Kalenderblatt vom 12. Oktober

Geburtstage | Ereignisse

John Vanderlyn: Columbus landet auf Guanahani
John Vanderlyn (1775-1852): Columbus landet auf Guanahani, 12. Oktober 1492

Geburtstage am 12. Oktober:

  • 1350 (v. 667 Jahren): Demetrius IV. - russischer Großfürst
  • 1537 (vor 480 Jahren): Eduard VI. - englischer und irischer König
  • 1705 (v. 312 Jahren): Emmanuel Héré - französischer Baumeister
  • 1798 (v. 219 Jahren): Pedro I. - brasilianischer Kaiser
  • 1801 (v. 216 Jahren): Karl August Steinheil - deutscher Optiker und Astronom
  • 1808 (v. 209 Jahren): Victor Considérant - französischer Sozialist
  • 1812 (vor 205 Jahren): Eduard Schleich der Ältere - deutscher Maler
  • 1855 (v. 162 Jahren): Arthur Nikisch - deutscher Dirigent
  • 1865 (v. 152 Jahren): Emma Graf - schweizerische Frauenrechtlerin
  • 1865 (v. 152 Jahren): Sir Arthur Harden - britischer Chemiker
  • 1866 (v. 151 Jahren): James Ramsay MacDonald - britischer Politiker
  • 1868 (v. 149 Jahren): August Horch - deutscher Ingenieur und Unternehmer
  • 1872 (vor 145 Jahren): Ralph Vaughan Williams - britischer Komponist
  • 1875 (v. 142 Jahren): Emil Rudolf Weiß - deutscher Maler und Grafiker
  • 1882 (vor 135 Jahren): Harry Liedtke - deutscher Schauspieler
  • 1891 (v. 126 Jahren): Edith Stein - Philosophin, Karmelitin, starb 1942 im KZ Auschwitz, 1987 selig gesprochen, 1998 heilig gesprochen
  • 1894 (v. 123 Jahren): Boris Andrejewitsch Pilnjak - russischer Schriftsteller
  • 1896 (v. 121 Jahren): Eugenio Montale - italienischer Lyriker
  • 1928 (v. 89 Jahren): Al Held - amerikanischer Maler
  • 1934 (v. 83 Jahren): Richard Meier - amerikanischer Architekt
  • 1935 (v. 82 Jahren): Luciano Pavarotti - italienischer Tenor
  • 1942 (vor 75 Jahren): Daliah Lavi - israelische Filmschauspielerin und Sängerin

zum Seitenanfang


Ereignisse am 12. Oktober:

  • 1435 (v. 582 Jahren): Agnes Bernauer (um 1410-1435), die Tochter eines Augsburger Baders, wird unter dem Vorwurf der Hexerei auf Veranlassung ihres Schwiegervaters Herzog Ernst von Bayern-München (1373-1438) in der Donau bei Straubing ertränkt. 1432 hatte sie heimlich seinen Sohn, Herzog Albrecht III. von Bayern-München (1401-1460), geheiratet. Friedrich Hebbel (1813-1863) widmet ihr 1852 die Prosatragödie »Agnes Bernauer«.
    »Fragt ihn, wenn ich dahin bin, ob er lieber eine Unwürdige verfluchen, als eine Tote beweinen möchte! Ich kenne seine Antwort! Nein, nein, Ihr bringt Euer Opfer nicht so weit, dass es sich selbst befleckt. Rein war mein erster Hauch, rein soll auch mein letzter sein! Tut mir, wie Ihr müsst und dürft, ich will's leiden! Bald weiß ich, ob's mit Recht geschah!« (Agnes' letzte Worte in »Agnes Bernauer« von Friedrich Hebbel)
    Link: Agnes Bernauer in der Wikipedia
  • 1492 (vor 525 Jahren):Thema: Amerika Christoph Kolumbus (1446/47-1506) landet auf Guanahani (San Salvador), einer Insel der Bahama-Gruppe, und nimmt sie für Spanien in Besitz. Dieses Datum gilt als Entdeckung der »Neuen Welt«. Am 28. Oktober erreicht er Kuba und am 6. Dezember die Insel Hispaniola (heute: Haiti / Dominikanische Republik), wo er die erste spanische Niederlassung in Amerika gründet.
    Link: Christoph Kolumbus in der Wikipedia
  • 1518 (v. 499 Jahren):Thema: Reformation Vom 12. bis 18. Oktober 1518 wird Martin Luther auf dem Reichstag in Augsburg von dem päpstlichen Gesandten, Kardinal Thomas Cajetan (1468-1534), verhört - der Erzbischof Albrecht hatte Anklage gegen ihn wegen Ketzerei in Rom erhoben. Einen Widerruf verweigert Luther jedoch unter Berufung auf das Evangelium; den Vermittlungsversuch des päpstlichen Kammerherrn von Miltitz lehnt er ab. Luthers Meinung nach setzt sich das Papsttum über den klaren Wortlaut der Schrift hinweg. Die »Leipziger Disputation« im Juni und Juli 1519 mit den Theologen Johannes Eck (1486-1543) und Andreas Karlstadt verschärfen die Lage noch, da Luther die Unfehlbarkeit des Papstes in Frage stellt.
    1520 entstehen seine drei bedeutenden reformatorischen Schriften: »An den christlichen Adel deutscher Nation«, »Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche« und »Von der Freiheit eines Christenmenschen«. Die Androhung des Kirchenbanns durch Papst Leo X. (1475-1521), die Bulle »Exsurge Domini« vom 15. Juni 1520, wird von ihm am 10. Dezember 1520 öffentlich verbrannt. Am 3. Januar 1521 wird er von Papst Leo X. exkommuniziert.
  • 1576 (v. 441 Jahren): Rudolf II. (1552-1612), Erzherzog von Österreich, König von Ungarn und Böhmen, wird als Nachfolger seines Vaters Maximilian II. Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Er ist ein Vertreter der Gegenreformation und führt am Hof zu Prag das strenge und pompöse spanische Hofzeremoniell ein.
  • 1799 (v. 218 Jahren): Anlässlich der Wiedereröffnung des Weimarer Theaters wird der erste Teil der Wallenstein-Trilogie - der so genannte Prolog in »Wallensteins Lager« - von Friedrich Schiller (1759-1805) uraufgeführt. Die Idee, den Prolog zu einem selbständigen Teil umzuarbeiten stammte von Johann Wolfgang von Goethe, bei dem Schiller im September 1798 zu Gast war. Die Wallenstein-Trilogie besteht aus »Wallensteins Lager«, »Die Piccolomini« und »Wallensteins Tod«.
    Link: »Wallensteins Lager« in der Wikipedia
  • 1810 (v. 207 Jahren): Auf der Theresienwiese in München wird die Hochzeit zwischen dem späteren bayerischen König Ludwig I. (1786-1868) und Therese von Sachsen-Hildburghausen (1792-1854) als großes Volksfest gefeiert. Am 17. Oktober findet anlässlich dieser Hochzeit ein großes Pferderennen statt. Damit beginnt die Tradition des Münchner Oktoberfestes, dem größten Volksfest der Welt, das jedes Jahr von über sechs Millionen Menschen besucht wird.
    Link: Das Oktoberfest in der Wikipedia
  • 1940 (vor 77 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der amerikanische Schauspieler Tom Mix (1880-1940) stirbt bei einem Autounfall. Der ehemalige Soldat, Barmixer und Sheriff war von 1906-1909 Star einer Reihe von Wild-West-Shows. 1910 drehte er seinen ersten Film »Ranch Life in the Great Southwest«. Während der 20er Jahre war er der »König der Cowboys«. Die Einführung des Tonfilms bedeutete das Ende seiner Filmkarriere.
    Link: Biografie von Tom Mix in der Internet Movie Database
  • 1990 (v. 27 Jahren): Der deutsche Innenminister Wolfgang Schäuble (*1942) wird während einer Wahlkampfveranstaltung in Oppenau niedergeschossen. Die lebensgefährlichen Verletzungen führen zu einer Querschnittslähmung.
    Link: Wolfgang Schäuble in der Wikipedia
  • 2002 (vor 15 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Bei der Explosion von Sprengsätzen in zwei Diskotheken in dem Ferienort Kuta Beach auf Bali werden 202 Menschen getötet, darunter sechs Deutsche und viele Australier. 300 Menschen werden teilweise schwer verletzt. Für den Anschlag wird die Terrorganisation »Jemaah Islamijah« verantwortlich gemacht, die nach Ansicht der USA mit dem Terrornetzwerk »Al-Qaida« in Verbindung steht. Beweise dafür gibt es bisher jedoch nicht. Am 1. Oktober 2005 kommt es erneut zu Sprengstoffanschlägen - durch Selbstmordattentäter - auf Bali (am Strand von Jimbaran und in Kuta Beach). Dabei sterben 26 Menschen, über 100 werden verletzt.
    Links: Der Anschlag von Bali in der Wikipedia

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing