Kalenderblatt vom 18. Juni

Geburtstage | Ereignisse

Adolph von Menzel (1815-1905): Blücher und Wellington
Adolph von Menzel (1815-1905): Blücher und Wellington begrüßen sich auf dem Schlachtfeld von Waterloo, 18. Juni 1815

Geburtstage am 18. Juni:

  • 1511 (v. 508 Jahren): Bartolommeo Ammanati - italienischer Bildhauer und Baumeister
  • 1666 (v. 353 Jahren): Johanna vom Kreuz - französische Ordensgründerin
  • 1763 (v. 256 Jahren): Johann Philipp Graf von Stadion - österreichischer Politiker
  • 1769 (vor 250 Jahren): Henry Robert Stewart Viscount Castlereagh - britischer Politiker
  • 1845 (v. 174 Jahren): Charles Louis Alphonse Laveran - französischer Arzt
  • 1868 (v. 151 Jahren): Miklós Horthy von Nagybánya - ungarischer Politiker und Offizier
  • 1882 (v. 137 Jahren): Georgi Dimitrow - bulgarischer Politiker
  • 1884 (vor 135 Jahren): Edouard Daladier - französischer Politiker
  • 1906 (v. 113 Jahren): Felix von Eckardt - deutscher Journalist und Politiker
  • 1915 (v. 104 Jahren): Paul Neal "Red" Adair - amerikanischer Feuerwehrmann und Unternehmer
  • 1918 (v. 101 Jahren): Franco Modigliani - amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 1918 (v. 101 Jahren): Jerome Karle - amerikanischer Chemiker
  • 1929 (vor 90 Jahren): Jürgen Habermas - deutscher Philosoph, Soziologe, Mentor der Studentenbewegung der 60er Jahre
  • 1932 (v. 87 Jahren): Dudley R. Herschbach - amerikanischer Chemiker
  • 1942 (vor 77 Jahren): Paul McCartney - brit. Rockmusiker, Komponist, Mitglied der Beatles, nach deren Auflösung 1970 auch Solo erfolgreich, 'Yesterday', 'Michelle', 'Mull of Kintyre'
  • 1942 (vor 77 Jahren): Thabo Mvuyelwa Mbeki - südafrikanischer Politiker
  • 1952 (v. 67 Jahren): Isabella Rossellini - amerikanische Filmschauspielerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 18. Juni:

  • 1155 (v. 864 Jahren):Thema: Kreuzzüge Der Staufer Friedrich I. Barbarossa (Rotbart, 1122-1190) wird von Papst Hadrian IV. zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt. Bereits am 4. März 1152 war er in Frankfurt am Main als Nachfolger seines am 15. Februar 1152 verstorbenen Onkels König Konrad III. (1093-1152) zum römisch-deutschen König gewählt worden.
  • 1757 (v. 262 Jahren): Der preußische König Friedrich II. (der Große, 1712-1786) verliert die »Schlacht von Kolin« (Böhmen) gegen Österreich. Es ist die erste Niederlage von Friedrich II. während des »Siebenjährigen Krieges« (1756-1763). Von den etwa 35.000 preußischen Soldaten sterben fast 14.000, von den 54.000 Mann der österreichischen Armee fallen etwa 9.000 Männer.
    »Wenn ich die erste Niederlage Friedrichs II. analysiere, dann liegt für mich die Ursache in den Erfolgen begründet, die die Truppen des Königs von Preußen in acht aufeinander folgenden Schlachten errungen haben, ganz besonders aber in dem am 6. Mai vor Prag errungenen Sieg, der Seiner Preußischen Majestät das Gefühl gab, er könne jeden Gegner von nun an aus den günstigsten Stellungen herauswerfen.« (Sir Andrew Mitchell (1708-1771), britischer Sondergesandter)
    Link: Die »Schlacht von Kolin« in der Wikipedia
  • 1815 (v. 204 Jahren):Thema: Napoléon Napoléon wird in der »Schlacht bei Waterloo« vernichtend geschlagen. Angeführt werden die britischen Truppen von Arthur Wellesley, Herzog von Wellington (1769-1852). Sein legendärer Wunsch »Ich wollte, es würde Nacht oder die Preußen kämen!« wird mit dem Entreffen der preußischen Truppen unter Gebhard Leberecht von Blücher (1742-1819, »Marschall Vorwärts«) erfüllt, der dem schwer angeschlagenen britischen Heer zu Hilfe kam.
    Link: Die »Schlacht bei Waterloo« in der Wikipedia
  • 1821 (v. 198 Jahren): Die romantische Oper »Der Freischütz« von Carl Maria von Weber (1786-1826) wird im königlichen Schauspielhaus Berlin uraufgeführt. Sie gilt als erste deutsche Volksoper und als erste romantische Oper.
    Link: »Der Freischütz« in der Wikipedia
  • 1849 (vor 170 Jahren): Mit der Auflösung des »Rumpfparlamentes«, der nach Stuttgart übersiedelten Gruppierung der bis zuletzt zusammengebliebenen Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung und der Niederschlagung des letzten Aufstandes am 23. Juli 1849 ist die deutsche Revolution von 1848/49 endgültig gescheitert.
    Link: Die Märzrevolution in der Wikipedia
  • 1927 (v. 92 Jahren):Thema: Sport Der Nürburgring in der Eifel wird mit einem Motorradrennen (Eifelrennen) eingeweiht. Das erste Automobilrennen wird einen Tag später, am 19. Juni, 1927 von Rudolf Caracciola (1901-1951) in seinem Mercedes-Benz mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 100 Stundenkilometern gewonnen. Bis zu seinem Umbau in den 1980er Jahren gilt der 18 Kilometer lange Rundkurs mit seinen vielen Kurven, seinen Steigungen bis zu 27% und mit den teils über 10% Gefälle als eine der weltweit gefährlichsten Autorennpisten.
    Link: Der Nürburgring in der Wikipedia
  • 1946 (v. 73 Jahren): Als Ergebnis der Volksabstimmung vom 2. Juni 1946 erfolgt die Proklamation der Republik Italien. Am 26. Juni wählt die Konstituante (die verfassunggebende Nationalversammlung) den Liberalen Enrico de Nicola (1877-1959) zum vorläufigen Staatspräsidenten.
    Link: Die Geschichte Italiens in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing