Kalenderblatt vom 3. November

Geburtstage | Ereignisse

Laika, 1957
Die Hündin Laika an Bord von »Sputnik 2«, Quelle: NASA

Geburtstage am 3. November:

  • 39 (v. 1983 Jahren): Marcus Aennaeus Lucanus Lukan - römischer Schriftsteller
  • 1500 (v. 522 Jahren): Benvenuto Cellini - ital. Goldschmied, Bildhauer. Autobiographie
  • 1560 (v. 462 Jahren): Annibale Carracci - italienischer Maler
  • 1587 (v. 435 Jahren): Samuel Scheidt - deutscher Organist und Komponist
  • 1619 (v. 403 Jahren): Willem Kalf - niederländischer Maler
  • 1744 (v. 278 Jahren): Friedrich Ludwig Schröder - deutscher Schauspieler und Theaterleiter
  • 1801 (v. 221 Jahren): Karl Baedeker - deutscher Buchhändler, Autor von Reisebüchern
  • 1801 (v. 221 Jahren): Vincenzo Bellini - italienischer Komponist
  • 1840 (v. 182 Jahren): Johann Sperl - deutscher Maler
  • 1852 (vor 170 Jahren): Mutsuhito - japanischer Kaiser
  • 1871 (v. 151 Jahren): Hanns Heinz Ewers - deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1875 (v. 147 Jahren): Ferdinand Porsche - Autokonstrukteur
  • 1879 (v. 143 Jahren): Vilhjalmur Stefánsson - kanadischer Polarforscher
  • 1889 (v. 133 Jahren): Heinrich Campendonk - deutscher Maler und Grafiker
  • 1900 (v. 122 Jahren): Adolf Dassler - deutscher Fabrikant
  • 1901 (v. 121 Jahren): André Malraux - französischer Schriftsteller und Politiker
  • 1901 (v. 121 Jahren): Leopold III. - belgischer König
  • 1904 (v. 118 Jahren): Emerik Fejes - jugoslawischer Maler
  • 1907 (v. 115 Jahren): Hubert Schrubbers - deutscher Geheimdienstpräsident
  • 1908 (v. 114 Jahren): Giovanni Leone - italienischer Politiker
  • 1912 (vor 110 Jahren): Alfredo Stroessner - paraguayischer Politiker, Präsident und Diktator von Paraguay 1954-1989
  • 1913 (v. 109 Jahren): Marika Rökk - Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin ungar. Herkunft
  • 1915 (v. 107 Jahren): Yitzhak Shamir - israelischer Politiker, Ministerpräsident und Außenminister
  • 1921 (v. 101 Jahren): Charles Bronson - amerikanischer Filmschauspieler
  • 1933 (v. 89 Jahren): Amartya Sen - indischer Wirtschaftswissenschafler
  • 1936 (v. 86 Jahren): Roy Emerson - australischer Tennisspieler
  • 1937 (vor 85 Jahren): Friedrich Karl Waechter - deutscher Karikaturist und Schriftsteller
  • 1945 (vor 77 Jahren): Gerd Müller - deutscher Fußballspieler und Torschützenkönig

zum Seitenanfang

Ereignisse am 3. November:

  • 1534 (v. 488 Jahren):Thema: England Heinrich VIII. (1491-1547) lässt vom englischen Parlament die »Suprematsakte« (»Act of Supremacy«) billigen: dem König als Oberhaupt der englischen Kirche (Supreme Head of the Church of England) muss von Geistlichen und Beamten als Anerkennung seiner vollen kirchlichen Oberhoheit der Suprematseid geleistet werden. Das Gesetz begründet die von Rom unabhängige anglikanische Staatskirche. Von Maria I. Tudor abgeschafft, wird es 1559 von Elisabeth I. wieder eingeführt. Bei ihr lautet der Titel »Supreme Governor of the Church of England«.
  • 1914 (v. 108 Jahren):Thema: Österreich Der österreichische Lyriker Georg Trakl (1887-1914) stirbt in einer psychiatrischen Klinik in Krakau an einer Überdosis Kokain. Als Folge seiner schrecklichen Erlebnisse als Sanitäter im »Großen Krieg« hatte er einen Nervenzusammenbruch erlitten, dem ein Selbstmordversuch folgte. Mit seinen schwermütigen Werken gilt Trakl als einer der bedeutendsten Vertreter des österreichischen Expressionismus.
    Links: Georg Trakl in der Wikipedia und Georg Trakl im Projekt Gutenberg
  • 1918 (v. 104 Jahren):Thema: Österreich Bei Padua wird zwischen dem ehemaligen Österreich-Ungarn und den Alliierten der »Waffenstillstand von Villa Giusti« unterzeichnet. Am 11. November 1918 dankt der österreichische Kaiser Karl I. (1887-1922) ab.
    Link: Waffenstillstand von Villa Giusti in der Wikipedia
  • 1948 (v. 74 Jahren):Thema: DDR Gründung der Handelsorganisation (HO) als staatliches Einzelhandelsunternehmen der DDR.
    »Volkseigenes Handelsunternehmen für den Einzelhandel mit Lebensmitteln und Industriewaren sowie Gaststätten und Hotels. Die HO wurde 1948 gegründet und tätigt in einem ausgedehnten und leistungsfähigen Handelsnetz etwa 40 Prozent des Einzelhandelsumsatzes in der DDR. Spezialisierte HO-Betriebe bzw. Kombinatsbetriebe unterstehen den örtlichen Räten, überregional bedeutende Objekte, z.B. "Centrum"-Warenhäuser u. Interhotels, werden zentral geleitet.«
    Quelle: MEYERS UNIVERSAL-LEXIKON, Band 2, VEB Bibliographisches Institut Leipzig 1980, S. 242

    Link: Wirtschaft der DDR
  • 1956 (vor 66 Jahren): Der Verwaltungsrat des Bayerischen Fernsehens beginnt - gegen den Protest der Evangelischen Fernsehkommission - mit der Ausstrahlung von Werbespots. Das Werbefernsehen wurde in den USA bereits 1941 eingeführt, in Großbritannien 1954.
    Link: Werbefernsehen in der Wikipedia
  • 1957 (vor 65 Jahren):Thema: Weltraumforschung Mit dem zweiten künstlichen Satelliten »Sputnik 2« schickt die Sowjetunion auch die Polarhündin Laika ins Weltall, um die Auswirkung der Schwerelosigkeit auf Säugetiere zu erforschen. Dabei werden der Gesundheitszustand des Tieres und andere Daten zur Erde gesendet und dort ausgewertet. Laika stirbt vermutlich eine Woche nach dem Start an Sauerstoffmangel.
    Links: Sputnik 2 (englisch) und Laika in der Wikipedia
  • 1957 (vor 65 Jahren): Der österreichische Psychoanalytiker Wilhelm Reich (1897-1957) stirbt in Lewisburg/Pennsylvania. Reich ist der Begründer der Orgontheorie (Theorie der kosmischen Lebensenergie) und bedeutend auf dem Gebiet der Sexualforschung. Werk: »Massenpsychologie des Faschismus«.
    Link: Wilhelm Reich in der Wikipedia
  • 1971 (v. 51 Jahren): Als erstes deutsches Bundesland gibt Hamburg Organspendeausweise aus, mit denen Spendenwillige ihr Einverständnis dokumentieren, dass ihrem Körper nach dem Tod Organe für Transplantationen entnommen werden dürfen.
    Link: Stichwort »Organspendeausweis« in der Wikipedia
  • 1984 (v. 38 Jahren):Thema: Polen In Warschau wird der am 19. Oktober 1984 von Sicherheitskräften verschleppte, misshandelte und schließlich ermordete Arbeiterpriester Jerzy Popieluszko (1947-1984) beigesetzt. Hundertausende Menschen nehmen an der Trauerfeier teil und demonstrieren damit zugleich gegen die Militärregierung von General Wojciech Jaruzelski (*1923). Józef Kardinal Glemp (*1929) und der Gewerkschaftsführer Lech Walesa (*1943) rufen die Trauernden zu Ruhe und Gewaltlosigkeit auf.
    Link: Jerzy Popieluszko in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016