Kalenderblatt vom 15. Juli

Geburtstage | Ereignisse

Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606-1669), Selbstporträt (1629)
Der niederländische Maler und Grafiker Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606-1669) wird am 15. Juli 1606 in Leiden geboren. Selbstporträt (1629).

Geburtstage am 15. Juli:

  • 1573 (v. 445 Jahren): Inigo Jones - englischer Baumeister
  • 1606 (v. 412 Jahren): Rembrandt Harmensz van Rijn - holl. Maler, Graphiker und Radierer
  • 1718 (vor 300 Jahren): Alexander Roslin - schwedischer Maler
  • 1751 (v. 267 Jahren): Sámuel Gyarmathi - ungar. Sprachforscher, betrieb vergleichende Sprachwissenschaft, bahnbrechende Untersuchung: 'Affinitas linguae hungaricae cum linguis fennicae originis grammatice demonstrata' (1799)
  • 1798 (vor 220 Jahren): Alexander Michailowitsch Gortschakow - russischer Fürst und Politiker
  • 1812 (v. 206 Jahren): Benno Adam - deutscher Maler
  • 1817 (v. 201 Jahren): Sir John Fowler - englischer Ingenieur
  • 1831 (v. 187 Jahren): Reinhold Begas - deutscher Bildhauer
  • 1850 (v. 168 Jahren): Franziska Xaviera Cabrini - italienische Ordensgründerin
  • 1853 (vor 165 Jahren): Hedwig Reicher-Kindermann - deutsche Sängerin
  • 1865 (v. 153 Jahren): Alfred Harmsworth - Viscount of Northcliffe, britischer Journalist und Verleger
  • 1874 (v. 144 Jahren): Wilhelm von Scholz - deutscher Schriftsteller
  • 1875 (v. 143 Jahren): Rudolf Levy - deutscher Maler
  • 1888 (vor 130 Jahren): Frits Zernike - niederl. Physiker, entwickelte das Phasenkontrastmikroskop, Nobelpreis 1953
  • 1892 (v. 126 Jahren): Walter Benjamin - deutscher Schriftsteller, Essayist, Kritiker
  • 1895 (v. 123 Jahren): Hans-Georg von Friedeburg - deutscher Admiral
  • 1901 (v. 117 Jahren): Nicola Abbagnano - ital. Philosoph, führender Vertreter d. ital. Existentialismus
  • 1918 (vor 100 Jahren): Bertram N. Brockhouse - kanadischer Physiker
  • 1919 (vor 99 Jahren): Iris Murdoch - britische Schriftstellerin
  • 1921 (v. 97 Jahren): Robert Bruce Merrifield - amerikanischer Chemiker
  • 1922 (v. 96 Jahren): Leon Max Lederman - amerikanischer Physiker
  • 1930 (vor 88 Jahren): Jacques Derrida - französischer Philosoph
  • 1945 (v. 73 Jahren): Jürgen Möllemann - deutscher FDP-Politiker, Bundesminister für Bildung 1987-1991, Bundesminister für Wirtschaft 1991-1993, Rücktritt nach "Briefbogen-Affäre", starb am 5. Juni 2003 bei einem Fallschirmsprung
  • 1952 (vor 66 Jahren): Mario Kempes - argentinischer Fußballspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 15. Juli:

  • 1099 (v. 919 Jahren):Thema: Kreuzzüge Unter der Führung von Raimund IV. von Toulouse (1041/42-1105) erobern die Kreuzfahrer nach vierwöchiger Belagerung Jerusalem und richten dort ein schreckliches Massaker an. 70.000 Muslime und Juden, Männer, Frauen und Kinder, werden von ihnen abgeschlachtet. 300.000 Ritter, vorwiegend aus Frankreich, waren 1095 aufgebrochen, nach vielen wechselhaften Kämpfen und unter größten Mühen erreichen nur 40.000 von ihnen das Heilige Land. Nach der Eroberung wird 1099 unter Gottfried von Bouillon (um 1061-1100) das Königreich Jerusalem gegründet. Nach seinem Tod (18. Juli 1099) wird sein Bruder Balduin von Boulogne (1058-1118) am 25. Dezember 1100 durch Daimbert von Pisa (gestorben 1107) zum ersten König von Jerusalem gekrönt.
    Link: Kreuzzüge in der Wikipedia
  • 1410 (v. 608 Jahren):Thema: Polen Niederlage des Deutschordensheeres gegen die Armee aus Polen, Litauern, Russen und Tataren unter König Wladyslaw II. Jagiello (1348-1434) von Polen und seinem Vetter Großfürst Witold von Litauen (1350-1430) in der »Schlacht bei Tannenberg« in Preußen (polnisch: Grunwald). Dies leitet den Niedergang des deutschen Ordensstaates an der Ostsee ein.
    Link: Die »Schlacht bei Tannenberg« in der Wikipedia
  • 1606 (v. 412 Jahren): In Leiden wird der niederländische Maler und Grafiker Rembrandt (Rembrandt Harmensz. van Rijn, 1606-1669) geboren. Mit seinen mythologischen und biblischen Historienbildern, Porträts und Landschaftsbildern gilt er neben Peter Paul Rubens als bedeutendster Künstler des Barock.
    Links: www.rembrandthuis.nl, Offizielle Website des Themenjahres Rembrandt 400 und Rembrandt van Rijn in der Wikipedia
  • 1848 (vor 170 Jahren):Thema: Sport Im Saal der »Buttleschen Brauerei zum Bayerischen Löwen« erfolgt die Gründung des »Münchner Turnvereins«. Nach dem Verbot des Vereins wegen 'republikanischer Umtriebe' erfolgt am 17. Mai 1860 die offizielle (Neu-) Gründung des Vereins. Die Fußballabteilung des 1898 in »Turnverein München von 1860« umbenannten Sportvereins wird am 6. März 1899 eingerichtet.
    Quelle: Geschichte des »TSV 1860 München«
  • 1869 (v. 149 Jahren): Der französische Chemiker Hippolyte Mège-Mouriés (1817-1880) erhält ein Patent für den Butterersatz Oleomargarin (Margarine), den er im Auftrag des französischen Kaisers Napoléon III. entwickelt hatte. Oleomargarin bestand aus Milch, Wasser, Rindertalg (Nierenfett) und Lab (Enzyme).
    Link: »Margarine« in der Wikipedia
  • 1916 (v. 102 Jahren): William Edward Boeing (1881-1956), der Sohn eines deutschen Auswanderers, gründet in Seattle das Flugzeugbauunternehmen Pacific Aero Products Company, die spätere Boeing Company.
    Link: »Boeing« in der Wikipedia
  • 1927 (v. 91 Jahren):Thema: Österreich Der Justizpalast in Wien wird in Brand gesteckt, wobei 85 Demonstranten und 4 Polizisten getötet werden. Zwar kann die Ordnung von der Bundesregierung schnell wieder hergestellt werden, doch bestimmen in den folgenden Jahren zunehmend Wehrverbände die Innenpolitik. Auslöser für die so genanten »Juli-Unruhen« ist das »Schattendorfer Urteil«.
    Link: Das »Schattendorfer Urteil« in der Wikipedia
  • 1929 (v. 89 Jahren):Thema: Österreich Der österreichische Dichter Hugo von Hofmannsthal (1874-1929), Mitbegründer der Salzburger Festspiele, stirbt in Rodaun in der Nähe von Wien. Er gilt als bedeutendster Vertreter der Schriftstellergruppe des »Jungen Wien«.
    Link: Hugo von Hofmannsthal in der Wikipedia
  • 1932 (v. 86 Jahren):Thema: Österreich Das »Lausanner Protokoll« beschließt eine Völkerbundanleihe von 300 Millionen Schilling zur Linderung der Finanznot in Österreich und spricht ein Verbot der wirtschaftlichen oder politischen Union mit Deutschland aus.
    Link: Die »Konferenz von Lausanne« in der Wikipedia
  • 1933 (vor 85 Jahren): Das Bauhaus wird geschlossen und das Gebäude von der Gestapo übernommen. Sein Gründer Walter Gropius (1883-1969) emigriert 1934 nach England und 1937 nach Cambridge (Massachusetts, USA).
    Link: Das Bauhaus in der Wikipedia
  • 1951 (v. 67 Jahren): In Damaskus stirbt der kurdische Schriftsteller, Linguist, Journalist und Politiker Celadet Ali Bedirxan (1893-1951), der Schöpfer des kurdisch-lateinischen Alphabets. Er war auch Mitbegründer der kurdischen Unabhängigkeitsbewegung Xoybûn (Khoybun, 1927-1946).
    Link: Celadet Ali Bedirxan in der Wikipedia
  • 1955 (v. 63 Jahren): In Kassel wird die erste »documenta« eröffnet. Die Ausstellung will die wichtigsten Strömungen der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts mit beispielhaften Arbeiten dokumentieren. Dabei werden vor allem von den Nationalsozialisten verfemte Kunstrichtungen hervorgehoben. Die »documenta« findet zunächst alle 4, heute alle 5 Jahre statt. Nächster Termin ist der 16. Juni 2007.
    Links: documenta in der Wikipedia und 50 Jahre / Years documenta 1955 - 2005
  • 1965 (v. 53 Jahren):Thema: Weltraumforschung Die US-amerikanische Raumsonde »MARINER 4« sendet die ersten Bilder von der Marsoberfläche. Nach dem Start am 28. November 1964 hat die Raumsonde am 14. Juli 1965 ihr Ziel in einem Abstand von 10.000 km zum Mars erreicht. Kurz nach Mitternacht funkt sie das erste von 21 Bildern zur Erde.
    Link: Mariner 4 - NSSDC ID:1964-077A
  • 1974 (vor 44 Jahren): Die »Zypernkrise« - Staatspräsident Erzbischof Makarios III. (1913-1977) wird durch einen Putsch der griechisch-zypriotischen Nationalgarde gestürzt. Ihr Ziel ist eine Vereinigung der Insel mit Griechenland. Die Türkei entsendet darauf Truppen nach Zypern, die große Teile der Insel erobern. Am 23. Juli gibt die griechische Militärregierung unter General Gisikis die Regierungsgewalt an zivile Politiker zurück und beauftragt den aus dem Pariser Exil zurückgekehrten ehemaligen Ministerpräsidenten Konstantin Karamanlis (1907-1998) mit der Regierungsbildung. Er verfügt die Schließung der Konzentrationslager auf der Insel Jaros und die Freilassung politisch Verfolgter, u.a. der Schauspielerin Melina Mercouri und des Komponisten Mikis Theodorakis. Makarios III. kehrt im Dezember 1974 zurück und nimmt seine Amtsgeschäfte wieder auf. Im türkisch besetzten Gebiet wird am 13. Februar 1975 der »Türkische Föderationsstaat von Zypern« proklamiert; Präsident wird Rauf Denktasch (*1924). Die Insel ist nun geteilt.
    Link: Die Zypernkrise in der Wikipedia
  • 1994 (v. 24 Jahren):Thema: Ungarn Gyula Horn (*1932) wird als Ministerpräsident Ungarns vereidigt. Unter seiner Führung hatte die »Ungarische Sozialistische Partei« (MSZP) die zweiten freien Wahlen in Ungarn im Mai 1994 gewonnen. Als Außenminister der letzten kommunistischen Übergangsregierung (Mai 1989 bis April 1990) veranlasste Gyula Horn am 27. Juni 1989 die Öffnung der Grenze nach Österreich und ließ am 11. September Tausende DDR-Flüchtlinge über Österreich in die Bundesrepublik ausreisen. Das Amt des Ministerpräsidenten bekleidet er von 1994-1998.
    Link: Gyula Horn in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing