Kalenderblatt vom 26. September

Geburtstage | Ereignisse

August Macke: Abschied
August Macke (1887-1914): Abschied (unvollendet), 1914
Der Maler August Macke fällt am 26. September 1914 südlich von Perthes-les Hurlus (Frankreich)

Geburtstage am 26. September:

  • 1580 (v. 439 Jahren): Francisco Gómez de Quevedo y Villegas - spanischer Schriftsteller
  • 1759 (vor 260 Jahren): Johann David Ludwig Graf Yorck von Wartenburg - preußischer Feldmarschall
  • 1791 (v. 228 Jahren): Théodore Géricault - französischer Maler
  • 1870 (v. 149 Jahren): Christian X. - dänischer König
  • 1872 (v. 147 Jahren): Ottokar Graf Czernin - österreichisch- ungarischer Staatsmann
  • 1877 (v. 142 Jahren): Alfred Cortot - französischer Pianist
  • 1885 (v. 134 Jahren): Sergej Gerassimow - russischer Maler
  • 1886 (v. 133 Jahren): Archibald Vivian Hill - britischer Physiologe
  • 1888 (v. 131 Jahren): T. S. Eliot - englischer Schriftsteller
  • 1889 (vor 130 Jahren): Martin Heidegger - deutsch. Philosoph, Existenzphilosophie 'Sein und Zeit', umstritten wegen seiner Parteinahme für den Nationalsozialismus
  • 1897 (v. 122 Jahren): Paul VI. (Giovanni Battista Enrico Antonio Maria Montini) - Papst 1963-1978
  • 1898 (v. 121 Jahren): George Gershwin - amerikanischer Komponist (»Porky und Bess«)
  • 1903 (v. 116 Jahren): Gerhard Nebel - deutscher Schriftsteller
  • 1913 (v. 106 Jahren): Ernst Schnabel - deutscher Schriftsteller
  • 1930 (v. 89 Jahren): Fritz Wunderlich - deutscher Tenor
  • 1931 (vor 88 Jahren): Adolfo Maria Pérez Esquivel - argentinischer Bildhauer und Architekt
  • 1941 (v. 78 Jahren): Vadim Glowna - deutscher Regisseur und Schauspieler
  • 1945 (v. 74 Jahren): Brian Ferry - englischer Musiker und Sänger
  • 1957 (v. 62 Jahren): Klaus Augenthaler - deutscher Fußballspieler und Trainer
  • 1968 (v. 51 Jahren): James Caviezel - amerikanischer Filmschauspieler (»The Passion of the Christ«, 2004)
  • 1976 (v. 43 Jahren): Michael Ballack - deutscher Fußballspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 26. September:

  • 1815 (v. 204 Jahren): Gründung der »Heiligen Allianz« zwischen Preußen, Österreich und Russland zur Unterdrückung revolutionärer Ideen. Dieser Allianz, mit christlichen Geboten als Richtschnur für die Politik, schließen sich - bis auf Großbritannien - später alle europäischen Staaten an.
    Link: Die »Heilige Allianz« in der Wikipedia
  • 1876 (v. 143 Jahren): Der Kaufmann Fritz Henkel gründet mit zwei Kompagnons in Aachen die Firma »Henkel & Cie«. Erstes Produkt der Firma ist ein Pulver-Waschmittel auf Basis von Wasserglas. Es heißt »Universalwaschmittel« und wird - damals unüblich - in handlichen Päckchen angeboten. 1878 kommt »Henkel's Bleichsoda« auf den Markt, der erste deutsche Markenartikel bei Waschmitteln. Seit Juni 1907 gibt es das Waschmittel »Persil®«, das »erste selbsttätige Waschmittel der Welt« (Ankündigungsanzeige am 6. Juni 1907).
    Link: www.henkel.de
  • 1887 (v. 132 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Der deutsch-amerikanische Elektroingenieur Emile (Emil) Berliner (1851-1929) meldet sein Grammophon zum Patent an. Es ist eine Weiterentwicklung des Edisonschen Phonographen und benutzt statt der Tonwalze eine rotierende Glasscheibe, die mit Ruß und Leinöl überzogen ist. Berliner gilt damit als Erfinder der Schallplatte. Ab 1895 wird die Schellackplatte zum Massenprodukt.
    Link: Emil Berliner in der Wikipedia
  • 1914 (v. 105 Jahren):Thema: Erster Weltkrieg Der Schriftsteller Hermann Löns (1866-1914) fällt bei Loivre in der Nähe von Reims, Frankreich. Er hatte sich gleich zu Beginn des Ersten Weltkrieges als Freiwilliger gemeldet. Bekannt wurde der »Heidedichter«, durch seine stimmungsvollen Erzählungen über die Lüneburger Heide und seine Tiergeschichten (»Mümmelmann«, 1909). Seine volksliedhafte, sentimentale Lyrik (»Der kleine Rosengarten«, 1911) wurde um die Jahrhundertwende Liedgut der Wandervogelbewegung.
    Link: Hermann Löns im Projekt Gutenberg
  • 1914 (v. 105 Jahren):Thema: Erster Weltkrieg Der Maler August Macke (August Robert Ludwig Macke, 1887-1914) fällt südlich von Perthes-les Hurlus (Frankreich). Der expressionistische Maler war Mitglied der Künstlergruppe »Blauer Reiter«. Seine dargestellten Figuren sind abstrakt, aber erkennbar, seine Bilder wirken vor allem durch die kraftvollen Farben. Eine enge Freundschaft verband Macke mit dem Maler Franz Marc (1880-1916, siehe 4. März 1916).
    »Die Lebendigkeit einer gemalten Fläche entsteht durch die Bewegung, die im Beschauer erregt wird, durch den gleichzeitigen Klang von Rot, Blau, Längen, Kurven usw. ... Das Leben auf den Moment zusammendrängen, desgleichen Raum. Wir nehmen das Licht sehr schnell auf. Die einzelnen Teile eines Bildes gehen sehr schnell in uns ein ... Das Spezielle am Bilde ist eben das Gleichzeitige und Nacheinander.« (August Macke über das Malen, 1913)
    Link: August Macke Haus - Bonn
  • 1980 (v. 39 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Bei einem Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest werden 13 Menschen (darunter 4 Kinder) getötet und 219 zum Teil schwer verletzt. Auch der mutmaßliche Attentäter, der Student Gundolf K., wird bei der Explosion getötet.
    Link: Das Oktoberfest in der Wikipedia
  • 1991 (v. 28 Jahren):Thema: Berühmte Bauwerke Acht Wissenschaftler beziehen für zwei Jahre das in der Sonarawüste (Arizona/USA) erschaffene Forschungslabor »Biosphere II«. Das Ökosystem der Erde (Biosphere I) ist hier - hermetisch abgedichtet - auf einer Fläche von 1,6 Hektar mit verschiedenen Lebensräumen wie tropischer Regenwald, Savanne, Marschland, Ozean und Wüste künstlich nachgebildet worden. 3.800 Tier- und Pflanzenarten sind hier untergebracht, darunter auch Vögel, Reptilien, Insekten und kleine Säugetiere. Es soll hier versucht werden, ein ökologisches Gleichgewicht künstlich aufrechtzuerhalten. Das Ökosystem soll das Wasser, die Luft und die Nahrung produzieren, alle Abfälle werden rezykliert, das Wetter wird künstlich simuliert. Doch das Experiment misslingt, zwei Jahre später geben die Forscher auf.
    Link: Biosphere 2
  • 2002 (v. 17 Jahren):Thema: Katastrophen 1.863 Menschen sterben, als die völlig überfüllte senegalesische Fähre Joola vor der Küste Gambias kentert. Es kommt zu einer politischen Krise in Senegal und zur Entlassung der Regierung durch Präsident Abdoulaye Wade.
    Link: Der Staat Senegal in der Wikipedia
  • 2008 (v. 11 Jahren): Washington Mutual (WaMu) - die größte Sparkasse der USA - wird in einem Notverkauf zu weiten Teilen vom Finanzkonzern J.P. Morgan Chase übernommen. Es ist die größte Bankenpleite der USA.
    Links: »Washington Mutual« in der Wikipedia
  • 2008 (v. 11 Jahren): Der US-amerikanische Schauspieler, Rennfahrer und Unternehmer Paul Newman (Paul Leonard Newman, 1925-2008) stirbt in Westport (Connecticut) an Lungenkrebs. Filmauswahl: »Die Katze auf dem heißen Blechdach« (1958), »Haie der Großstadt« (1961), »Der Unbeugsame« (1967), »Der Clou« (1973). Den Oscar® erhielt Newman für seine Hauptrolle in »Die Farbe des Geldes« (1987) sowie 1986 für sein Lebenswerk.

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing