Kalenderblatt vom 24. September

Geburtstage | Ereignisse

Franz Kollarz: Kossuths Rede zur Anwerbung in Cegléd
Franz Kollarz (1829-1894): Kossuths Rede zur Anwerbung am 24. September 1848 in Cegléd

Geburtstage am 24. September:

  • 1473 (v. 544 Jahren): Georg von Frundsberg - deutscher Heerführer
  • 1501 (v. 516 Jahren): Geronimo Cardano - italienischer Mathematiker, Naturphilosoph und Arzt
  • 1583 (v. 434 Jahren): Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein - kaiserlicher Feldherr im Dreißigjährigen Krieg und böhmischer Fürst
  • 1625 (v. 392 Jahren): Johan de Witt - niederländischer Politiker
  • 1705 (v. 312 Jahren): Leopold Maria Reichsgraf von Daun - österr. Feldmarschall
  • 1717 (vor 300 Jahren): Horace Walpole - englischer Schriftsteller
  • 1739 (v. 278 Jahren): Grigori Alexandrowitsch Potemkin - russischer Feldmarschall
  • 1768 (v. 249 Jahren): Karl Böbert - deutscher bergmännischer Schriftsteller
  • 1807 (vor 210 Jahren): Theodor Hosemann - deutscher Maler und Zeichner
  • 1845 (v. 172 Jahren): Alois Gabl - österr. Maler
  • 1857 (vor 160 Jahren): Richard Curtius - deutscher Chemiker
  • 1861 (v. 156 Jahren): Walter Simons - deutscher Politiker
  • 1864 (v. 153 Jahren): Nils Collett Vogt - norwegischer Lyriker und Erzähler
  • 1878 (v. 139 Jahren): Charles Ferdinand Ramuz - schweizerischer Schriftsteller
  • 1884 (v. 133 Jahren): Ismet Inönü - türkischer General und Politiker
  • 1895 (v. 122 Jahren): André Frédéric Cournand - französischer Mediziner
  • 1896 (v. 121 Jahren): F(rancis) Scott Fitzgerald - amerik. Schriftsteller, 'Der große Gatsby' (1925)
  • 1898 (v. 119 Jahren): Sir Howard Walter Florey - britischer Pathologe
  • 1905 (v. 112 Jahren): Severo Ochoa - spanisch- amerikanischer Biochemiker
  • 1911 (v. 106 Jahren): Konstantin Ustinowitsch Tschernenko - sowjetischer Politiker
  • 1920 (v. 97 Jahren): Wilhelm Loth - deutscher Bildhauer
  • 1926 (v. 91 Jahren): Veit Relin - österr. Schauspieler, Regisseur und Maler
  • 1930 (v. 87 Jahren): John W. Young - amerikanischer Astronaut
  • 1932 (vor 85 Jahren): Walter Wallman - deutscher Politiker
  • 1934 (v. 83 Jahren): Manfred Wörner - deutscher Politiker
  • 1936 (v. 81 Jahren): Jim Henson - amerik. Puppenspieler, Schöpfer der 'Muppets', zu denen Ernie, Bert und Kermit der Frosch gehören
  • 1952 (vor 65 Jahren): Pedro Almodóvar - spanischer Filmregisseur

zum Seitenanfang


Ereignisse am 24. September:

  • 768 (v. 1249 Jahren): In Saint-Denis bei Paris stirbt Pippin III., der Jüngere (714/15-768), der erste fränkische König aus der Dynastie der Karolinger (seit 751). Pippin wurde nach dem Tod seines Vaters Karl Martell (um 688/89-741) Hausmeier von Neustrien und vereinigte nach dem Verzicht seines Bruders Karlmann 747 das gesamte Frankenreich unter seiner Herrschaft. Durch seine (Pippinsche) Schenkung von Ravenna und des »Patrimonium Petri« an Papst Stephan (II.) III. am 14. April 754 wird er zum Begründer des Kirchenstaates. Nachfolger Pippins sind seine Söhne Karl (der Große) und Karlmann.
    Link: Pippin der Jüngere in der Wikipedia
  • 1505 (v. 512 Jahren): In Schwabach bei Nürnberg wird die angebliche Hexe und Zauberin Barbara verbrannt. Sie ist die Mutter eines ebenfalls wegen Hexerei verhafteten Mädchens. Barbara wird die Buhlschaft mit dem Teufel vorgeworfen. Anderen Frauen, denen sie Geld schuldete, soll sie laut Anklageschrift einen »Hexenschuss« angehext zu haben. Der Hexenwahn, der zwischen Ende des 15. Jahrhunderts und Anfang des 18. Jahrhunderts vor allem das Heilige Römische Reich, die Schweiz, die Niederlande, Lothringen, Schottland und Polen erfasste, forderte etwa 40.000 bis 60.000 Todesopfer (siehe auch: Hexenbulle von Papst Innozenz VII., 5. Dezember 1484).
    Link: Stichwort »Hexenprozesse« in der Wikipedia
  • 1529 (v. 488 Jahren):Thema: Türkei Die Osmanen unter Sultan Süleyman I. dem Prächtigen (auch: Suleiman, Soliman, Suleiman II., Sulaimann, 1495/96-1566) beginnen mit der (ersten) Belagerung von Wien. Vermutlich wegen des frühen Wintereinbruchs und der schlechten Nahrungsmittelversorgung werden die verlustreichen Angriffe Mitte Oktober abgebrochen. Am 14. Juli 1683 beginnt die zweite Belagerung Wiens.
    Link: Wiens erste Türkenbelagerung im Jahre 1529
  • 1541 (v. 476 Jahren):Thema: Schweiz Der Arzt, Naturforscher und Philosoph Paracelsus (Theophrast von Hohenheim, eigentlich Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim, 1493-1541) stirbt in Salzburg. Er ist einer der ersten Wissenschaftler, der seine Erkenntnisse aus eigenen Forschungen und Beobachtungen erlangte und der Wegbereiter der Chemie in der Medizin.
    Link: Paracelsus in der Wikipedia
  • 1706 (v. 311 Jahren): Im »Frieden von Altranstädt« zwischen Schweden und Sachsen verzichtet August II. der Starke (1670-1733), Kurfürst von Sachsen und Wahlkönig von Polen, zugunsten von Stanislaus Leszczynski (1677-1766) auf die polnische Krone.
    Link: Der »Frieden von Altranstädt« in der Wikipedia
  • 1848 (v. 169 Jahren):Thema: Ungarn Lajos Kossuth (1802-1894) hält in Cegléd eine Rede zur Anwerbung von wehrfähigen Männern. Die Kämpfe mit österreichischen Truppen im Herbst 1848 radikalisiert die Führung der ungarischen Revolution (1848/49) und veranlasst sie, den Aufbau einer Streitmacht voranzutreiben. Kossuth reist zur Organisation des Landsturms in die Große Ungarische Tiefebene. Die Rede in Cegléd gilt deshalb als historisch so bedeutend, da hier im Jahre 1514 auch die Proklamation des Bauernführers György Dózsa (1470-1514), einem Kleinadligen aus Siebenbürgen, verfasst worden war (der »Bauernaufstand« wird unter Johann Zápolya (János Szapolyai, 1487-1540) 1514 blutig niedergeschlagen, György Dózsa wird grausam hingerichtet).
    »Zu dir bin ich gekommen, tüchtiges Volk Ungarns, du Hoffnung, Burg und Säule meiner verratenen Heimat.« (Lajos Kossuth am 24. September 1848 in Cegléd)
    Link: Homepage der Stadt Cegléd
  • 1862 (vor 155 Jahren):Thema: Ära Bismarck König Wilhelm I. (1797-1888) von Preußen beruft Leopold Otto von Bismarck (1815-1898) zum Ministerpräsidenten. Mit der zusätzlichen Übertragung des Außenministeriums (am 8. Oktober 1862) besitzt Bismarck umfassende Vollmachten zur Leitung der preußischen Politik.
    Link: Otto von Bismarck in der Wikipedia
  • 1964 (v. 53 Jahren):Thema: DDR Willi Stoph (1914-1999) wird von der Volkskammer der DDR zum Vorsitzenden des Ministerrats und des Staatsrats gewählt. Er ist Nachfolger des am 21. September 1964 verstorbenen Otto Grotewohl (1894-1964).
    Links: Willi Stoph und Otto Grotewohl in der Wikipedia

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing