Kalenderblatt vom 17. August

Geburtstage | Ereignisse

Johann Georg Ziesenis: Friedrich II. der Große (1712-1786)
Johann Georg Ziesenis (1716-1776): Friedrich II. der Große (1712-1786).
Der preußische König stirbt am 17. August 1786 in Potsdam

Geburtstage am 17. August:

  • 1578 (v. 441 Jahren): Francesco Albani - italienischer Maler
  • 1586 (v. 433 Jahren): Johann Valentin Andreä - deutscher Schriftsteller und lutherischer Theologe
  • 1601 (v. 418 Jahren): Pierre de Fermat - franz. Mathematiker, Mitbegründer der analytischen Geometrie
  • 1629 (vor 390 Jahren): Johann III. Sobieski - König von Polen 1674-1696,
  • 1706 (v. 313 Jahren): Florian Joseph Bahr - deutscher Missionar
  • 1720 (v. 299 Jahren): Charles Eisen - französischer Zeichner, Maler und Kupferstecher
  • 1768 (v. 251 Jahren): Louis Charles Antoine Desaix - französischer General
  • 1801 (v. 218 Jahren): Fredrika Bremer - schwedische Schriftstellerin
  • 1817 (v. 202 Jahren): Julius Lange - deutscher Maler
  • 1839 (vor 180 Jahren): Matthijs Maris - niederländischer Maler und Radierer
  • 1844 (vor 175 Jahren): Menelik (Menilek) II. - äthiopischer Kaiser
  • 1861 (v. 158 Jahren): Ludwig von Hofmann - deutscher Maler und Grafiker
  • 1876 (v. 143 Jahren): Theodor Däubler - deutscher Schriftsteller, Epos 'Nordlicht' (1910)
  • 1878 (v. 141 Jahren): Paul Ludwig Troost - deutscher Architekt
  • 1883 (v. 136 Jahren): Friedrich Muckermann - Literaturkritiker und Jesuit
  • 1885 (v. 134 Jahren): Kurt Hiller - deutscher Schriftsteller
  • 1887 (v. 132 Jahren): Karl I. Franz Joseph - Kaiser von Österreich und König von Ungarn
  • 1893 (v. 126 Jahren): Mae West - amerikan. Schauspielerin, Sexsymbol, 'Ich bin kein Engel'
  • 1893 (v. 126 Jahren): Walter Noddack - deutscher Chemiker
  • 1894 (vor 125 Jahren): Otto Suhr - deutscher Politiker
  • 1896 (v. 123 Jahren): Lotte Jacobi - amerik. Fotografin deutsch. Abstammung, bekannt durch charakteristische Porträtaufnahmen berühmter Personen
  • 1906 (v. 113 Jahren): Marcelo José Caetano - portugiesischer Politiker
  • 1911 (v. 108 Jahren): Michail Botwinnik - sowjetischer Schachspieler
  • 1920 (vor 99 Jahren): Maureen O'Hara - irische (rothaarige) Filmschauspielerin, »Der Glöckner von Notre Dame« (1939)
  • 1926 (v. 93 Jahren): Jiang Zemin - chinesischer Politiker, seit 1989 Generalsekretär des ZK d. Kommunistischen Partei, seit 1993 Staatspräsident
  • 1932 (v. 87 Jahren): Vidiadhar Surajprasad Naipaul - trinidadisch- englischer Schriftsteller
  • 1941 (v. 78 Jahren): Lothar Bisky - deutscher Politiker (Die Linke)
  • 1943 (v. 76 Jahren): Robert De Niro - amerik. Schauspieler, Filmregisseur, Produzent, 'Der Pate II', 'Wie ein wilder Stier'
  • 1958 (v. 61 Jahren): Belinda Carlisle - amerikanische Sängerin (»Heaven Is A Place On Earth«), Sängerin der Rock 'n' Roll-Band Go-Go's
  • 1960 (v. 59 Jahren): Sean Penn - amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
  • 1968 (v. 51 Jahren): Anja Mauritz-Fichtel - deutsche Florettfechterin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 17. August:

  • 1676 (v. 343 Jahren):Thema: Dreißigjähriger Krieg In Renchen (Baden) stirbt der deutsche Schriftsteller Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (Pseudonyme: German Schleifheim von Sulsfort, Samuel Greifensohn von Hirschfeld, um 1622-1676). Während des Dreißigjährigen Krieges gerät der Sohn eines protestantischen Gastwirts in die Gefangenschaft hessischer Soldaten und wird zum Soldatendienst gezwungen. In seinem satirischen und zum Teil autobiografischen Roman »Der abenteuerliche Simplicissimus (Teutsch)« (1669) schildert er in volkstümlicher Sprache die Grausamkeiten des Krieges.
    Links: Grimmelshausen im Projekt Gutenberg und in der Wikipedia
  • 1786 (v. 233 Jahren): In Sanssouci (Potsdam) stirbt der preußische König Friedrich II. der Große (1712-1786).
    Link: Friedrich II. der Große in der Wikipedia
  • 1807 (v. 212 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Die Jungfernfahrt des Dampfschiffes »Clermont« auf dem Hudson führt von New York über 240 Kilometer flussaufwärts nach Albany und dauert 32 Stunden. Erbauer der »Clermont« ist der amerikanische Ingenieur Robert Fulton (1765-1815), der zuvor zusammen mit Robert Livingstone die Gesellschaft »North River Steamboat« gegründet hatte. Die »Clermont« ist 40 Meter lang und 5,50 Meter breit. Mit der 20 PS starken Dampfmaschine erreicht sie eine Geschwindigkeit von 4,7 Knoten. Im Januar 1807 nimmt die »Clermont« als erstes Dampfschiff der Welt auf dieser Strecke den regelmäßigen Verkehr auf.
    Link: North River Steamboat
  • 1962 (v. 57 Jahren):Thema: DDR Der Ost-Berliner Bauarbeiter Peter Fechter (18) stirbt bei seinem Fluchtversuch aus der DDR. 100 m vom »Checkpoint Charlie«, dem Kontrollpunkt der Amerikaner, versuchen er und ein Kollege die Mauer zu übersteigen. Während seinem Kollegen die Überwindung der Mauer gelingt, wird Fechter von DDR-Grenzsoldaten niedergeschossen. Er verblutet zwischen den Fronten liegend, ohne das ihm die Amerikaner oder die Grenzpolizisten helfen. Zwischen 1949 und 1989 sterben an der Grenze zur DDR etwa 250 Menschen bei ihren Fluchtversuchen, über 300 werden verletzt. Im September 1991 beginnen die ersten »Mauerschützenprozesse«.
    Link: Peter Fechter in der Wikipedia
  • 1969 (vor 50 Jahren):Thema: Katastrophen In der Nacht vom 17. auf den 18. August 1969 erreicht der Hurrikan »Camille« die Golf-Küste des US-Bundesstaates Mississippi und richtet dort schwerste Zerstörungen an. 256 Menschen in den USA und 3 weitere Menschen auf Kuba sterben bei der Katastrophe. »Camille« und die nachfolgenden Überschwemmungen verursachen Schäden von über 1,4 Milliarden US-Dollar. »Camille« ist einer der zerstörerischsten Hurrikane in der amerikanischen Geschichte.
  • 1995 (v. 24 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Bei einer Bombenexplosion in der Nähe des Arc de Triomphe in Paris werden 17 Menschen verletzt. Zu den Opfern gehören eine 18-jährige Deutsche sowie vier weitere ausländische Touristen. Eine algerische Terror-Organisation bekennt sich zu dem Gewaltakt.
  • 1999 (vor 20 Jahren):Thema: Katastrophen In Izmit im Nordwesten der Türkei kommt es zu einem schweren Erdbeben (Stärke 7,8), bei dem mehr als 14.500 Menschen sterben. Mehr als 240.000 Menschen werden verletzt. Von der Katastrophe sind auch die Städte Gölcuk, Bolu, Bursa und Istanbul betroffen. Grund für die hohe Opferzahl ist der schlechte Zustand der Gebäude, die wie Kartenhäuser einstürzen. Internationale Hilfstrupps u.a. aus Deutschland und Japan beteiligen sich an der Suche nach Überlebenden und den Hilfsmaßnahmen.
    Link: Stichwort »Erdbeben« in der Wikipedia
  • 2002 (v. 17 Jahren):Thema: Katastrophen Der Pegel der Elbe erreicht im überfluteten Dresden einen historischen Höchststand von 9,40 Meter, flussaufwärts in Pirna sogar etwa 11,50 Meter. Ursache für das Elbehochwasser sind die heftigen Regenfälle, die seit Anfang August im Einzugsgebiet der Moldau und im Erzgebirge niedergehen. Weite Landesteile von Tschechien (besonders Prag), Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen werden unter Wasser gesetzt, es entsteht alleine in Deutschland ein geschätzter Schaden von 15 Milliarden Euro. Große Schäden entstehen auch an und in der Dresdner Semperoper.
    Links: Das »Elbehochwasser 2002« in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing