Kalenderblatt vom 30. September

Geburtstage | Ereignisse

Meister Theoderich von Prag: Hl. Hieronymus
Meister Theoderich von Prag (gestorben 1381): Heiliger Hieronymus
Der Kirchenvater Hieronymus (um 347-420) stirbt am 30. September 420 in Bethlehem.

Geburtstage am 30. September:

  • 1732 (v. 286 Jahren): Jacques Necker - französischer Politiker
  • 1745 (v. 273 Jahren): Karoline Schulze-Kummerfeld - deutsche Schauspielerin
  • 1794 (v. 224 Jahren): Karl Begas - deutscher Maler
  • 1811 (v. 207 Jahren): Augusta Marie Luise Katharina - deutsche Kaiserin, Königin von Preußen
  • 1823 (vor 195 Jahren): Rudolf von Gottschall - deutscher Schriftsteller
  • 1833 (vor 185 Jahren): Ferdinand (Ludwig Adam) von Saar - österr. Schriftsteller
  • 1846 (v. 172 Jahren): Carl Schuch - österr. Maler
  • 1857 (v. 161 Jahren): Hermann Sudermann - deutscher Schriftsteller
  • 1863 (vor 155 Jahren): Reinhard Scheer - deutscher Admiral
  • 1870 (v. 148 Jahren): Jean Perrin - französischer Chemiker und Physiker
  • 1871 (v. 147 Jahren): Grazia Deledda - italienische Dichterin
  • 1880 (v. 138 Jahren): Peter Scher - deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1882 (v. 136 Jahren): Hans Wilhelm Geiger - deutscher Physiker, erforschte die Radioaktivität, entwickelte zus. m. Walther Müller den Geigerzähler
  • 1887 (v. 131 Jahren): Lil Dagover - deutsche Schauspielerin
  • 1895 (v. 123 Jahren): Alexandr Michailowitsch Wassilewski - sowjetischer Heerführer und Marschall
  • 1905 (v. 113 Jahren): Sir Nevill Francis Mott - englischer Physiker
  • 1907 (vor 111 Jahren): Rudolf Jugert - deutscher Regisseur
  • 1908 (vor 110 Jahren): David Fjodorowitsch Oistrach - russischer Violinist und Dirigent
  • 1908 (vor 110 Jahren): Edzard Schaper - deutscher Schriftsteller
  • 1924 (v. 94 Jahren): Truman Capote - amerikanischer Schriftsteller
  • 1928 (vor 90 Jahren): Élie Wiesel - amerik. Schriftsteller ungar. Herkunft, 1944/45 im KZ, Hauptthemen sind d. Schrecken d. KZ-Zeit und die jüdische Tradition, Friedensnobelpreis 1986
  • 1929 (v. 89 Jahren): Dorothee Sölle - deutsche evangelische Theologin und Schriftstellerin
  • 1934 (v. 84 Jahren): Udo Jürgens - österr. Schlagersänger und Komponist
  • 1937 (v. 81 Jahren): Johannes Grützke - deutscher Maler
  • 1937 (v. 81 Jahren): Jurek Becker - deutscher Schriftsteller, 'Jakob der Lügner'
  • 1938 (vor 80 Jahren): Ulrich Rückriem - deutscher Bildhauer
  • 1939 (v. 79 Jahren): Jean- Marie Pierre Lehn - französischer Chemiker
  • 1942 (v. 76 Jahren): Sture Petterson - schwedischer Radrennfahrer
  • 1943 (vor 75 Jahren): Johann Deisenhofer - deutsch. Biophysiker, entschlüsselte das Reaktionszentrum des Photosyntheseapparates, Chemie-Nobelpreis 1988
  • 1945 (v. 73 Jahren): Ralph Siegel - deutscher Komponist und Schlagerproduzent
  • 1980 (v. 38 Jahren): Martina Hingis - schweizerische Tennisspielerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 30. September:

  • 420 (v. 1598 Jahren):Thema: Religion Der lateinische Kirchenvater Hieronymus (Sophronius Eusebius Hieronymus, um 347-420) stirbt in Bethlehem. Seine Neubearbeitung der lateinischen Bibel, die »Vulgata«, wird auf dem Konzil von Trient 1546 zum allein verbindlichen Bibeltext erklärt und ist seitdem die amtliche Bibel der katholischen Kirche.
    Link: Der Heilige Hieronymus im Heiligenlexikon
  • 1784 (v. 234 Jahren): In der »Berlinischen Monatszeitschrift« erscheint unter dem Titel »Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?« eine Abhandlung des Königsberger Philosophen Immanuel Kant (1724-1804), der die Grundgedanken dieser epocheprägenden geistesgeschichtlichen Bewegung zusammenfasst. Kant fordert die Menschen auf, ihren eigenen Verstand zur Grundlage für Entscheidungen zu machen und sich nicht geistig bevormunden zu lassen.
    »Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.« (Immanuel Kant)
    Link: Immanuel Kant in der Wikipedia
  • 1791 (v. 227 Jahren): Uraufführung der deutschsprachigen Volksoper »Die Zauberflöte« von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) im Wiener Freihaustheater an der Wieden. Mozarts letztes Bühnenstück beinhaltet zahlreiche unvergessliche Arien, wie »In diesen heiligen Hallen«, »Dies Bildnis ist bezaubernd schön« oder »Der Vogelfänger bin ich ja«. Die Oper wird ein großer Erfolg und erobert in kürzester Zeit die Musikhäuser Europas. In Prag wird sie allerdings wegen ihrem aufklärerischen Gedankengut zensiert.
    Link: »Die Zauberflöte« in der Wikipedia
  • 1807 (v. 211 Jahren): Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr von und zum Stein (1757-1831) wird als leitender Minister in die preußische Regierung berufen. Er setzt grundlegende Reformen durch. Das Bauerndedikt vom 09.10.1807 dient der Befreiung der Bauern von Erbuntertänigkeit und Leibeigenschaft. Bauern werden zu steuerpflichtigen Untertanen, die nun auch Land erwerben können. Die Städteordnung vom 19. November 1808 reformiert die Finanz-, Schul- und Sozialpolitik. Durch das Organisationsedikt vom 24. November 1808 werden Fachministerien für Krieg, Inneres und Äußeres, Verwaltung und Finanzen und für die Justiz eingerichtet. Am 16. Dezember wird Stein auf Druck Napoléons entlassen.
    Link: Freiherr vom und zum Stein in der Wikipedia
  • 1938 (vor 80 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Großbritannien (Premierminister Neville Chamberlain), Frankreich (Ministerpräsident Édouard Daladier) und Italien (Diktator Benito Mussolini) unterzeichnen in der Nacht zum 30. September 1938 das »Münchener Abkommen«. Sie stimmen darin einer Annexion des tschechoslowakischen, aber vorwiegend deutsch besiedelten Sudetenlandes durch das Deutsche Reich zu. Die so genannte Appeasement-Politik Großbritanniens will unter allen Umständen einen unmittelbar drohenden Weltkrieg vermeiden (Sudetenkrise). Verbände der Wehrmacht beginnen am 1. Oktober 1938 mit der Besetzung des Sudetenlandes; es wird an das Deutsche Reich "angeschlossen". Am 21. Oktober erlässt Adolf Hitler die Weisung an die Wehrmacht, sich bereit zu halten, um die "Rest-Tschechei" jederzeit zerschlagen zu können.
    Link: Das »Münchener Abkommen« in der Wikipedia
  • 1946 (v. 72 Jahren): Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg In den »Nürnberger Prozessen« werden am 30. September und 1. Oktober die Urteile gegen die Hauptkriegsverbrecher gesprochen. Zwölf erhalten die Todesstrafe, darunter (in Abwesenheit) Martin Bormann (1900-1945), Alfred Jodl (1890-1946), Ernst Kaltenbrunner (1903-1946) und Fritz Sauckel (1894-1946). Sieben werden zu langen Haftstrafen verurteilt, darunter Rudolf Heß (1894-1987) und Karl Dönitz (1891-1980). Der Hauptverantwortliche für den Judenmord, der ehemalige Reichsmarschall Hermann Göring (1893-1946), begeht am 15. Oktober, noch vor der Vollstreckung, Selbstmord durch die Einnahme von Gift. Die Todesurteile werden am 16. Oktober 1946 vollstreckt.
    Link: Der »Nürnberger Prozess« in der Wikipedia
  • 1953 (vor 65 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Der schweizerische Physiker Auguste Piccard (1884-1962) und sein Sohn Jacques (*1922) tauchen mit dem Tiefseetauchgerät (Bathyscaph) »Trieste« bei Neapel bis auf den Meeresboden, auf eine Tiefe von 3.150 m. Jacques gelingt am 23. Januar 1960 ein Tauchrekord im Marianengraben.
  • 1955 (v. 63 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der amerikanische Filmschauspieler James Dean (1931-1955) stirbt im Alter von 24 Jahren bei einem Autounfall. 3 Filme begründen seinen Weltruhm: »Jenseits von Eden (East of Eden)«, »Denn sie wissen nicht, was sie tun (Rebel Without a Cause)« und »Giganten (Giant)«. Sein früher Tod machen ihn zur Kultfigur der Nachkriegsgeneration, der »lost generation«.
    Link: James Dean bei www.prisma-online.de
  • 1989 (v. 29 Jahren):Thema: DDR Außenminister Hans-Dietrich Genscher (1927-2016) verkündet vom Balkon der Prager Botschaft, er habe eine Ausreiseerlaubnis für die etwa 6.000 Flüchtlinge, die sich in der bundesdeutschen Botschaft in Prag aufhalten. Die Tschechoslowakische Sozialistische Republik (CSSR) hatte zuvor die Kontrolle an der Grenze zu Ungarn verschärft.
    Link: Ausreisewelle
  • 2007 (v. 11 Jahren):Thema: Sport Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen gewinnt mit einem 2:0 das Endspiel gegen Brasilien und wird damit zum 2. Mal Fußballweltmeister.
    Link: Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in der Wikipedia
  • 2007 (v. 11 Jahren): Edmund Stoiber (*1941) tritt offiziell als Ministerpräsident des Freistaates Bayern (1993-2007) zurück.
    Link: Edmund Stoiber in der Wikipedia
  • 2008 (vor 10 Jahren): Wegen des Wahldebakels bei den Landtagswahlen am 28. September 2008 kündigt Erwin Huber (*1946) seinen Rücktritt als Parteivorsitzender der CSU zum 25. Oktober an. Am 1. Oktober erklärt der Bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (*1943), nicht erneut für das Amt des Ministerpräsidenten kandidieren zu wollen.
  • 2010 (v. 8 Jahren): Bei dem friedlichen Protest von etwa 12.000 Stuttgarter Bürgern und einer seit Monaten angemeldeten Schülerdemo gegen das umstrittene "Bahn"-Projekt "Stuttgart 21" und das damit verbundene Fällen teils hundert Jahre alter Platanen im Schlossgarten setzt die Polizei Wasserwerfer, Pfefferspray und Schlagstöcke gegen die Demonstranten ein. Bis zu 400 Menschen werden verletzt, ein älterer Mann erblindet als Folge des Wasserwerfereinsatzes auf einem Auge.
    Viele bekannte Befürworter von Stuttgart 21 haben geschäftliche oder politische Verbindungen, die der Öffentlichkeit nicht unbedingt bekannt sind.
    Link: Der Bahnhof des himmlischen Friedens, Proteste gegen S21 eskalieren - was sind die Folgen?, www.kopfbahnhof-21.de, www.beiabrissaufstand.de, www.leben-in-stuttgart.de

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 05.12.2010

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing