Kalenderblatt vom 10. Oktober

Geburtstage | Ereignisse

Fridtjof Nansen (1861-1930)
Der norwegische Polarforscher Fridtjof Nansen (1861-1930) wird am 10. Oktober 1861 geboren, Quelle: [16]

Geburtstage am 10. Oktober:

  • 1656 (v. 362 Jahren): Nicolas de Largillière - französischer Maler
  • 1676 (v. 342 Jahren): Franz I. Schmuzer - deutscher Stukkator und Baumeister
  • 1684 (v. 334 Jahren): Jean Antoine Watteau - französischer Maler
  • 1700 (v. 318 Jahren): Lambert Sigisbert Adam - französischer Bildhauer
  • 1731 (v. 287 Jahren): Henry Cavendish - brit. Naturwissenschaftler, endeckte d. Kohlendioxid und d. Wasserstoff
  • 1738 (vor 280 Jahren): Benjamin West - englischer Maler
  • 1813 (vor 205 Jahren): Giuseppe Verdi - bedeutender italienischer Opern-Komponist
  • 1813 (vor 205 Jahren): Victor Hehn - deutscher Schriftsteller
  • 1825 (v. 193 Jahren): Stephanus J. Paulus "Ohm" Krüger - südafrikanischer Politiker
  • 1830 (v. 188 Jahren): Isabella II. - spanische Königin
  • 1861 (v. 157 Jahren): Fridtjof Nansen - norw. Polarforscher, durchquerte als erster Süd-Grönland, Friedens-Nobelpreis 1922
  • 1870 (v. 148 Jahren): Paul Geheeb - deutscher Pädagoge
  • 1873 (vor 145 Jahren): Friedrich Adolf - deutscher Herzog und Afrikaforscher
  • 1889 (v. 129 Jahren): Elisabeth von Schmidt-Pauli - deutsche Biografin und Sozialreformerin
  • 1889 (v. 129 Jahren): Han van Meegeren - niederländischer Maler und Lithograf
  • 1891 (v. 127 Jahren): Jomo Kenyatta - kenianischer Politiker
  • 1892 (v. 126 Jahren): Ivo Andric - serb. Schriftsteller, Nobelpreis 1961
  • 1899 (v. 119 Jahren): Wilhelm Röpke - deutscher Nationalökonom
  • 1901 (v. 117 Jahren): Alberto Giacometti - schweizerischer Bildhauer und Maler
  • 1913 (v. 105 Jahren): Claude Simon - französischer Schriftsteller
  • 1917 (v. 101 Jahren): Thelonius Monk - amerikanischer Jazz- Musiker und Komponist
  • 1918 (vor 100 Jahren): Jigal Allon - israelischer Politiker
  • 1930 (vor 88 Jahren): Harold Pinter - britischer Schriftsteller, Literatur-Nobelpreis 2005
  • 1943 (vor 75 Jahren): Reinhard (Stan) Libuda - deutscher Fußballspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 10. Oktober:

  • 680 (v. 1338 Jahren):Thema: Religion Husain (Hussein ibn-Ali, al-Husain ibn 'Ali), 3. Imam der Schiiten, Enkel des Propheten Mohammed (um 570-632), Sohn von dessen Tochter Fatima (606-632) und dessen Schwiegersohn Ali (Ali ibn Abi Talib, gestorben 661), fällt in der »Schlacht von Kerbela« (im heutigen Irak). Der Jahrestag wird von den so genannten Imamiten (Zwölferschiiten), die Husain als Märtyrer verehren, als Trauerfest gefeiert.
    Die Schia (»die Partei Alis«) ist eine der drei ursprünglichen Glaubensrichtungen des Islam, die Mohammeds Vetter und Schwiegersohn Ali (Ali ibn Abi Talib) als rechtmäßigen Nachfolger des Propheten betrachtet, als ersten Imam (oberster religiöser Führer). Die Schiiten sind wiederum in verschiedene Glaubensrichtung gespalten. Die Mehrheit von ihnen verehrt 12 Imame, wobei der zwölfte Imam der »verborgene Imam« ist. Zusammen mit Mohammed und dessen Tochter Fatima gelten die zwölf Imame als die »Vierzehn Unfehlbaren«. Diese Verehrung wird allerdings von einigen Gruppierungen der Schiiten abgelehnt.
    Links: Imamiten in der Wikipedia und Der Islam bei Arte
  • 1794 (v. 224 Jahren):Thema: Polen Russland schlägt den von dem polnischen General Tadeusz Andrzej Kosciuszko (1746-1817) angeführten Aufstand nieder, der sich gegen die Teilung Polens richtet. Nach der dritten Teilung Polens am 24. Oktober 1795 verschwindet Polen für 123 Jahre von der Landkarte und wird erst 1918/1919 als Staat wiederhergestellt.
    Link: Der »Kosciuszko-Aufstand« in der Wikipedia
  • 1920 (v. 98 Jahren):Thema: Österreich Gemäß dem »Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye« wird im südlichen Teil von Kärnten eine Volksabstimmung durchgeführt. Die Einwohner des vom Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (Jugoslawien) beanspruchten Gebietes stimmen darin für den Verbleib bei Deutsch-Österreich (59,04 Prozent).
    Link: Volksabstimmung 1920 in Kärnten
  • 1957 (v. 61 Jahren):Thema: Katastrophen Im älteren der beiden Atomkraftwerke im englischen Windscale (heute: Sellafield) ereignet sich ein erster schwerer nuklearer Unfall. Bei dem Reaktor-Brand gelangt radioaktives Material in die Umwelt. Von den britischen Behörden wird der Vorfall zunächst geheim gehalten, vorübergehend wird ein Verzehrverbot für Milch erteilt. Nach offiziellen Angaben gibt es zwischen 30 und 40 Todesopfer, nicht berücksichtigt sind die (etwa 1000?) Menschen, die an den Spätfolgen (Blut-, Knochenmarks- und Schilddrüsenkrebs) sterben. Festzustellen ist eine zehnfach erhöhte Leukämie-Erkrankung der Kinder und eine dreifach erhöhte Krebserkrankung der Erwachsenen, die in der Umgebung leben.
  • 1962 (v. 56 Jahren): Die Veröffentlichung des kritischen Artikels »Bedingt abwehrbereit« des Hamburger Nachrichtenmagazins »Der Spiegel« über das NATO-Manöver »Fallex 62« löst die so genannte »Spiegel-Affäre« aus. Angeblich macht der »Spiegel« damit wichtige Geheimnisse publik. Die Bundesanwaltschaft leitet Ermittlungen wegen Landesverrats ein. In der Nacht zum 27. Oktober werden die Redaktionsräume des »Spiegel« durchsucht, Herausgeber Rudolf Augstein (1923-2002) und mehrere Redakteure werden verhaftet. Die (rechtswidrigen) Umstände der Verhaftung des stellvertretenden Chefredakteurs und Militärexperten Conrad Ahlers (1922-1980) in Spanien führt zur Erschütterung des Vertrauens in die Regierung. Der darin verwickelte Verteidigungsminister Franz Josef Strauß (1915-1988) tritt im Dezember von seinem Ministeramt zurück.
    Link: Die »Spiegel-Affäre« in der Wikipedia
  • 1985 (vor 33 Jahren):Thema: Film und Fernsehen In Los Angeles stirbt der amerikanische Regisseur, Schauspieler und Autor Orson Welles (1915-1985). Berühmt wird Welles durch sein als »Live-Dokumentation« verfasstes Stück »Invasion vom Mars« (siehe 30. Oktober 1938). Sein erster Film, »Citizen Kane« (1941) gilt als einer der besten Filme aller Zeiten. Auch sein Film »Der dritte Mann« (1949) gehört zu den unsterblichen Filmklassikern. Für Schlagzeilen sorgte seine Ehe (1944-1948) mit der Schauspielerin Rita Hayworth (1918-1987), der »Liebesgöttin« der 40er Jahre, deren positives Image er zerstörte.
    Links: Orson Welles in der Wikipedia und Citizen Kane in der Wikipedia
  • 1986 (v. 32 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Der Diplomat Gerold von Braunmühl (1935-1986) wird vor seinem Bonner Haus von zwei RAF-Terroristen erschossen. Für die RAF (Rote Armee Fraktion) war von Braunmühl als enger Mitarbeiter von Hans Dietrich Genscher und Leiter einer großen politischen Abteilung eine »der zentralen Figuren im imperialistischen System«. Die Attentäter können unerkannt entkommen, zur Tat bekennt sich das »Kommando Ingrid Schubert«.
    Link: Gerold von Braunmühl in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 18.03.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing