Kalenderblatt vom 6. November

Geburtstage | Ereignisse

Süleiman I., der Prächtige (Süleyman I., 1494-1566)
Süleiman I., der Prächtige (Süleyman I., 1494-1566) osmanischer Sultan (1520-1566), geboren am 6. November 1594, förderte Architektur und Literatur, eroberte u.a. Belgrad (1521), Rhodos (1522), Ungarn (1526) und Bagdad (1534). Die Belagerung von Wien (1529) scheiterte jedoch. Miniatur aus dem 16. Jahrhundert.

Geburtstage am 6. November:

  • 15 (v. 2004 Jahren): Agrippina die Jüngere - römische Herrscherin
  • 1479 (vor 540 Jahren): Johanna die Wahnsinnige - Königin von Kastilien und Léon
  • 1494 (vor 525 Jahren): Süleiman I., der Prächtige - (Süleyman I.) osmanischer Sultan (1520-1566)
  • 1661 (v. 358 Jahren): Karl II. - spanischer König
  • 1753 (v. 266 Jahren): Michail Iwanowitsch Koslowskij - russischer Bildhauer
  • 1771 (v. 248 Jahren): Alois Senefelder - österr. Erfinder
  • 1784 (v. 235 Jahren): Laure-Adelaide Abrantes - französische Schriftstellerin und Hofdame
  • 1825 (v. 194 Jahren): Charles Garnier - französischer Architekt
  • 1833 (v. 186 Jahren): Jonas Lie - norwegischer Schriftsteller
  • 1841 (v. 178 Jahren): Armand Falliéres - französischer Politiker
  • 1866 (v. 153 Jahren): Johannes Jørgensen - dänischer Dichter
  • 1867 (v. 152 Jahren): Marie Bregendahl - dänische Dichterin
  • 1880 (v. 139 Jahren): Robert Musil - österr. Erzähler, Essayist und Dramatiker, 'Der Mann ohne Eigenschaften'
  • 1910 (v. 109 Jahren): Erik Ode - deutscher Theaterschauspieler und -regisseur
  • 1921 (v. 98 Jahren): James Jones - amerikanischer Schriftsteller
  • 1921 (v. 98 Jahren): Julius Hackethal - deutscher Chirurg und Krebsspezialist
  • 1947 (v. 72 Jahren): Mesut Yilmaz - türkischer Politiker
  • 1970 (v. 49 Jahren): Ethan Hawke - amerikanischer Filmschauspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 6. November:

  • 559 (v. 1460 Jahren):Thema: Religion Leonhard von Limoges (um 500-559) stirbt in Nobiliacum (heute: St-Léonard-de-Nolat bei Limoges) in Frankreich. In der Stiftskirche von St-Léonard-de-Nolat ruhen auch seine Reliquien. Remigius, der Bischof von Reims (um 436-533), taufte ihn und spendete ihm die Bischofsweihe. Statt die Leitung einer Diözese zu übernehmen, zog sich Leonhard in eine Einsiedelei zurück. Er setzte sich intensiv für die menschenwürdige Behandlung und Unterbringung von Gefangenen sowie für Arme und Verfolgte ein. Kurze Zeit später gründete er das Kloster Noblat. Zu Ehren des heiligen Leonhard finden in vielen katholischen Gemeinden in Süddeutschland und den Alpenländern die so genannten Leonhardiritte statt. Der wohl bekannteste Leonhardiritt ist die seit 1718 stattfindende Bad Tölzer Leonhardifahrt.
    Link: Leonhard von Noblat im www.heiligenlexikon.de
  • 1860 (v. 159 Jahren):Thema: Amerika Abraham Lincoln (1809-1865) wird zum 16. Präsidenten der USA gewählt. Die von der Abschaffung der Sklaverei bedrohten Südstaaten erklären ihren Austritt aus der Union, es kommt zur Sezession (12. April 1861).
    Link: Abraham Lincoln in der Wikipedia
  • 1869 (vor 150 Jahren):Thema: Sport Auf dem »College Field« der Rutgers Universität in New Brunswick (New Jersey) wird das erste »College Football Spiel« zwischen der Rutgers Universität und der Princeton Universität ausgetragen. Gespielt wird nach modifizierten Regeln der »London Football Association« (1863), Sieger ist die Mannschaft der Rutgers Universät.
    Link: »College football« in der englischen Wikipedia
  • 1880 (v. 139 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Der französische Mediziner und Bakteriologe Charles Louis Alphonse Laveran (1845-1922) sieht erstmals durch das Mikroskop im Blutausstrich eines Malariakranken bewegliche Körperchen - pigmentierte Zellen, die rund oder halbmondförmig gebogen sind und sich amöbenartig bewegen. Die Entdeckung bestätigt Laveran in seiner Meinung, dass die Malaria von Parasiten hervorgerufen wird. 1882 entdeckt er die Erreger der Malaria im Blut seiner Patienten in Algerien und stellt sie in Rom der wissenschaftlichen Öffentlichkeit vor. 1907 erhält er den Medizinnobelpreis für seine »Forschungen über Rolle und Funktion der Einzeller (sog. Protozoen) als Krankheitserreger«
    Link: Stichwort »Malaria« in der Wikipedia
  • 1906 (v. 113 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der dänische Filmproduzent Ole Olsen (1863-1943) gründet die »Nordisk Film A/S«. Die Firma ist die älteste noch bestehende Filmproduktionsgesellschaft der Welt.
    Link: »Nordisk Film A/S« in der Wikipedia
  • 1917 (v. 102 Jahren): Wladimir I. Lenin (1870-1924) schreibt am Vorabend der »Oktoberrevolution« (7. November 1917) an die Mitglieder des Zentralkomitees der Bolschewiki: »Das hat die Geschichte der Revolutionen bewiesen, und maßlos wäre das Verbrechen der Revolutionäre, wenn sie den Augenblick vorübergehen ließen, obwohl sie wissen, dass die Rettung der Revolution, das Friedensangebot, die Rettung Petrograds, die Rettung vor dem Hunger, die Übergabe des Grund und Bodens an die Bauern von ihnen abhängen. Die Regierung schwankt. Man muss ihr den Rest geben, koste es, was es wolle! Eine Verzögerung der Aktion bedeutet den Tod.« (Zitat aus: Lautemann, Geschichte in Quellen (1961), Bd. 6, S. 74 f)
  • 1932 (v. 87 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Bei der Wahl zum Siebten Reichstag erreicht keine der Parteien eine eindeutige Mehrheit. Der Vorschlag Adolf Hitlers (1889-1945) zur Kabinettsbildung wird von Reichspräsident Paul von Hindenburg (1847-1934) abgelehnt. Am 30. Januar 1933 beruft von Hindenburg Hitler als Führer der stärksten Fraktion in das Amt des Reichskanzlers.
    Link: Adolf Hitler in der Wikipedia
  • 1971 (v. 48 Jahren): Die am 15. September 1971 gegründete Umweltschutzorganisation »Greenpeace« protestiert in den Aleuten (Alaska, USA) gegen die Atombombentests der Amerikaner im Nordpazifik. Folge der weltweit beachteten Aktion ist eine öffentliche Diskussion über den Sinn und Zweck der nuklearen Waffentests.
    Link: Greenpeace in der Wikipedia
  • 1978 (v. 41 Jahren): Franz Josef Strauß (1915-1988, CSU) wird als Nachfolger von Alfons Goppel (1905-1991) zum bayerischen Ministerpräsidenten gewählt.
    Link: Franz Josef Strauß in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 06.11.2014

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing