Kalenderblatt vom 5. November

Geburtstage | Ereignisse

Die Teilnehmer der »Pulververschwörung«, 1605
Die Teilnehmer der »Pulververschwörung«, 4./5. November 1605
(Druck von Crispin van der Passe). Dritter von rechts: Guy Fawkes (1570-1606)

Geburtstage am 5. November:

  • 1494 (v. 524 Jahren): Hans Sachs - deutscher Meistersinger und Schriftsteller
  • 1549 (v. 469 Jahren): Philippe de Mornay - französischer Publizist und Politiker
  • 1733 (vor 285 Jahren): Michail Cheraskov - russischer Dichter
  • 1779 (v. 239 Jahren): Washington Allston - amerikanischer Maler
  • 1854 (v. 164 Jahren): Paul Sabatier - französischer Chemiker
  • 1876 (v. 142 Jahren): Raymond Duchamp-Villon - französischer Bildhauer
  • 1885 (v. 133 Jahren): Martin Wagner - deutscher Architekt
  • 1893 (vor 125 Jahren): Raymond Loewy - amerikanischer Industriedesigner
  • 1895 (v. 123 Jahren): Walter Gieseking - deutscher Komponist und Pianist
  • 1913 (v. 105 Jahren): Vivien Leigh - engl. Schauspielerin, 'Vom Winde verweht'
  • 1914 (v. 104 Jahren): Sir Alan Lloyd Hodgkin - brit. Nervenphysiologe, Nobelpreis 1963
  • 1919 (vor 99 Jahren): Félix Gaillard - französischer Politiker
  • 1920 (v. 98 Jahren): Douglass Cecil North - amerikanischer Wirtschaftshistoriker
  • 1923 (vor 95 Jahren): Rudolf Augstein - deutscher Publizist
  • 1936 (v. 82 Jahren): Uwe Seeler - deutscher Fußballspieler
  • 1940 (v. 78 Jahren): Elke Sommer - deutsche Schauspielerin
  • 1941 (vor 77 Jahren): Art Garfunkel - amerikanischer Sänger und Schauspieler (Simon & Garfunkel
  • 1943 (vor 75 Jahren): Sam Shepard - amerikanischer Schriftsteller und Schauspieler
  • 1948 (vor 70 Jahren): William Daniel Phillips - amerikanischer Physiker
  • 1959 (v. 59 Jahren): Bryan Adams - kanadischer Rockmusiker

zum Seitenanfang

Ereignisse am 5. November:

  • 1218 (vor 800 Jahren):Thema: Kreuzzüge Nach der Rückkehr von König Andreas II. von Ungarn ziehen die verbliebenen Kreuzfahrer im Sommer 1218 zusammen mit niederrheinischen und friesischen Seefahrern, die sich auf dem Weg nach Palästina an Kämpfen in Portugal beteiligt haben, gegen das im Nildelta gelegene Damiette, das am 5. November 1219 nach langer, verlustreicher Belagerung fällt. Doch bereits am 8. September 1221 geht es wieder verloren. Die Schuld am Scheitern wurde damals vor allem Friedrich II. (1194-1250) gegeben, der trotz Zusagen nicht am Kreuzzug teilgenommen hatte.
  • 1370 (v. 648 Jahren):Thema: Polen Mit dem Tod von Kasimir III. (poln. Kazimierz Wielki, 1310-1370), König von Polen 1305-1333, erlischt das erste polnische Königsgeschlecht der Piasten. Nachfolger des kinderlos verstorbenen Kasimir ist Ludwig I. (1326-1382), in Polen »der Ungar« genannt.
    Link: Kasimir III. in der Wikipedia
  • 1414 (v. 604 Jahren):Thema: Religion Auf dem »Konzil von Konstanz« (1414-1418), das auf Anregung von Sigismund (1368-1437, Römisch-deutscher Kaiser, König von Ungarn und Böhmen) ab dem 5. November 1414 stattfindet, sollen das »Abendländische Schisma« (Kirchenspaltung, seit 1378) beigelegt, eine Kirchreform herbeigeführt und Beschlüsse gegen Ketzer gefasst werden. Mehrere Päpste werden während des Konzils gewählt oder abgesetzt, bis man sich am 11. November auf Martin V. (Oddo Colonna, 1368-1431) einigt, wodurch die Kirchenspaltung beendet wird. Der tschechische Reformator Jan Hus (Johannes Huß, um 1370-1415) wird am 6. Juli 1415 als Ketzer verbrannt, Hieronymus von Prag (um 1365-1416) am 30. Mai 1416.
    Link: Konzil von Konstanz in der Wikipedia
  • 1605 (v. 413 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Der so genannte »Gunpowder-Plot« (»Pulververschwörung«), die für den 5. November vorgesehene Sprengung des englischen Parlamentes und die damit verbundene Ermordung von König Jacob I. (engl.: James I., 1566-1625), scheitert. Guy Fawkes (Guido Fawkes, 1570-1606), einer der Hauptbeteiligten, wird am 4. November 1605 kurz vor Mitternacht gefasst. Die Verschwörer werden Ende Januar 1606 hingerichtet.
    Die Katholiken in England wurden seit der Regierung von Elisabeth I. unterdrückt. Auch unter ihrem Nachfolger, Jacob I., dem Sohn der katholischen, schottischen Königin Maria, änderte sich entgegen der Hoffnungen der Katholiken nichts. Am 20. Mai 1604 treffen sich fünf katholische Männer in dem Pub »Duck and Drake« in London und beschließen unter der Führung von Robert Catesby, das »Parlament mit Schießpulver in die Luft zu jagen«. In einem Lagerraum unter dem »House of Lords« lagern sie 36 mit Schießpulver gefüllte Fässer - genug um ein ganzes Stadtviertel zu sprengen. Durch einen anonym verfassten Brief wird jedoch Lord Monteagle vor einem "blow" gewarnt. Der Lord informiert den Secretary of State, Sir Robert Cecil, dieser lässt daraufhin das Parlamentsgebäude überwachen.
    Der Vorfall führt zu weiteren staatlichen Diskriminierungen: erst 1797 erhalten die Katholiken das Kommunalwahlrecht, erst 1829 das Wahlrecht für das Parlament. Guy Fawkes wird im Laufe der Jahrhunderte zu einer volkstümlich verklärten Figur. In Großbritannien, Neuseeland, Südafrika, Neufundland, Kanada und einigen Teilen der USA wird der 5. November als »Bonfire Night« (»Guy Fawkes Night«) gefeiert. Vor jeder Parlamentseröffnung wird noch heute das gesamte Parlamentsgebäude durchsucht.
    Links: Guy Fawkes and Bonfire Night, The Gunpowder Plot und Die »Pulververschwörung« in der Wikipedia
  • 1807 (v. 211 Jahren): In Rom stirbt die Schweizer Malerin Angelika Kauffmann (1741-1807), die neben Elisabeth-Louise Vigée Lebrun (1755-1842) und Rosalba Carriera (1675-1757) als bedeutendste Malerin des 18. Jahrhunderts gilt.
    Link: Angelika Kauffmann in der Wikipedia
  • 1921 (v. 97 Jahren):Thema: Wilhelm II. Der ehemalige deutsche Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) heiratet die verwitwete Hermine von Schönaich-Carolath, geborene Prinzessin Reuß ä.L. (1887-1947).
    Link: Wilhelm II. - Deutscher Kaiser und König von Preußen
  • 1929 (v. 89 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler In der »Klinischen Wochenschrift« erscheint ein umfassender Bericht über den Selbstversuch des Assistenzarztes Werner Forßmann (1904-1979), der sich selbst mit Hilfe eines Durchleuchtungsschirmes und eines Spiegels einen Herzkatheter gelegt hat. Dazu verwendet er einen dünnen Gummischlauch, den er sich durch die Armvene von der Ellenbeuge aus bis zum rechten Herzvorhof vorschiebt, ohne besondere Schmerzen zu bekommen. Der Selbstversuch eröffnet der Physiologie und Pathologie von Herz und Lunge völlig neue Wege. Werner Forßmann erhält für seine Pionierleistung 1956 den Medizinnobelpreis (zusammen mit Dickinson Woodruff Richards und André Frédéric Cournand).
    Link: Der Herzkatheter-Selbstversuch
  • 1956 (v. 62 Jahren): Frankreich und Großbritannien greifen in die Kriegshandlungen um den Suezkanal ein, die sich zu einer Machtprobe zwischen Amerika und der Sowjetunion entwickeln. Die drohenden weltweiten Auseinandersetzungen können durch ein Einlenken Frankreichs und Großbritanniens verhindert werden (siehe auch: 29. Oktober 1956).
    Link: Die Sueskrise in der Wikipedia
  • 1969 (v. 49 Jahren): Der Republikaner Richard Nixon (1913-1994) gewinnt die Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Als Folge des »Watergate-Skandals« erklärt Nixon am 9. August 1974 seinen Rücktritt.
    Link: Richard Nixon in der Wikipedia
  • 2006 (v. 12 Jahren): Der ehemalige irakische Diktator Saddam Hussein (1937-2006) wird von einem Sondertribunal in Bagdad der Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden und zum Tod durch Erhängen verurteilt. Erster von 12 Anklagepunkten des am 19. Oktober 2005 begonnenen ersten Prozesses war das Massaker an Schiiten in dem Dorf Dudschail am 8. Juli 1982. Das Todesurteil wird am 30. Dezember 2006 vollstreckt.
    Link: Saddam Hussein in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 05.11.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing