Kalenderblatt vom 15. Juni

Geburtstage | Ereignisse

Wilhelm II. und Winston Churchill
Winston Churchill und der deutsche Kaiser Wilhelm II. 1906 bei Herbstmanövern nahe Breslau, Quelle: [16]
Wilhelm II. (1859-1941) besteigt am 15. Juni 1888 den Thron als (letzter) Deutscher Kaiser und König von Preußen

Geburtstage am 15. Juni:

  • 1330 (v. 689 Jahren): Eduard - 'Der Schwarze Prinz', Prinz von Wales, Heerführer 1346 (bei Crécy), 1356 (bei Poitiers)
  • 1455 (v. 564 Jahren): Johann I. - dänischer König
  • 1553 (v. 466 Jahren): Ernst - österreichischer Erzherzog
  • 1594 (vor 425 Jahren): Nicolas Poussin - französischer Maler
  • 1636 (v. 383 Jahren): Charles de Lafosse - französischer Maler
  • 1706 (v. 313 Jahren): Johann Joachim Kändler - deutscher Bildhauer
  • 1727 (v. 292 Jahren): Marie-Justine-Benedicte Favart - französische Schauspielerin
  • 1763 (v. 256 Jahren): Franz Danzi - deutscher Komponist und Cellist
  • 1812 (v. 207 Jahren): Ernst Karl Theodor Hoppe - deutscher Techniker und Konstrukteur
  • 1815 (v. 204 Jahren): Hablot Knight Browne - britischer Zeichner
  • 1843 (v. 176 Jahren): Edvard Grieg - norweg. Komponist, Schöpfer einer norw. Nationalmusik, 'Peer Gynt'
  • 1884 (vor 135 Jahren): Josef Hegenbarth - deutscher Grafiker und Maler
  • 1890 (v. 129 Jahren): Wilhelm Leuschner - deutscher Politiker, Gewerkschafter, Gegner des Nationalsozialismus, Mitglied des Widerstands, 1944 gefoltert und zum Tode verurteilt
  • 1891 (v. 128 Jahren): Alfred Brust - deutscher Schriftsteller
  • 1903 (v. 116 Jahren): Victor Brauner - französischer Maler
  • 1914 (v. 105 Jahren): Juri Wladimirowitsch Andropow - sowjetischer Politiker
  • 1914 (v. 105 Jahren): Saul Steinberg - amerikanischer Zeichner
  • 1915 (v. 104 Jahren): Thomas Huckle Weller - amerikanischer Mediziner
  • 1916 (v. 103 Jahren): Herbert Alexander Simon - amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 1921 (v. 98 Jahren): Errol Garner - amerikanischer Jazzmusiker
  • 1928 (v. 91 Jahren): Irenäus Eibl-Eibesfeldt - österreichischer Verhaltensforscher
  • 1929 (vor 90 Jahren): Wolfgang Edelstein - deutscher Pädagoge
  • 1943 (v. 76 Jahren): Johnny Hallyday - französischer Schlagersänger
  • 1963 (v. 56 Jahren): Helen Hunt - amerikanische Filmschauspielerin
  • 1969 (vor 50 Jahren): Oliver Kahn - deutscher Fußballtorhüter

zum Seitenanfang

Ereignisse am 15. Juni:

  • 1215 (v. 804 Jahren): Der englische König Johann Ohneland (Jean Plantagenet, John Lackland, Jean Sans-Terre, 1167-1216) sowie Vertreter aufständischer Barone und der Kirche schließen nach langwierigen Verhandlungen bei Runnymede/Surrey die »Magna Charta libertatum« (»Große Urkunde der Freiheit«). In 61 Artikeln garantiert der König den englischen Baronen ihre lehnsrechtlichen Privilegien.
    Link: Die »Magna Carta« in der Wikipedia
  • 1882 (v. 137 Jahren): Am Strand der mecklenburgischen Stadt Warnemünde wird der erste Strandkorb aufgestellt. Der Rostocker Hof-Korbmacher Wilhelm Bartelmann hatte ihn im Auftrag der an Rheuma leidenden Elfriede Maltzahn angefertigt. Neben einsitzigen Modellen baut Bartelmann auch zweisitzige Körbe. Im Sommer 1883 organisiert seine Frau Elise die erste Strandkorbvermietung der Welt in der Nähe des Warnemünder Leuchtturms.
    Link: Die Geschichte des Strandkorbes
  • 1883 (v. 136 Jahren):Thema: Ära Bismarck Der deutsche Reichstag billigt das Gesetz zur Krankenversicherung. Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898) tritt für eine staatlich gelenkte Sozialpolitik ein, um den wachsenden Einfluss der Sozialdemokraten in der Arbeiterschaft zu untergraben. Aus diesem Grund stimmen die Sozialdemokraten gegen das Gesetz, ebenso die Fortschrittspartei.
  • 1888 (v. 131 Jahren):Thema: Wilhelm II. Im »Drei-Kaiser-Jahr« stirbt zunächst Wilhelm I. (1797-1888) am 9. März 1888 im Alter von 91 Jahren. Die liberalen (freiheitlichen) Ansichten seines Sohnes und Nachfolgers Friedrich III. (1831-1888) stehen im Gegensatz zu seinem Vater. Er ist jedoch bereits schwer an Kehlkopfkrebs erkrankt und stirbt nach 99 Tagen der Regierung am 15. Juni 1888 im Alter von 57 Jahren. Sein Sohn, der 29jährige Wilhelm II. (1859-1941), besteigt am 15. Juni 1888 den Thron. Er gilt als Gegner der Politik Bismarcks und hat ganz eigene Vorstellungen vom Regieren. Seine unbedachten, oft großspurigen oder drohenden Äußerungen führen das Deutsche Reich in die Isolation (siehe 27. Juli 1900, die »Hunnenrede«).
    Link: »Drei-Kaiser-Jahr« in der Wikipedia
  • 1896 (v. 123 Jahren):Thema: Katastrophen Ein Erdbeben an der Nordostküste der japanischen Insel Hondo (Honshu) löst den so genannten »Sanriku-Tsunami« aus, durch den etwa 26.000 Menschen getötet werden.
    Link: Honshu in der Wikipedia
  • 1907 (v. 112 Jahren): Beginn der »Zweiten Haager Friedenskonferenz« (bis 18. Oktober), deren zentrales Thema die Einrichtung eines internationalen Schiedsgerichtshofes ist. Zwölf von insgesamt 13 Abkommen, darunter die »Haager Landkriegsordnung«, treten anschließend in Kraft und sind bis heute gültig (weiterführende Vorschriften werden u.a. durch das »Genfer Protokoll« vom 17. Juni 1925 geregelt).
    Link: Die »Haager Friedenskonferenzen« in der Wikipedia
  • 1961 (v. 58 Jahren):Thema: DDR »Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.« beteuert SED-Generalsekretär und DDR-Staatsratsvorsitzender Walter Ulbricht (1893-1973) auf einer internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin, obwohl er selbst auf einer Sitzung in Moskau am 28./29. März 1961 eine Schließung der Grenzen nach West-Berlin vorgeschlagen hatte (was damals abgelehnt wurde). Auf einem Treffen der Generalsekretäre der kommunistischen Parteien aller Warschauer-Pakt-Staaten vom 3.-5. August in Moskau erhält er die Zustimmung zur Abriegelung der Fluchtwege, um den wirtschaftlichen Zusammenbruch der DDR zu verhindern. Siehe: 13. August 1961.
    Link: Walter Ulbricht in der Wikipedia
  • 1977 (v. 42 Jahren): Erste freie Parlamentswahlen seit 41 Jahren in Spanien. Sieger ist der amtierende Ministerpräsident Adolfo Suárez González (*1932).
  • 1986 (vor 33 Jahren): US-Einheiten bombardieren die Städte Tripolis und Bengasi in Libyen, eine Vergeltungsaktion für vermeintlich lybische Attentate auf US-Bürger.

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 15.06.2015

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing