Kalenderblatt vom 22. Juni

Geburtstage | Ereignisse

The Wizard of Oz
»The Wizard of Oz«, Kunstobjekt des Künstlers Thomas Schöne
Judy Garland (1922-1969) stirbt am 22. Juni 1969 in London

Geburtstage am 22. Juni:

  • 1555 (v. 462 Jahren): Francisco Ribalta - spanischer Maler
  • 1653 (v. 364 Jahren): André Hercule de Fleury - französischer Politiker und Kardinal
  • 1697 (vor 320 Jahren): Pierre Imbert Drevet - französischer Kupferstecher
  • 1701 (v. 316 Jahren): Nils Nicolai Eigtved - dänischer Baumeister
  • 1767 (vor 250 Jahren): Wilhelm von Humboldt - deutscher Philosoph, Sprachforscher, Staatsmann
  • 1801 (v. 216 Jahren): Ernst Fries - deutscher Maler
  • 1805 (v. 212 Jahren): Giuseppe Mazzini - italienischer Freiheitskämpfer und "Carbonaro"
  • 1837 (vor 180 Jahren): Paul Morphy - amerikanischer Schachspieler
  • 1861 (v. 156 Jahren): Maximilian Graf von Spee - deutscher Admiral
  • 1864 (v. 153 Jahren): Hermann Minkowski - deutscher Mathematiker und Physiker
  • 1887 (vor 130 Jahren): Sir Julien Sorell Huxley - britischer Biologe und Schriftsteller
  • 1892 (vor 125 Jahren): Robert Ritter von Greim - deutscher Generalfeldmarschall
  • 1898 (v. 119 Jahren): Erich Maria Remarque - deutscher Romancier, 'Im Westen nichts Neues'
  • 1906 (vor 111 Jahren): Billy Wilder - österr.-amerik. Filmregisseur, zahlreiche Filmklassiker, Manche mögen's heiß
  • 1907 (vor 110 Jahren): Mike (Michael) Todd - amerikanischer Filmproduzent
  • 1910 (v. 107 Jahren): Axel von Ambesser - deutscher Schauspieler, Schriftsteller, Theater- und Filmregisseur
  • 1910 (v. 107 Jahren): Konrad Zuse - deutscher Ingenieur, Erfinder des ersten programmgesteuerten Digitalrechners (Computer) auf elektromechanischer Basis (Z3)
  • 1928 (v. 89 Jahren): Alison Margaret Smithson - britische Architektin
  • 1936 (v. 81 Jahren): Kris Kristofferson - amerikanischer Sänger, Schauspieler und Schriftsteller
  • 1943 (v. 74 Jahren): Klaus Maria Brandauer - österreichischer Schauspieler
  • 1953 (v. 64 Jahren): Cyndi Lauper - amerikanische Sängerin (»Girls just wanna have fun«)
  • 1964 (v. 53 Jahren): Dan Brown - amerikanischer Schriftsteller, »Angels and Demons« (2000, »Illuminati«), »The Da Vinci Code« (2003, »Sakrileg«)

zum Seitenanfang

Ereignisse am 22. Juni:

  • 1527 (vor 490 Jahren): In Florenz stirbt der italienische Politiker, Philosoph, Schriftsteller und Dichter Niccolò Machiavelli (1469-1527), einer der bedeutendsten politischen Denker seiner Zeit. Machiavelli war er als Staatssekretär, Gesandter im Ausland und als militärischer Heerführer tätig. Nach Rückkehr der Medici wurde Machiavelli abgesetzt und verbannt. Ab 1513 hielt er sich wieder in Florenz auf und war vorwiegend literarisch tätig. Sein bekanntestes Werk, »Der Fürst« (Il Principe, entstanden 1513, veröffentlicht 1532) wurde bis zum 18. Jahrhundert zur Erziehung der Fürsten verwendet. Weitere Werke: »Die Betrachtungen« (DISCORSI sopra la prima deca di Tito Livio - Abhandlung die ersten zehn Bücher des Titus Livius, 1531), »Geschichten von Florenz« (Istorie Florentine, 1532).
    Links: Niccolò Machiavelli in der Wikipedia und Niccolò Machiavelli - Mechanik der Macht
  • 1633 (v. 384 Jahren): Der italienische Physiker und Astronom Galileo Galilei (1564-1642) muss nach langwierigen Verhören vor dem Inquisitionsgericht in Rom der kopernikanischen Lehre von der Drehung der Erde um die Sonne öffentlich und feierlich abschwören. Galileis epochemachender »Dialog über die zwei wichtigsten Weltsysteme, das Ptolemäische und das Kopernikanische« (»Dialogo di Galileo Galilei sopra i due Massimi Sistemi del Mondo Tolemaico e Copernicano«) verteidigt glänzend und leicht fassbar das kopernikanische Weltbild. Bereits im Juli 1632 verbot die Inquisition den Dialog und machte dem Verfasser den Prozess. Galilei wird unter lebenslangen Hausarrest gestellt.
    Link: Galileo Galilei in der Wikipedia
  • 1905 (v. 112 Jahren):Thema: Österreich Die k.u.k. Hofzensur verbietet die Aufführung der Oper »Salome« von Richard Strauss (1864-1949), weil sie angeblich gegen Anstand und Moral verstößt. Die Uraufführung erfolgt am 9. Dezember an der Dresdner Hofoper.
    Link: Richard Strauss in der Wikipedia
  • 1940 (vor 77 Jahren): Der deutsche Schriftsteller Walter Hasenclever (1890-1940) begeht im Internierungslager Les Milles bei Aix-en-Provence Selbstmord. Er hatte nach dem Sieg der Deutschen über Frankreich befürchtet, an die Nationalsozialisten ausgeliefert zu werden.
    Link: www.walter-hasenclever-gesellschaft.de
  • 1941 (v. 76 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Der deutsche Angriff auf die UdSSR erfolgt um 3:15 Uhr ohne Kriegserklärung. 3.050.000 Soldaten sind an dem »Unternehmen Barbarossa« beteiligt, 1945 deutsche Flugzeuge sind im Einsatz. Obwohl die sowjetischen Einheiten von dem Überfall überrascht werden, leisten sie zähen Widerstand. Den vordringenden deutschen Truppen folgen Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes, deren Aufgabe vor allem die systematische Ermordung aller Juden ist. Alle gefangenen Kommissare der Roten Armee sollen »sonderbehandelt«, also getötet werden. Ziel des Feldzugs ist die Gewinnung von »Lebensraum«. Der Deutsch-Sowjetische Krieg endet nach der Schlacht um Berlin am 8./9. Mai 1945 mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Vor allem wegen der von Deutschen geplanten und ausgeführten Massenverbrechen an der Zivilbevölkerung starben im Kriegsverlauf zwischen 24 und 40 Millionen Bewohner der Sowjetunion sowie etwa 2,7 Millionen deutsche Soldaten*.
    Link: Das »Unternehmen Barbarossa« in der Wikipedia, *Der Deutsch-Sowjetische Krieg in der Wikipedia
  • 1966 (v. 51 Jahren):Thema: Die 68er 3.000 Berliner Studenten demonstrieren mit einem Sitzstreik für Mitbestimmung und eine Studienreform sowie gegen das Verbot, Universitätsräume für politische Veranstaltungen zu nutzen. Gefordert wird die Demokratisierung der westdeutschen Hochschulen.
  • 1969 (v. 48 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Judy Garland (1922-1969) stirbt in London an einer Überdosis Schlaftabletten. Sie litt schon seit Jahren an Depressionen und hatte mehrere Selbstmordversuche unternommen. In den 30er und 40er Jahren trat sie in zahlreichen erfolgreichen Musicals auf, ihre berühmteste Rolle ist die der Dorothy in »The Wizard of Oz« (1939).
    Somewhere over the rainbow, Way up high, There's a land that I heard of, Once in a lullaby.
    Links: Judy Garland und Judy Garland in der englischen Wikipedia
  • 1987 (vor 30 Jahren): Der Tänzer und Schauspieler Fred Astaire (eigentl. Frederick Austerlitz, 1899-1987) stirbt in Los Angeles. Er gilt als das größte Tanz-Genie der Filmgeschichte. Legendär sind seine insgesamt 10 gemeinsamen Filme mit Ginger Rogers (1911-1995).
    Link: Fred Astaire in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 22.06.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing