Kalenderblatt vom 7. Juli

Geburtstage | Ereignisse

Hilda und Gustav Heinemann im Berliner Zoo
Hilda und Gustav Heinemann im Berliner Zoo, 31. August 1970
Quelle: © AdsD der Friedrich-Ebert-Stiftung
Gustav Heinemann (1899-1976) stirbt am 7. Juli 1976 in Essen

Geburtstage am 7. Juli:

  • 1586 (vor 430 Jahren): Thomas Howard (»21st Earl of Arundel, 4th Earl of Surrey, 1st Earl of Norfolk«) - englischer Altertumsforscher und Kunstsammler
  • 1655 (v. 361 Jahren): Christoph Dientzenhofer - deutscher Baumeister
  • 1752 (v. 264 Jahren): Joseph-Marie Jacquard - französischer Erfinder
  • 1828 (v. 188 Jahren): Johann Heinrich Ferstel - österr. Baumeister
  • 1833 (v. 183 Jahren): Félicien Rops - belgischer Radierer, Lithograf und Maler
  • 1843 (v. 173 Jahren): Camillo Golgi - italienischer Mediziner
  • 1855 (v. 161 Jahren): Ludwig Ganghofer - deutscher Schriftsteller
  • 1860 (v. 156 Jahren): Gustav Mahler - österr. Komponist, Dirigent, Sinfonien
  • 1884 (v. 132 Jahren): Lion Feuchtwanger - deutscher Schriftsteller
  • 1887 (v. 129 Jahren): Marc Chagall - franz. Maler russ. Herkunft
  • 1893 (v. 123 Jahren): Miroslav Krleza - kroatischer Schriftsteller
  • 1899 (v. 117 Jahren): George Cukor - amerik. Filmregisseur ungarischer Herkunft, 'Die Kameliendame', 1936; 'Ein neuer Stern am Himmel', 1954; 'My Fair Lady' 1964
  • 1901 (v. 115 Jahren): Gustav Knuth - deutscher Schauspieler
  • 1902 (v. 114 Jahren): Vittorio De Sica - italienischer Schauspieler und Regisseur
  • 1909 (v. 107 Jahren): Gottfried von Cramm - deutscher Tennisspieler
  • 1911 (v. 105 Jahren): Ernst Klett - deutscher Verleger
  • 1922 (v. 94 Jahren): Pierre Cardin - franz. Modeschöpfer und Designer
  • 1940 (v. 76 Jahren): Wolfgang Clement - deutscher Journalist, Manager und ehemaliger SPD-Politiker, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen 1998-2002, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit 2002-2005
  • 1944 (v. 72 Jahren): Jürgen Grabowski - deutscher Fußballspieler

zum Seitenanfang


Ereignisse am 7. Juli:

  • 1531 (v. 485 Jahren): Mit Tilman Riemenschneider (um 1460-1531) stirbt in Würzburg einer der bedeutendsten Bildschnitzer und Bildhauer der deutschen Spätgotik. Hauptwerke: Creglinger Marienaltar (um 1505/08), Rothenburger Heiligblutaltar (1501-1505), Tumbengrab für Kaiser Heinrich II. (der Heilige, 973/78-1024) und Kunigunde (um 980 - um 1033) im Bamberger Dom, Grabmal Rudolfs von Scherenberg.
  • 1572 (vor 444 Jahren):Thema: Polen Mit Sigismund II. (poln. Zygmunt II. August, 1520-1572), König von Polen (1548-1572) und Großfürst von Litauen seit 1529, stirbt der letzte König aus der Dynastie der Jagiellonen. Sigismund II. fördete die Einheit des multinationalen Staates Polen-Litauen, in dem Polen, Preußen, Litauer, Ukrainer und Russen leben, durch eine starke zentrale Verwaltung.
    Link: Sigismund II. in der Wikipedia
  • 1807 (v. 209 Jahren):Thema: Napoléon Der vierte Koalitionskrieg ist beendet. Frankreich schließt am 7. Juli mit Russland und am 9. Juli mit Preußen den »Frieden von Tilsit«, der Frankreichs Einfluss in Europa stärkt. Preußen verliert die Hälfte seines Staatsgebietes. So gehen alle Besitzungen westlich der Elbe verloren, ebenso sämtliche Ländereien, die Preußen bei der Teilung Polens (1795) hinzugewonnen hatte. Russlands Zar Alexander I. (1777-1825) unterstützt Kaiser Napoléon I. (1769-1821) bei der Kontinentalsperre, welche die Engländer schwächen soll. Die französische Besetzung des restlichen Preußens führt zu den späteren Freiheitskriegen und zu den Preußischen Reformen (siehe 9. Oktober 1807).
    Link: Die »Koalitionskriege« in der Wikipedia
  • 1880 (v. 136 Jahren): Unter dem Titel »Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Nach den neuen preußischen Regeln« erscheint erstmals der »Duden« im Verlag Bibliographisches Institut in Leipzig. Der Hersfelder Gymnasialdirektor und Philologe Konrad Duden (1829-1911) legt damit die Grundlagen der deutschen Einheitsorthografie.
    Link: Duden-Homepage
  • 1901 (v. 115 Jahren):Thema: Schweiz In Zürich stirbt die Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri (1827-1901). Ihre bekannteste Romanfigur ist neben der »Gritli« und der »Rosenresli« wohl die »Heidi« (»Heidis Lehr- und Wanderjahre«, 1880; »Heidi kann brauchen, was es gelernt hat«, 1881).
    »Nun erzählte Heidi alles vom ganzen Tage, wie schön es gewesen, und besonders von dem Feuer am Abend, und nun sollte der Großvater auch sagen, woher es gekommen war, denn der Peter hätte nichts davon gewusst.
    »Siehst du«, erklärte der Großvater, »das macht die Sonne, wenn sie den Bergen gute Nacht sagt, dann wirft sie ihnen noch ihre schönsten Strahlen zu, dass sie sie nicht vergessen, bis sie am Morgen wiederkommt.« «
    (aus: Heidis Lehr- und Wanderjahre)
    Link: Johanna Spyri in der Wikipedia
  • 1933 (v. 83 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Die Britischen Ärzte Wilson Smith (1897-1965), Christopher Howard Andrewes (1896-1987) und Patrick Playfair Laidlaw (1881-1940) vom National Institute for Medical Research identifizieren das Influenza- oder Grippe-Virus.
    Links: »Influenza« in der Wikipedia
  • 1937 (v. 79 Jahren):Thema: Israel Eine britische Untersuchungskommission empfiehlt den Arabern und den Juden die Teilung Palästinas, was von beiden Seiten abgelehnt wird.
    Link: Palästina in der Wikipedia
  • 1944 (v. 72 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Der deutsche Fotograf Erich Salomon (1886-1944) wird im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. Salomon gilt als Pionier des modernen Fotojournalismus. 1971 wird der »Dr.-Erich-Salomon-Preis« für herausragende Leistungen im Bereich des Fotojournalismus und der Publizistik ins Leben gerufen.
    Links: Erich Salomon in der Wikipedia und Dr.-Erich-Salomon-Preis der DGPh
  • 1956 (vor 60 Jahren):Thema: BRD Einführung der Wehrpflicht in der Bundesrepublik Deutschland. Sie betrifft alle Männer vom 18. bis zum 45. Lebensjahr, die nun mit einer Einberufung zu 18 Monaten Wehrdienst rechnen müssen. Für Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen werden bei den Wehrämtern Ausschüsse zur Prüfung eingerichtet. Von der Mehrheit der Deutschen wird der Aufbau einer bundesdeutschen Armee ablehnt.
    Link: www.bundeswehr.de
  • 1974 (v. 42 Jahren):Thema: Sport Deutschland gewinnt in München mit einem 2:1 gegen die Niederlande die Fußballweltmeisterschaft. Dies ist der zweite WM-Titel nach 1954. Kapitän der deutschen Mannschaft ist Franz Beckenbauer (*1945), zu den weiteren Spielern gehören Uli Hoeneß (*1952), Paul Breitner (*1951), Gerd Müller (*1945), Berti Vogts (*1946) und Torwart Sepp Maier (*1944), Trainer (1964-1978) ist Helmut Schön (1915-1996).
    Link: Fußballweltmeisterschaft 1974 in der Wikipedia
  • 1976 (vor 40 Jahren):Thema: BRD In Essen stirbt der ehemalige deutsche Bundespräsident Gustav Heinemann (1899-1976). Während des Nationalsozialismus gehört er zu den führenden Männern der »Bekennenden Kirche«. 1945 wird er Mitglied der CDU. Von 1945-1949 ist er (Ober-) Bürgermeister von Essen. 1949 wird er zum ersten Bundesinnenminister ernannt, tritt aber aus Protest gegen die Wiederaufrüstung 1950 zurück. 1957 wird Heinemann Mitglied der SPD. Von 1966-1969 ist Heinemann Bundesminister der Justiz, am 5. März 1969 wird er zum 3. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt.
    Link: Gustav Heinemann in der Wikipedia
  • 1985 (v. 31 Jahren):Thema: Sport Der Tennisspieler Boris Becker (*1967) ist mit 17 Jahren der bisher jüngste Gewinner in Wimbledon. Sein Sieg sowie der Erfolg seiner 'Kollegin' Steffi Graf (siehe 19. Mai 1986) lösen in Deutschland einen Tennisboom aus. 1985, 1986, 1989 und 1990 wird Boris Becker zum »Sportler des Jahres« gewählt.
    Link: Boris Becker in der Wikipedia
  • 2005 (v. 11 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Bei einer Serie von Bombenattentaten in der Londoner Innenstadt während der morgendlichen Rushhour werden 52 Menschen getötet und 700 zum Teil schwer verletzt. Die Bomben explodieren in 3 U-Bahn-Stationen und zerstören einen Doppeldeckerbus. Kurz nach den Bombenanschlägen taucht im Internet ein Bekennerschreiben (im Namen) des Terrornetzwerks al-Qaida auf.
    Im schottischen Gleneagles hatte am 6. Juli der G-8-Gipfel der führenden Wirtschaftsmächte begonnen. Der britische Premierminister Tony Blair bezeichnet die Explosionen in London als Serie terroristischer Angriffe. Am 21. Juli kommt es erneut zu einem Versuch von 4 so genannten »Rucksackbombern«, Bomben in drei Londoner U-Bahnen und in einem Bus zu zünden. Diese Anschläge misslingen jedoch, die Terroristen werden am 29. Juli 2005 gefasst.
    Link: Die »Terroranschläge in London« in der Wikipedia
  • 2006 (vor 10 Jahren): Der polnische Ministerpräsident Kazimierz Marcinkiewicz (*1959) gibt seinen Rücktritt bekannt. Nachfolger wird am 10. Juli Jaroslaw Kaczynski (*1949), der Zwillingsbruder des polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski.
  • 2006 (vor 10 Jahren): Der beliebte niederländische Showmaster und Entertainer Rudi Carrell (Rudolf Wijbrand Kesselaar, 1934-2006) stirbt in Bremen an den Folgen von Lungenkrebs. Carrell erfand und moderierte u.a. die TV-Shows »Am laufenden Band« (1974-1979), »Rudis Tagesshow« (ab 1981), »Herzblatt« (von ihm selbst 1987-1993 moderiert) und »7 Tage, 7 Köpfe« (1996-2005). Mit »Wann wird's mal wieder richtig Sommer?« (1975) und »Goethe war gut« (1978) war er auch als Sänger erfolgreich. 1985 erhielt er das Bundesverdienstkreuz für die deutsch-holländische Verständigung. Am 2. Februar 2006 wurde er für sein Lebenswerk mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.
    Link: www.rudicarrell.com
  • 2007 (v. 9 Jahren): In New York, London, Johannesburg, Rio de Janeiro, Shanghai, Tokio, Sydney und Hamburg finden die Live-Earth-Konzerte mit rund 150 Pop- und Rockstars statt, um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Initiator der bisher größten Benefiz- und Musikveranstaltung der Geschichte ist der ehemalige US-Vizepräsident und Umweltaktivist Al Gore (*1948), der 2006 mit seinem Dokumentarfilm »An Inconvenient Truth« (»Eine unbequeme Wahrheit«) über die globale Erwärmung für Aufsehen sorgte (Oscar 2007 als bester Dokumentarfilm).
    Links: »Live Earth« in der Wikipedia und Klimaschutz jetzt

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 14.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing