleksander Popov) - russischer Schwimmer, Olympiasieger 1992 und 1996

zum Seitenanfang

Ereignisse am 16. November:

  • 1093 (vor 925 Jahren):Thema: Religion Die schottische Königin Margareta (um 1046/47-1093) stirbt in Edinburgh (Schottland). Sie wird in Reska bei Násad (Ungarn) geboren. 1057 kommt sie an den Hof ihres Großonkels, dem englischen König Eduard dem Bekenner (um 1004-1066). 1066 wird England von den Normannen erobert und Margareta flieht nach Schottland, wo sie 1070 den schottischen König Malcolm III. (1031-1093) heiratet. 1075 gründete sie die Abtei Dunfermline. Wegen ihrer Verdienste um die Kirche wird sie 1251 von Papst Innozenz IV. heilig gesprochen.
    Link: Margaret von Schottland www.heiligenlexikon.de
  • 1509 (v. 509 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Peter Henlein (um 1480/85-1542) erhält seinen Meisterbrief als Meister des Schlosserhandwerks und muss dafür die übliche Zahlung von 3 Gulden entrichten. Peter Henlein erfindet um 1510 das Nürnberger Ei, den Vorläufer der Taschenuhr.
    Link: Peter Henlein in der Wikipedia
  • 1532 (v. 486 Jahren): Unter der Führung des spanischen Konquistadoren Francisco Pizarro González (1478-1541) werden in der »Schlacht von Cajamarca« 4.000 unbewaffnete Gefolgsleute des Inka-Herrschers Atahualpa (um 1500-1533) getötet. Atahualpa wird gefangengenommen und trotz Zahlung eines immensen Lösegeldes am 29. August 1533 ermordet.
    Link: Die »Spanische Eroberung Perus« in der Wikipedia
  • 1625 (v. 393 Jahren): In Palermo stirbt die italienische Malerin Sofonisba Anguissola (* um 1535-1625). Sie gilt als erste künstlerisch und gesellschaftlich anerkannte Malerin der Neuzeit. Von Anthonis van Dyck, Michelangelo und Giorgio Vasari respektiert, war sie ein Vorbild für andere Malerinnen. Sie geriet jedoch in Vergessenheit und wurde erst im 20. Jahrhundert wiederentdeckt.
    Link: Sofonisba Anguissola in der Wikipedia
  • 1632 (v. 386 Jahren):Thema: Dreißigjähriger Krieg Der schwedische König Gustav II. Adolf (1594-1632) fällt in der »Schlacht bei Lützen«, die zwischen dem kaiserlichen Feldherrn Albrecht von Wallenstein (1583-1634) und den Schweden unentschieden verläuft. Bis zur Volljährigkeit von Gustav Adolfs Tochter Christina (Kristina, 1626-1689) im Jahre 1644 führt Kanzler Axel Oxenstierna (1583-1654) die Regierungsgeschäfte Schwedens.
    Link: Gustav II. Adolf in der Wikipedia
  • 1802 (v. 216 Jahren): Der deutsche Dramatiker, Dichter und Historiker Friedrich Schiller (1759-1805) erhält sein Adelsdiplom. Er darf sich von nun an Friedrich von Schiller nennen.
    Link: Friedrich Schiller in der Wikipedia
  • 1807 (v. 211 Jahren): Der chinesische Pirat Cheng I. (1765-1807) stirbt in Vietnam bei einem Sturm (oder, nach anderen Quellen, durch eine Kanonenkugel bei dem Versuch, Vietnam zurückzuerobern). Seine Frau, die Witwe Cheng I. Sao, die das Kommando übernimmt, gehört zu den berühmtesten Piratinnen der Geschichte.
    Link: Cheng I Soa (english)
  • 1907 (vor 111 Jahren): Das ehemalige Indianer-Territorium Oklahoma wird 46. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. Der aus der Sprache der Choctaw-Indiander stammende Name Oklahoma bedeutet sinngemäß »Land des roten Mannes«.
    Link: Oklahoma in der Wikipedia
  • 1909 (v. 109 Jahren): Gründung der »Deutschen Luftschifffahrts AG« (DELAG) in Frankfurt am Main. Das erste Luftverkehrsunternehmen der Welt ist der Vorgänger der »Deutschen Lufthansa« (siehe 6. Januar 1926).
    Link: Die DELAG in der Wikipedia
  • 1913 (v. 105 Jahren): Unter dem Vorsitz des Volkswirtschaftlers Julius Wolf wird die »Internationale Gesellschaft für Sexualforschung« gegründet, welche die gesellschaftlichen Aspekte des Sexuallebens thematisieren will. Unter der Führung des Berliner Nervenarztes Albert Moll (1862-1939) entwickelt sich die Gesellschaft, die als "Konkurrenz" zur am 21. Februar 1913 gegründeten »Ärztlichen Gesellschaft für Sexualwissenschaften und Eugenik« entstand, zu einer international beachteten Gruppe.
    Link: Sexualforschung in der Wikipedia
  • 1918 (vor 100 Jahren):Thema: Ungarn In Ungarn wird die Demokratische Republik ausgerufen. Der radikale Reformer Graf Mihály Károlyi (von Nagykárolyi, 1875-1955) wird zum Staatspräsidenten Ungarns gewählt. Am 31. Oktober 1919 hatten meuternde Soldaten in Budapest den Grafen Istvan Tisza (1861-1918), Ministerpräsident des ungarischen Teils der Donaumonarchie, erschossen. Im März 1919 tritt Károlyi zurück und geht ins Exil nach Frankreich. Unter der Führung des Kommunisten Béla Kun (1886-um 1939) wird darauf am 2. April 1919 eine kurzlebige Räterepublik ausgerufen, die von konterrevolutionären Truppen gestürzt wird (1. August 1919).
    Károlyi kehrt nach Ende des Zweiten Weltkrieges nach Ungarn zurück und wird 1947 ungarischer Botschafter in Paris. 1949 tritt er, aus Protest gegen den »Rajk-Prozess« (1949 wird der frühere Außenminister László Rajk nach einem Schauprozess hingerichtet), von diesem Posten zurück. Er stirbt am 20. März 1955 in Vence (Frankreich). 1961 wird er rehabilitiert und 1962 werden seine sterblichen Überreste nach Ungarn überführt.
    Link: Graf Mihály Károlyi in der Wikipedia
  • 1919 (vor 99 Jahren):Thema: Ungarn Admiral Miklós Horthy von Nagybána (1868-1957), Kriegsminister der Gegenregierung und Oberbefehlshaber der Nationalen Armee, rückt in Budapest ein. Am 1. März 1920 wird er von der ungarischen Nationalversammlung zum Reichsverweser der für »ruhend« erklärten Monarchie gewählt. Er verhindert 1921 die Rückkehr des 1918 als österreichisch-ungarischer Kaiser zurückgetretenen Karl I. (1887-1924). 1941 führt er Ungarn auf deutschen Druck in den Krieg gegen die Sowjetunion. Sein Versuch der Vereinbarung eines Sonderfriedens mit den Alliierten (1944) wird von Hitler mit seiner Absetzung und seiner Internierung in Deutschland beantwortet. 1945/46 gerät Horthy in amerikanische Gefangenschaft, seit 1949 lebt er dann in Portugal. Er stirbt am 9. Februar 1957 in Estoril (Portugal).
    Link: Miklós Horthy in der Wikipedia
  • 1923 (vor 95 Jahren): Die Deutsche Rentenbank beginnt mit der Ausgabe der neuen Rentenmark (1 Billion Papiermark entspricht 1 Rentenmark).
  • 1945 (v. 73 Jahren): 37 Staaten unterzeichnen in London die Präambel der Verfassung der UNESCO, der »United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization« (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation). Ziel der UNESCO ist die Vertrauensbildung durch friedliche Zusammenarbeit. Durch Förderung der internationalen Verständigung und Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation trägt die UNESCO zur Erhaltung des Friedens und der Sicherheit bei, »um in der ganzen Welt die Achtung vor Recht und Gerechtigkeit, vor den Menschenrechten und Grundfreiheiten zu stärken, die den Völkern der Welt ohne Unterschied der Rasse, des Geschlechts, der Sprache oder Religion durch die Charta der Vereinten Nationen bestätigt worden sind« (Artikel I.1 der UNESCO-Verfassung). Am 4. November 1946 tritt die Verfassung der UNESCO in Kraft - dies ist der offizielle Gründungstag der UNESCO.
    Link: Die UNESCO
  • 1953 (vor 65 Jahren): Auf Initiative des Kinderarztes Fritz Lejeune (1892-1966) wird in Hamburg der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) gegründet.
    Link: Deutscher Kinderschutzbund gegründet
  • 1960 (v. 58 Jahren): Der US-amerikanische Schauspieler Clark Gable (William Clark Gable, 1901-1960) stirbt in Los Angeles. Zu seinen bedeutendsten Filmen gehören: It Happened One Night (Es geschah in einer Nacht, 1934, Oscar®; als bester Hauptdarsteller), Mutiny on the Bounty (Meuterei auf der Bounty, 1935) und Gone with the Wind (Vom Winde verweht, 1939). Von 1939-1942 war er mit der Schauspielerin Carole Lombard (1908-1942) verheiratet.
    Link: Clark Gable in der Wikipedia
  • 1961 (v. 57 Jahren): In der kongolesischen Provinz Kiwu werden dreizehn italienische Piloten von der Zentralregierung ermordet.
  • 1961 (v. 57 Jahren): In Paris beginnt die erste Sitzung des Ministerrats der »Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung« (»OECD«). Sachthemen sind die Abstimmung der Wirtschaftspolitik, handelspolitische Fragen und die Entwicklungshilfe. Die »OECD« ist die Nachfolgeorganisation der am 16. April 1948 gegründeten »OEEC«, der »Organisation for European Economic Co-operation«.
    Link: Die OECD in der Wikipedia
  • 1961 (v. 57 Jahren): Im »New York City's Metropolitan Museum of Art« wird Rembrandts Gemälde »Aristoteles betrachtet die Büste Homers« (1653) für die Rekordsumme von 2,3 Millionen US-Dollar (rund 9,2 Millionen DM) versteigert.
    Link: Rembrandt in der Wikipedia
  • 1976 (v. 42 Jahren):Thema: DDR Das Politbüro der SED beschließt die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann (*15. November 1936) aus der DDR. Biermann gibt am 13. November ein Konzert in Köln, Auftakt einer Konzertreise durch Westdeutschland. Die kritischen Texten des unbequemen Sängers sind der DDR-Führung schon länger ein Dorn im Auge (»Ach, Sindermann, du blinder Mann, du richtest nur Schaden an«), nun begründet sie die Ausbürgerung damit, dass sich sein Programm in der Bundesrepublik gegen die DDR und den Sozialismus richte. Wolf Biermann gilt als Symbolfigur des Widerstands im Osten. Viele namhafte Künstler wie Christa Wolf, Stefan Hermlin, Stefan Heym, Sarah Kirsch, Jurek Becker, Günter Kunert und Fritz Cremer protestieren in einer Erklärung gegen die Zwangsausbürgerung.
    Link: Wolf Biermann in der Wikipedia
  • 1981 (v. 37 Jahren): Der US-amerikanische Schauspieler William Holden (William Francis Beedle jun., 1918-1981) wird in seinem Appartement in Santa Monica tot aufgefunden. Betrunken war er mit dem Kopf auf den Nachttisch aufgeschlagen, als Todesdatum wird der 12. November angenommen. Zu seinen besten Filmen zählen: Boulevard der Dämmerung (1950), Stalag 17 (1953, Oscar® als bester Hauptdarsteller), Sabrina (1954) und Die Brücke am Kwai (1957).
    Link: William Holden in der Wikipedia
  • 1988 (vor 30 Jahren): Benazir Bhutto (1953-2007), die Tochter des ehemaligen Staatschefs Zulfikar Ali Bhutto (1928-1979), wird zur Premierministerin Pakistans gewählt. Am 2. Dezember 1988 wird sie als erste Regierungschefin eines islamischen Staates vereidigt. 1990 wird sie unter dem Vorwurf der Korruption gestürzt, 1993 erneut gewählt und 1996 wiederum abgesetzt. Sie stirbt am 27. Dezember 2007 bei einem Attentat in Rawalpindi (Provinz Punjab).
    Link: Benazir Bhutto in der Wikipedia
  • 1995 (v. 23 Jahren):Thema: BRD Auf dem Bundesparteitag der SPD in Mannheim setzt sich der saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine (*1943) in einer Kampfabstimmung als neuer Parteivorsitzender gegen Amtsinhaber Rudolf Scharping (*1947) durch.
    Link: Oskar Lafontaine in der Wikipedia
  • 2007 (v. 11 Jahren):Thema: Polen Der Politiker Donald Tusk (*1957), Mitbegründer und Vorsitzender der liberal-konservativen Partei Bürgerplattform (Platforma Obywatelska, PO), übernimmt das Amt des polnischen Ministerpräsidenten. Seine Partei hatte die vorgezogenen Neuwahlen am 21. Oktober deutlich gewonnen.
    Link: Donald Tusk in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing