Kalenderblatt vom 1. Juli

Geburtstage | Ereignisse

Schlacht bei Gettysburg, 1863
»A Harvest of Death.« - Gettysburg, July 1863, Quelle: [3]
Die »Schlacht bei Gettysburg« (1. Juli - 3. Juli 1863) ist die größte Schlacht des Amerikanischen Bürgerkriegs

Geburtstage am 1. Juli:

  • 1646 (v. 371 Jahren): Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz - deutsch. Philosoph, Mathematiker, Physiker, politischer Schriftsteller, Forscher, das größte deutsche Universalgenie
  • 1731 (v. 286 Jahren): Johannes Wiedewelt - dänischer Bildhauer
  • 1742 (vor 275 Jahren): Georg Christoph Lichtenberg - deutsch. Naturforscher, Philosoph, Schriftsteller, begründete mit seinen 'Sudelbüchern' den deutschen Aphorismus
  • 1788 (v. 229 Jahren): Jean Victor Poncelet - französischer Mathematiker
  • 1804 (v. 213 Jahren): George Sand - französische Schriftstellerin
  • 1818 (v. 199 Jahren): Ignác Semmelweis (Ignatius Semmelweis) - ungar. Arzt, der 'Retter der Mütter'
  • 1872 (vor 145 Jahren): Louis Blériot - französischer Flugpionier
  • 1879 (v. 138 Jahren): Léon Jouhaux - französischer Gewerkschaftsführer
  • 1892 (vor 125 Jahren): Jean Lurçat - französischer Maler
  • 1899 (v. 118 Jahren): Charles Laughton - englischer Schauspieler
  • 1902 (v. 115 Jahren): William Wyler - amerikanischer Regisseur
  • 1907 (vor 110 Jahren): Fabian von Schlabrendorff - deutscher Jurist und Widerstandskämpfer
  • 1914 (v. 103 Jahren): Christl Cranz- Borchers - deutsche Skifahrerin
  • 1916 (v. 101 Jahren): Olivia de Havilland - amerikanische Schauspielerin, »Vom Winde verweht«
  • 1926 (v. 91 Jahren): Robert W. Fogel - amerikanischer Nationalökonom
  • 1929 (vor 88 Jahren): Gerald Maurice Edelman - amerikanischer Biochemiker
  • 1931 (v. 86 Jahren): Leslie Caron - französische Schauspielerin und Tänzerin
  • 1934 (v. 83 Jahren): Sydney Pollack - amerikanischer Regisseur, Produzent und Schauspieler
  • 1941 (v. 76 Jahren): Alfred Goodman Gilman - amerikanischer Pharmakologe und Biochemiker
  • 1945 (v. 72 Jahren): Deborah "Debbie" Harry - amerikanische Popsängerin
  • 1961 (v. 56 Jahren): Carl Lewis - amerikanischer Leichtathlet
  • 1961 (v. 56 Jahren): Diana - Prinzessin von Wales

zum Seitenanfang

Ereignisse am 1. Juli:

  • 251 (v. 1766 Jahren):Thema: Römisches Weltreich Der römische Kaiser Gaius Messius Quintus Traianus Decius (201-251) und sein Sohn Herennius sterben in der »Schlacht von Abrittus« (Razgrad, Bulgarien, »Schlacht von Forum Terebronii«) gegen die Goten unter deren König Kniva.
    Link: Decius in der Wikipedia
  • 1097 (v. 920 Jahren):Thema: Kreuzzüge In der ersten »Schlacht von Doryläum« (Anatolien) besiegen die Kreuzfahrer unter Bohemund von Tarent (Boëmund, Bohemond, 1051/52-1111), Gottfried von Bouillon (um 1061-1100) und Adhémar de Monteuil (gestorben 1098) u.a. die Seldschuken unter Sultan Kilij Arslan I. (1079-1107).
    Link: Die »Schlacht von Doryläum« in der Wikipedia
  • 1217 (vor 800 Jahren):Thema: Kreuzzüge König Andreas II. von Ungarn (um 1177-1235) und Herzog Leopold VI. von Österreich (1176-1230) brechen von Split (Spalato) aus zum Fünften Kreuzzug auf, zu dem Papst Innozenz III. (1161-1216) auf dem Laterankonzil im November 1215 aufgerufen hatte. Sein Nachfolger Honorius III. (um 1160-1227) erneuert den Aufruf. Von Akkon aus unternehmen die Kreuzfahrer drei erfolglose Expeditionen gegen die Sarazenen.
  • 1831 (v. 186 Jahren): Der britische Entdecker und Seefahrer James Clark Ross (1800-1862), der seinen Onkel John Ross (1777-1856) auf dessen zweiter Forschungsreise zum Nordpol begleitet, entdeckt den nördlichen Magnetpol.
  • 1835 (v. 182 Jahren): Der Drucker und Buchhändler Carl Bertelsmann (1791-1850) gründet in Gütersloh den C. Bertelsmann Verlag mit angeschlossener Druckerei. Zum Bertelsmann-Konzern gehören heute Medienunternehmen wie der Gruner + Jahr Zeitschriftenverlag, die RTL-Group, die Verlagsgruppe Random House, die Direct Group Bertelsmann (unter anderem Bertelsmann Club) und die arvato AG.
    Links: Bertelsmann-Stiftung und "Bertelsmann" in der Wikipedia
  • 1855 (v. 162 Jahren): Der Buchdrucker Ernst Theodor Amandus Litfaß (1816-1874) stellt in Berlin die ersten nach ihm benannten Anschlagsäulen für Plakatwerbung auf.
    Link: Ernst Litfaß in der Wikipedia
  • 1863 (v. 154 Jahren):Thema: Amerika In der größten Schlacht des Amerikanischen Bürgerkriegs, der »Schlacht bei Gettysburg« (1. Juli - 3. Juli 1863) in Pennsylvania gelingt den Unionstruppen (Nord) unter George G. Meade ein entscheidender Sieg über die Konföderierten (Süd). Die letzte große Offensive des Südens ist damit abgewiesen. 23.000 Unionssoldaten und 28.000 Konföderierte sterben auf dem Schlachtfeld. Bei Cold Harbor (Virginia) kommt es vom 1. Juni - 6. Juni 1864 zu einer Schlacht mit 90.000 Toten, die von den Konföderierten gewonnen wird. Am 2. September 1864 erobern die Unionstruppen unter General William T. Sherman (1820-1891) jedoch Atlanta in Georgia. Am 9. April 1865 ergibt sich General Robert E. Lee (1807-1870), die letzte Konföderiertenarmee kapituliert am 26. April 1865.
    Link: Die »Schlacht bei Gettysburg« in der Wikipedia
  • 1867 (vor 150 Jahren):Thema: Ära Bismarck Die Verfassung des »Norddeutschen Bundes« tritt in Kraft. Es ist ein Zusammenschluss von 22 Staaten und freien Städten nördlich der Mainlinie (außer Luxemburg) unter der Führung Preußens, der nach dem Ende des Deutschen Krieges (Friede von Prag, 23. August 1866) gegründet wurde. Die Verträge zwischen Preußen und den Staaten wurden zwischen dem 18.08. und 21.10.1866 geschlossen, Otto Graf von Bismarck (1815-1898) konzipierte 1866 die Grundgedanken der Verfassung.
  • 1903 (v. 114 Jahren):Thema: Sport In Montgeron bei Paris startet die erste »Tour de France«, heute das schwerste und bedeutendste Radrennen der Welt. Der ehemalige Radsportler und Journalist Henri Desgrange (1865-1940) wollte mit der Berichterstattung über die Tour seiner Zeitung »L'Auto« mehr Popularität verschaffen - sie sollte sich dadurch gegen die erfolgreiche Sportzeitung »Le Vélo« durchsetzen. Am 19. Januar 1903 schreibt Desgrange die Tour de France in »L'Auto« aus und lockt mit einer Siegprämie von 10.000 Francs. Vom 1. bis 19. Juli führt die 2.428 Kilometer lange Strecke über 6 Etappen durch Frankreich. 60 Fahrer nehmen teil, Gewinner der ersten Tour wird der Franzose Maurice Garin (1871-1957).
    Link: Die »Tour de France« in der Wikipedia
  • 1911 (v. 106 Jahren):Thema: Wilhelm II. Das Deutsche Reich entsendet das deutsche Kanonenboot »Panther« nach Agadir in Marokko. Der »Panthersprung nach Agadir« löst die so genannte zweite »Marokko-Krise« zwischen Frankreich und dem Deutschen Reich aus.
    Link: Die zweite Marokko-Krise 1911
  • 1916 (v. 101 Jahren):Thema: Erster Weltkrieg Die verbündeten britischen und französischen Verbände beginnen den Angriff auf die deutschen Stellungen an der Somme, um die deutschen Truppen in Verdun zu schwächen (siehe 21. Februar 1916). Die »Somme-Schlacht« (23. Juni - 26. November 1916) ist die größte Materialschlacht des Ersten Weltkrieges. Etwa 420.000 deutsche sowie 614.105 britische und französische Soldaten finden den Tod. Von den Briten werden am 15. September 1916 zum ersten Mal Tanks - gepanzerte Kampfwagen mit Raupenketten - eingesetzt, die Angst und Schrecken verbreiten. Nach 4 Monaten wird die Schlacht erfolglos abgebrochen.
    Link: Die »Schlacht an der Somme« in der Wikipedia
  • 1945 (v. 72 Jahren):Thema: Nachkriegszeit Offizielles Gründungsdatum der »Deutschen Volkspolizei« (DVP) in der sowjetischen Besatzungszone. Von der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) wird die DVP mit notwendigen technischen und materiellen Ausrüstungen versorgt, am 31. Oktober 1945 wird die Genehmigung zur Bewaffnung erteilt. Ende 1945 werden in den Innenministerien der Länderverwaltungen Landespolizeibehörden gebildet. Am 30. Juli 1946 wird die Deutsche Verwaltung des Innern (DVdI) gebildet, die der Koordination der Polizei in der SBZ dient. Erst am 11. Juni 1968 wird das »Gesetz über die Aufgaben und Befugnisse der DVP« erlassen.
    Link: Die Volkspolizei in der Wikipedia
  • 1948 (v. 69 Jahren):Thema: Nachkriegszeit Westzonenkonferenz in Frankfurt a.M.: aufgrund der Londoner Empfehlungen übergeben die Militärgouverneure der 3 Westzonen den westdeutschen Ministerpräsidenten und zwei Regierenden Bürgermeistern die »Frankfurter Dokumente«. Bis zum 1. September 1948 haben sie einen verfassungsgebenden Parlamentarischen Rat einzuberufen und die bestehenden Landesgrenzen zu überprüfen.
    Link: Die »Frankfurter Dokumente« in der Wikipedia
  • 1952 (vor 65 Jahren):Thema: DDR Neugliederung der Kasernierten Bereitschaften der Volkspolizei in der DDR. Die Bereitschaften werden in die »Kasernierte Volkspolizei«, »Volkspolizei-See« und »Volkspolizei-Luft« unterteilt.
    Link: Die »Volkspolizei-Bereitschaften« in der Wikipedia
  • 1957 (vor 60 Jahren): Die ersten drei Divisionen der Bundeswehr werden der NATO unterstellt. Verantwortlich für die Eingliederung ist der am 21. Januar 1957 zum Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte der NATO in Mitteleuropa ernannte Generalleutnant Hans Speidel (1897-1984).
    Link: Hans Speidel in der Wikipedia
  • 1959 (v. 58 Jahren):Thema: BRD Der bisherige Bundeslandwirtschaftsminister Heinrich Lübke (1894-1972, CDU) wird von der Bundesversammlung im zweiten Wahlgang zum neuen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt (1959-1969).
    Link: Heinrich Lübke in der Wikipedia
  • 1967 (vor 50 Jahren): Die »Europäische Wirtschaftsgemeinschaft«, die »Europäische Atomgemeinschaft« und die »Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl« werden zur »Europäischen Gemeinschaft« (EG) mit Sitz in Brüssel vereinigt.
  • 1968 (v. 49 Jahren): Die USA, die Sowjetunion und Großbritannien schließen einen Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen (Treaty on the Non-proliferation of Nuclear Weapons), den Atomwaffensperrvertrag. Die Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet den Vertrag am 28. November 1969, Frankreich und China erst 1992.
    Link: Der Atomwaffensperrvertrag in der Wikipedia
  • 1977 (vor 40 Jahren): Der Wuppertaler Gewürzhändler Wichartz lässt als erstes deutsches Unternehmen ein Produkt mit einem Strichcode bedrucken.
    Link: »Barcode« in der Wikipedia
  • 1989 (v. 28 Jahren): Das »Gesetz zur Neustrukturierung des Post- und Fernmeldewesens und der Deutschen Bundespost«, die Postreform I, vom Deutschen Bundestag am 20. April 1989 verabschiedet, tritt in Kraft. Die Post wird in drei öffentliche Unternehmen - Telekom, Postbank und Postdienst - aufgegliedert.
  • 1997 (vor 20 Jahren): Nach 156 Jahren geht die britische Herrschaft in Hongkong zu Ende. Die Kronkolonie wird »Sonderverwaltungsregion Hongkong der Volksrepublik China« (Hong Kong Special Administrative Region of the People's Republic of China / Hong Kong SAR). Siehe: 29. August.
    Link: Hongkong in der Wikipedia
  • 2005 (v. 12 Jahren):Thema: BRD Nachdem die SPD die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen am 22. Mai 2005 verloren hat, stellt Bundeskanzler Gerhard Schröder (*1944, SPD) am 1. Juli 2005 im Deutschen Bundestag die Vertrauensfrage, um vorzeitige Neuwahlen herbeizuführen. Das (von Schröder gewünschte) Wahlergebnis (151 Ja-Stimmen, 296 Nein, 148 Enthaltungen), also die fehlende Kanzlermehrheit, veranlasst Schröder, bei Bundespräsident Horst Köhler (*1943) die Auflösung des 15. Deutschen Bundestages zu beantragen. Köhler stimmt diesem Antrag am 21. Juli zu und bestimmt als Termin für die Neuwahlen den 18. September 2005. Kanzlerkandidatin für die CDU ist Angela Merkel (*1954). (Siehe auch: 17. Dezember 1982)
    Link: Die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing