Kalenderblatt vom 21. Juli

Neil Armstrong
"NASA photo A11-37-5528 shows Neil in the LM after the successful completion of the first moonwalk". Quelle: www.hq.nasa.gov.
Der Astronaut Neil Armstrong betritt am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ als erster Mensch die Mondoberfläche.

Geburtstage am 21. Juli:

  • 1515 (v. 503 Jahren): Philipp Neri - italienischer Theologe
  • 1754 (v. 264 Jahren): Wilhelm Friedrich von Rüchel - preußischer General
  • 1858 (vor 160 Jahren): Lovis Corinth - deutscher Maler und Grafiker
  • 1863 (vor 155 Jahren): Agnes Günther - deutsche Schriftstellerin
  • 1870 (v. 148 Jahren): Emil Orlik - deutscher Maler, Grafiker und Kunstgewerbler
  • 1875 (v. 143 Jahren): Oskar Moll - deutscher Maler
  • 1890 (v. 128 Jahren): Eduard Dietl - deutscher Generaloberst
  • 1892 (v. 126 Jahren): Anton Schnack - deutscher Schriftsteller
  • 1893 (vor 125 Jahren): Hans Fallada - deutscher Schriftsteller
  • 1897 (v. 121 Jahren): Wassili Sokolowski - russischer Marschall
  • 1899 (v. 119 Jahren): Ernest Hemingway - US-Schriftsteller, Nobelpreis 1954
  • 1911 (v. 107 Jahren): Herbert Marshall McLuhan - kanadischer Kommunikationswissenschaftler
  • 1920 (v. 98 Jahren): Isaac Stern - amerikanischer Violinist
  • 1923 (vor 95 Jahren): Rudolph Arthur Marcus - amerikanischer Chemiker
  • 1932 (v. 86 Jahren): Horst Pillau - deutscher Autor
  • 1935 (v. 83 Jahren): Margit Schramm - deutsche Sängerin
  • 1935 (v. 83 Jahren): Norbert Blüm - deutscher Politiker
  • 1939 (v. 79 Jahren): Helmut Haller - deutscher Fußballspieler
  • 1948 (vor 70 Jahren): Cat Stevens (seit 1977: Yusuf Islam) - britisch-zypriotischer Sänger und Songwriter
  • 1951 (v. 67 Jahren): Eberhard Gienger - deutscher Turner
  • 1952 (vor 66 Jahren): Robin Williams - amerikanischer Schauspieler
  • 1964 (v. 54 Jahren): Jens Weißflog - deutscher Skispringer
  • 1969 (v. 49 Jahren): Isabelle Werth - deutsche Dressurreiterin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 21. Juli:

  • 365 (v. 1653 Jahren): Thema: Katastrophen Bei einem durch ein Seebeben verursachten Tsunami im östlichen Mittelmeer werden mehrere tausend Einwohner von Alexandria getötet. Die Stadt war im April 331 v.Chr. von Alexander dem Großen gegründet worden.
    Link: Alexandria in der Wikipedia
  • 1007 (v. 1011 Jahren): Tod der Gisela von Burgund (um 950/960-1007), Herzogin von Bayern, Ehefrau von Heinrich II. dem Zänker (951-995) und Mutter von Kaiser Heinrich II. (»der Heilige«, 973/978-1024).
  • 1456 (v. 562 Jahren):Thema: Ungarn Von Johann Hunyadi (Hunyadi János, um 1387-1456) geführte ungarische Truppen besiegen die Nándorfehérvár (damals in Ungarn, heute Belgrad in Serbien) belagernden Osmanen unter Sultan Mehmet II. (1430-1481) und verhindern ihr weiteres Vordringen nach Europa. Hunyadi stirbt am 11. August 1456 an der Pest. Belgrad wird schließlich am 29. August 1521 von den Osmanen unter Süleyman I. (1495-1566) erobert.
    Link: Johann Hunyadi in der Wikipedia
  • 1798 (vor 220 Jahren):Thema: Napoléon Der französische General Napoléon Bonaparte (1769-1821) besiegt in der »Schlacht bei den Pyramiden« das Heer der Mamelucken unter den Heerführern Murad Bey (1750-1801) und Ibrahim Bey (1735-1817). Am 24. Juli ziehen die französischen Truppen in Kairo ein. Napoléons am 19. Mai 1798 begonnener Ägypten-Feldzug (1798-1801) scheitert praktisch mit der Niederlage bei der »Seeschlacht bei Abukir« am 1. August 1798.
    Link: Die »Ägyptische Expedition Napoléons« in der Wikipedia
  • 1831 (v. 187 Jahren): Leopold I. (1790-1865) von Sachsen-Coburg-Gotha legt den Eid auf die belgische Verfassung ab und wird erster König von Belgien (1831-1865). Am 20. Januar 1831 hatten die europäischen Großmächte - Großbritannien, Frankreich, Österreich, Russland und Preußen - Belgiens Unabhängigkeit und Neutralität garantiert (»Londoner Protokoll«). Belgien gibt sich eine liberale Verfassung (Grundrechte, Volkssouveränität, parlamentarisches System).
    Link: Leopold I. in der Wikipedia
  • 1960 (v. 58 Jahren): Sirimawo Bandaranaike (1916-2000) wird in Colombo als Ministerpräsidentin von Ceylon (heute: Sri Lanka) vereidigt und ist damit die erste frei gewählte weibliche Regierungschefin einer Demokratie.
    Link: Sirimawo Bandaranaike in der Wikipedia
  • 1969 (v. 49 Jahren):Thema: Weltraumforschung Der Astronaut Neil Armstrong (1930-2012) betritt um 3:56 Uhr MEZ mit den Worten »Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein gewaltiger Sprung für die Menschheit« als erster Mensch die Mondoberfläche. Das Ereignis wird von 500-600 Millionen Menschen live im Fernsehen verfolgt. Die Astronauten hinterlassen eine Edelstahlplatte mit der Aufschrift: »Hier betraten Menschen vom Planeten Erde zum erstenmal den Mond, 1969 A.D. Wir kamen in Frieden für die ganze Menschheit. Neil A. Armstrong, Astronaut, Michael Collins, Astronaut, Edwin E. Aldrin, Astronaut, Richard Nixon, Präsident der Vereinigten Staaten.«. Am 24. Juli um 17:51 MEZ landet das Mutterschiff »Columbia« im Pazifik, die Astronauten werden gesund geborgen. Der Erfolg der Mission beendet den jahrelangen »Wettlauf« mit der Sowjetunion zum Mond. Die UdSSR hatten bereits am 4. Oktober 1957 den ersten künstlichen Satelliten »Sputnik 1« und am 12. April 1961 den ersten Menschen ins Weltall geschickt.
    Links: NSSDC Image Catalog - Apollo 11 und Apollo 11 in der Wikipedia, Apollo 11 Crew Information, Keep in mind...
  • 1974 (vor 44 Jahren):Thema: Sport Der belgische Radrennfahrer Eddy Merckx (*1945) gewinnt nach 1969, 1970, 1971 und 1972 zum fünften Mal die »Tour de France«. Merckx gilt als bester und erfolgreichster Radrennfahrer aller Zeiten. Die 61. »Tour de France« beginnt am 27. Juni in Brest und endet am 21. Juli 1974 in Paris.
    Link: Eddy Merckx in der Wikipedia
  • 1985 (vor 33 Jahren):Thema: Sport Der französische Radrennfahrer Bernard Hinault (*1954) - genannt »Le Blaireau« (»der Dachs«) - gewinnt zum fünften Mal nach 1978, 1979, 1981 und 1982 die »Tour de France«. Er ist der dritte Radsportler nach Jacques Anquetil (1934-1987) und Eddy Merckx (*1945), dem dies gelingt. Die 72. »Tour de France« beginnt am 28. Juni in Plumelec und endet am 21. Juli 1985 in Paris.
    Link: Bernard Hinault in der Wikipedia
  • 2005 (v. 13 Jahren):Thema: BRD Bundespräsident Horst Köhler (*1943) löst - nachdem Bundeskanzler Gerhard Schröder (*1944) dies am 1. Juli 2005 beantragt hat - den 15. Deutschen Bundestages auf und bestimmt als Termin für die (vorgezogenen) Neuwahlen den 18. September 2005.
    »Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, jetzt haben Sie es in der Hand. Schauen Sie bitte genau hin. Demokratie heißt, die Wahl zu haben zwischen politischen Alternativen. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht sorgsam Gebrauch.« (Bundespräsident Horst Köhler)
    Link: Fernsehansprache von Bundespräsident Horst Köhler

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing