Kalenderblatt vom 12. Juli

Geburtstage | Ereignisse

U.S. Army Photo: Damen mit Computerteilen
Von links nach rechts: Patsy Simmers, Gail Taylor, Milly Beck und Norma Stec. Die Damen haben Boards der ENIAC- (1946), EDVAC- (1949), ORDVAC-(1951/52) und BRLESC-I-Computer in ihren Händen. Der »ENIAC« (Electronic Numerical Integrator and Computer) wird am 12. Juli 1946 in Philadelphia vorgestellt. »U.S. Army Photo« Nr. 163-12-62, Quelle: [4].

Geburtstage am 12. Juli:

  • 1675 (v. 344 Jahren): Evaristo Felice Dall'Abaco - italienischer Komponist
  • 1730 (v. 289 Jahren): Josiah Wedgwood - britischer Keramiker
  • 1751 (v. 268 Jahren): Maria Rosa Julia Billiart - französische Ordensgründerin
  • 1778 (v. 241 Jahren): Franz Karl Nägele - deutscher Arzt
  • 1790 (v. 229 Jahren): David Hansemann - preußischer Wirtschaftspolitiker
  • 1796 (v. 223 Jahren): Johan Joseph Schmeller - deutscher Maler und Zeichner
  • 1817 (v. 202 Jahren): Henry David Thoreau - amerikanischer Schriftsteller
  • 1854 (vor 165 Jahren): George Eastman - amerik. Erfinder, Industrieller
  • 1856 (v. 163 Jahren): Augustus Desire Walter - französischer Arzt
  • 1863 (v. 156 Jahren): Albert Leon Charles Calmette - französischer Bakteriologe
  • 1868 (v. 151 Jahren): Stefan George - deutscher Lyriker, Übersetzer
  • 1872 (v. 147 Jahren): Emil Hácha - tschechoslowakischer Politiker
  • 1884 (vor 135 Jahren): Amedeo Modigliani - ital. Maler jüd. Herkunft, Bildhauer, 'Ecole de Paris'
  • 1886 (v. 133 Jahren): Raoul Hausmann - österr. Künstler und Schriftsteller
  • 1892 (v. 127 Jahren): Harry Piel - deutscher Regisseur und Schauspieler
  • 1892 (v. 127 Jahren): Paula Grogger - österreichische Schriftstellerin
  • 1895 (v. 124 Jahren): Richard Buckminster Fuller - amerikanischer Ingenieur und Architekt
  • 1902 (v. 117 Jahren): Günther Anders (Günther Stern) - Philosoph, Essayist, 'Die Antiquiertheit des Menschen'
  • 1904 (v. 115 Jahren): Pablo Neruda - chilenischer Lyriker und Diplomat
  • 1913 (v. 106 Jahren): Willis Eugene Lamb - amerikanischer Physiker
  • 1926 (v. 93 Jahren): Oswald Matthias Ungers - deutscher Architekt
  • 1928 (v. 91 Jahren): Elias James Corey - deutsch- amerikanischer Chemiker
  • 1933 (v. 86 Jahren): Piero Manzoni - italienischer Maler
  • 1937 (v. 82 Jahren): Lionel Jospin - französischer Politiker

zum Seitenanfang

Ereignisse am 12. Juli:

  • 1536 (v. 483 Jahren): In Basel stirbt der niederländische Theologe Erasmus von Rotterdam (1466/69-1536), der bedeutendste Humanist und einer der größten Gelehrten seiner Zeit. Seine erste kritische Ausgabe des Neuen Testaments in griechischer Sprache (ab 1516) war die Vorlage für Martin Luthers (1483-1549) Übersetzung. Er war ein scharfer Kritiker der Kirchenhierarchie und des Adels (»Lob der Torheit«, 1509), aber auch ein glänzender Satiriker (»Vertraute Gespräche«, 1518). Bedeutend sind auch seine philosophischen Arbeiten zur antiken Literatur.
    Link: Erasmus von Rotterdam in der Wikipedia
  • 1543 (v. 476 Jahren):Thema: England Der englische König Heinrich VIII. (1491-1547) heiratet zum 6. und letzten Mal: die zweifache Witwe Catherine Parr (Katharina Parr, 1514-1548).
    Link: Katharina Parr in der Wikipedia
  • 1806 (v. 213 Jahren):Thema: Napoléon In der Rheinbundakte, die am 16. Juli 1806 unterzeichnet wird, schließen sich 16 deutsche Reichsstände in Paris unter dem Protektorat des französischen Kaisers Napoléon I. zum Rheinbund zusammen. Gemäß dieser Vereinbarung kann Napoléon für seine Feldzüge auf die Truppen der Rheinbundstaaten zurückgreifen.
    Link: Der Rheinbund in der Wikipedia
  • 1870 (v. 149 Jahren):Thema: Ära Bismarck Seit 1866 versuchte Frankreich, Preußens weitere Ausdehnung sowie die Bildung eines deutschen Nationalstaates zu verhindern. Als der Erbprinz Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen (1835-1905) seine Kandidatur für den spanischen Thron bekannt gibt, lehnt Frankreich's Außenminister Duc de Gramont (1819-1880) dieses Ansinnen mit Hinweis auf eine Gefährdung des Gleichgewichts der Mächte in Europa ab. Prinz Leopold verzichtet, mit Zustimmung des preußischen Königs Wilhelm I. (1797-1888), am 12. Juli 1870 auf die Thronfolge. Der Veröffentlichung der »Emser Depesche« am 13. Juli führt zur Kriegserklärung vom 19. Juli und somit zum Deutsch-Französischen Krieg (1870-1871).
    Link: Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen in der Wikipedia
  • 1946 (v. 73 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler In Philadelphia (Pennsylvania, USA) stellen Wissenschaftler den ersten mit Elektronenröhren bestückten Computer vor, den »ENIAC« (Electronic Numerical Integrator and Computer). Er rechnet etwa 2000-mal so schnell wie ein Rechner mit elektromechanischen Relais. Die erste elektronische Großrechenanlage, entwickelt von dem Ingenieur John Presper Eckert (1919-1995), dem Mathematiker Hermann Heine Goldstine (1913-2004) und dem Physiker John William Mauchly (1907-1980), wiegt etwa 30 Tonnen, hat eine Stellfläche von 150 Quadratmetern.
    Link: ENIAC in der Wikipedia
  • 1998 (v. 21 Jahren):Thema: Sport Frankreich gewinnt nach einem 3:0 Sieg gegen Brasilien in Paris die Fußball-Weltmeisterschaft. Deutschland verliert im Viertelfinale 0:3 gegen Kroatien.
    Link: Die »Fußball-Weltmeisterschaft 1998« in der Wikipedia
  • 2006 (v. 13 Jahren):Thema: Israel Die Entführung von zwei israelischen Soldaten ist der unmittelbare Auslöser des Krieges (Libanonkrieg II, Julikrieg) zwischen Israel und der vom Libanon aus operierenden islamistischen Organisation Hisbollah. Am 14. August 2006 tritt gemäß der UN-Resolution 1701 ein Waffenstillstand in Kraft. Als Folge des Konfliktes startet die deutsche Marine am 21. September 2006 zu ihrem ersten Nahost-Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr.
    Link: Der »Libanonkrieg 2006« in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing