Kalenderblatt vom 12. August

Geburtstage | Ereignisse

Michelangelo Buonarroti (1475-1564): Kleopatra
Michelangelo Buonarroti (1475-1564): Kleopatra, 1533-34.
Die ägyptische Königin Kleopatra VII. (»die Große«, 67-30 v.Chr.) begeht am 12. August 30 v.Chr. Selbstmord.

Geburtstage am 12. August:

  • 1503 (v. 515 Jahren): Christian III. - dänischer König
  • 1591 (v. 427 Jahren): Louise de Marillac - französische Ordensgründerin
  • 1626 (v. 392 Jahren): Giovanni Legrenzi - italienischer Komponist
  • 1644 (v. 374 Jahren): Heinrich Ignaz Franz (von) Biber - österr. Komponist und Geiger
  • 1720 (v. 298 Jahren): Konrad Eckhof - deutscher Schauspieler
  • 1762 (v. 256 Jahren): Christoph Wilhelm Hufeland - deutscher Arzt
  • 1762 (v. 256 Jahren): Georg IV. August Friedrich - britischer König
  • 1805 (v. 213 Jahren): Karl Rodbertus - deutscher Nationalökonom
  • 1843 (vor 175 Jahren): Colmar Freiherr von der Goltz - deutscher Generalfeldmarschall
  • 1853 (vor 165 Jahren): Jean Louis Nicodé - französischer Komponist
  • 1866 (v. 152 Jahren): Jacinto Benavente - spanischer Dramatiker
  • 1881 (v. 137 Jahren): Cecil B. de Mille - amerik. Filmproduzent, 'Die Zehn Gebote'
  • 1887 (v. 131 Jahren): Erwin Schrödinger - österr. Physiker, Schöpfer der Wellenmechan. Atomforschung, Physik-Nobelpreis 1933
  • 1894 (v. 124 Jahren): Albert Leo Schlageter - deutscher Offizier
  • 1899 (v. 119 Jahren): Alfred Kantorowicz - deutscher Schriftsteller
  • 1899 (v. 119 Jahren): Peter Altmeier - deutscher Politiker
  • 1901 (v. 117 Jahren): Oskar Homolka - österreichisch- amerikanischer Schauspieler
  • 1902 (v. 116 Jahren): Franz Etzel - deutscher Politiker
  • 1902 (v. 116 Jahren): Mohammed Hatta - indonesischer Politiker
  • 1907 (vor 111 Jahren): Etienne Hajdu - französischer Bildhauer
  • 1907 (vor 111 Jahren): Josef Stangl - deutscher Bischof
  • 1930 (vor 88 Jahren): Peter Weck - österr. Schauspieler und Regisseur
  • 1932 (v. 86 Jahren): Mom Rachawong Sirikit Kitiyakara - Königin von Thailand
  • 1935 (v. 83 Jahren): Harry Kupfer - deutscher Opernregisseur
  • 1943 (vor 75 Jahren): Herta Däubler-Gmelin - deutsche Politikerin
  • 1949 (v. 69 Jahren): Mark Knopfler - schottischer Gitarrist, Songwriter und Sänger
  • 1955 (v. 63 Jahren): Heintje - holländischer Schlagersänger
  • 1971 (v. 47 Jahren): Pete Sampras - amerikanischer Tennisspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 12. August:

  • 30 (v. 2048 Jahren): v.Chr.Thema: Römisches Weltreich Die ägyptische Königin Kleopatra VII. (»die Große«, 67-30 v.Chr.) begeht Selbstmord, angeblich durch einen Schlangenbiss. 48 v.Chr. hatte sie den römischen Feldherrn Gaius Julius Caesar (100-44 v.Chr.) um Hilfe ersucht (der wegen Verfolgung seines Gegners Pompeius nach Ägypten gelangt war). Ihr Bruder-Gemahl Ptolemaios XIII. hatte sie nach Syrien vertrieben, wo sie eine Armee aufstellen konnte. Caesar verliebt sich in die gebildete und kluge Kleopatra. Nach schweren Kämpfen gelingt es, Kleopatra und ihren Bruder Ptolemaios XIV. als Könige einzusetzen. Nach seinem Sieg über den aufständischen Pharnakes (1. August 47 v.Chr.) kehrt Caesar nach Rom zurück. Von 46 v.Chr. bis zu Caesars Tod am 15. März 44 v.Chr. lebt Kleopatra in Rom. Wieder in Ägypten lässt sie ihren Bruder vergiften und setzt ihren Sohn Caesarion (Kaisarion, *47 v.Chr.) als Mitregenten ein (Ptolemaios XV.). 41 v.Chr. wird sie die Geliebte, 37 v.Chr. die Ehefrau von Marcus Antonius (um 82-30 v.Chr.). Dessen Rivale Oktavian (der spätere Kaiser Augustus, 63 v.Chr.-14 n.Chr.) stellt sie als Feindin Roms hin, der Kampf gegen Antonius wird offiziell gegen sie geführt. Nach der verlorenen Seeschlacht bei Actium (2. September 31 v.Chr.) flieht sie nach Ägypten.
    Links: Kleopatra VII. in der Wikipedia
  • 1424 (v. 594 Jahren):Thema: Berühmte Bauwerke Zhu Di (Yongle, Yung-lo, Taizong), der dritte Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie, stirbt (Datum nach Julianischem Kalender). Während seiner Regierungszeit (1402-1424) wird die Chinesische Mauer (Große Mauer) in der heutigen Form mit Toren und Befestigungsanlagen fertig gestellt.
    Siehe auch: 7. Dezember 1987 (Große Mauer - Weltkulturerbe der UNESCO).
    Link: Zhu Di in der Wikipedia
  • 1687 (v. 331 Jahren):Thema: Ungarn In der »Schlacht bei Mohács«, am Berg Harsan im Süden Ungarns, besiegen die österreichischen kaiserlichen Truppen unter Herzog Karl von Lothringen (1643-1690) und Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern (1662-1726) die Osmanen und erobern Siebenbürgen zurück. Die ungarischen Stände übertragen die Stephanskrone dem Haus Habsburg erblich, Joseph (1678-1711), der Sohn von Kaiser Leopold I. (1640-1705), wird am 9. Dezember 1687 zum ungarischen König gekrönt. Am 6. September 1688 wird Belgrad erobert und damit die osmanische Herrschaft in Ungarn endgültig beendet.
    Link: Die (zweite) Schlacht bei Mohács in der Wikipedia
  • 1906 (v. 112 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Bei einem Bombenattentat von Sozialrevolutionären auf den russischen Ministerpräsidenten Pjotr Arkadjewitsch Stolypin (1862-1911) werden 27 Menschen getötet und viele Menschen verletzt, darunter auch die Tochter und der Sohn Stolypins. Er selbst bleibt unverletzt. Stolypin gilt als Symbolfigur des zaristischen Russland, der sich durch seinen harten Reformkurs viele Feinde macht. Er fällt einem Attentat am 14. September 1911 in der Oper von Kiew zum Opfer.
    Link: Pjotr Arkadjewitsch Stolypin in der Wikipedia
  • 1925 (v. 93 Jahren): In Berlin wird auf einer Konferenz jüdischer Wissenschaftler das »Institut für jüdische Forschung« (YIVO) gegründet.
  • 1939 (v. 79 Jahren):Thema: Film und Fernsehen In Oconomowoc, Wisconsin (USA) wird das Filmmusical »The Wizard Of Oz« (»Das zauberhafte Land«) uraufgeführt. Die 17jährige Hauptdarstellerin Judy Garland (1922-1969) wird mit der Rolle der Dorothy, die durch einen Wirbelsturm in das Land Oz jenseits des Regenbogens gerät, unsterblich, ebenso der Titelsong »Over The Rainbow«. Es ist einer der ersten amerikanischen Farbfilme. In (West-) Deutschland kam der Film erstmals am 19. April 1951 in die Kinos.
    Link: »Das zauberhafte Land« in der Wikipedia
  • 1945 (v. 73 Jahren):Thema: Österreich Unterstützt von der amerikanischen Besatzungsmacht werden in Salzburg die ersten Festspiele nach dem Krieg eröffnet. Sie dauern bis zum 1. September 1945. Für die Organisation ist der aus dem Exil zurückgekehrte Otto von Pasetti verantwortlich, Festspielpräsident ist Baron Puthon. Zwei Drittel der Festspielbesucher sind Armeeangehörige.
    Link: Die Geschichte der Salzburger Festspiele
  • 1955 (v. 63 Jahren): Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann (1875-1955) stirbt in Zürich. Für seinen ersten großen Roman »Buddenbrooks« bekommt er 1929 den Literaturnobelpreis »als eines der klassischen Werke zeitgenössischer Literatur«. Zu seinen weiteren Meisterwerken gehören: »Der Tod in Venedig«, »Der Zauberberg« (1924), »Joseph und seine Brüder« (1933-43) und »Doktor Faustus« (1947).
    Link: Thomas Mann in der Wikipedia
  • 1964 (v. 54 Jahren): »Die Mauer steht gegen den Strom der Geschichte. Sie steht gegen das Gebot der Menschlichkeit. Gegen das in der Charta der Vereinten Nationen verbriefte Recht auf Selbstbestimmung. Gegen die Sicherung des Friedens.« sagt Willy Brandt am 12. August 1964 , zum 3. Jahrestag des 13. August 1961.
  • 1964 (v. 54 Jahren): »Wenn es auf starke Worte ankäme, dann stünde die Mauer nicht mehr. Dann wären die Trennung Berlins und die Spaltung Deutschlands längst überwunden.« sagt Willy Brandt zum 13. August 1964 im Deutschen Fernsehen, 12. August 1964
  • 1970 (v. 48 Jahren):Thema: BRD Unterzeichnung des »Moskauer Vertrags« zwischen der UdSSR (durch Ministerpräsident Alexei Kossygin und Außenminister Andrej Gromyko) und der Bundesrepublik Deutschland (durch Bundeskanzler Willy Brandt und Außenminister Walter Scheel). Kernpunkte des »Vertrages zwischen der Bunderepublik Deutschland und der Union der sozialistischen Sowjetrepubliken« sind der Verzicht auf Gewalt und auf Gebietsansprüche außerhalb der bestehenden Grenzen. Die Bundesrepublik erkennt faktisch die deutsch-deutsche Grenze und die polnische Westgrenze (Oder-Neiße-Linie) an.
    Link: Der »Moskauer Vertrag« in der Wikipedia
  • 1981 (v. 37 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Sechs Jahre nach dem »Altair 8080« und fünf Jahre nach dem »Apple I« bringt die »International Business Machines Corporation« (»IBM«, Spitzname »Big Blue«) den Personal-Computer »IBM 5150« auf den Markt. Die CPU des IBM-PC 8088 ist mit einem 8-Bit-Prozessor von Intel ausgestattet, als Betriebssystem kommt MS-DOS (Microsoft-Disk Operating System) zum Einsatz.
    Link: Der IBM-PC in der Wikipedia
  • 1982 (v. 36 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der amerikanische Schauspieler Henry Fonda (1905-1982) stirbt in Los Angeles. Wichtige Filme: »Früchte des Zorns« (1940), »Die 12 Geschworenen« (1957) und »Spiel mir das Lied vom Tod« (1968). Henry Fonda erhielt 1981 den Oscar™ für sein Lebenswerk und 1982 den Oscar™ als bester Hauptdarsteller in »Am goldenen See«.
    Link: Henry Fonda in der Wikipedia
  • 1985 (vor 33 Jahren):Thema: Katastrophen 520 Menschen sterben beim Absturz einer japanischen Boeing 747 nahe des Berges Fudschijama, nur 4 Menschen können geborgen werden. Nach einer Explosion im Heck fällt die Steuerung aus, in einer Höhe von 1460 Meter prallt der Jumbo-Jet gegen den Berg Osutaka.
  • 2000 (v. 18 Jahren):Thema: Katastrophen 118 Mann des russische Atom-U-Boots »Kursk« sterben, als das U-Boot nach zwei Explosionen in der Barentsee versinkt. Die Barentsee ist ein Meeresarm des Nordpolarmeeres, die nach ihrem Entdecker Willem Barents (1550-1597) benannt wurde.
    Link: Das Atom-U-Boot »Kursk« in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing