Kalenderblatt vom 8. Juni

Geburtstage | Ereignisse

John Everett Millais (1829-1896): Ophelia
John Everett Millais (1829-1896): Ophelia, 1851/52.
Der britische Maler John Everett Millais wird am 8. Juni 1829 in Southampton geboren. Ophelia, die Geliebte von Hamlet in William Shakespeares Drama, ist dem Wahnsinn verfallen. Bei dem Versuch, eine Weide zu kränzen, stürzt sie ins Wasser und ertrinkt.

Geburtstage am 8. Juni:

  • 1625 (v. 393 Jahren): Giovanni Domenico Caasini - franz. Astronom, Mathematiker, entd. 4 Saturnmonde
  • 1671 (v. 347 Jahren): Tomaso Albinoni - italienischer Komponist
  • 1743 (vor 275 Jahren): Alessandro Graf von Cagliostro - (Giuseppe Balsamo), ital. Alchimist, Abenteurer, Freimaurer
  • 1757 (v. 261 Jahren): Ercole Marchese Consalvi - Kardinal
  • 1810 (v. 208 Jahren): Robert Schumann - Komponist, Musikkritiker
  • 1829 (v. 189 Jahren): Sir John Everett Millais - britischer Maler
  • 1869 (v. 149 Jahren): Frank Lloyd Wright - amerikanischer Architekt
  • 1886 (v. 132 Jahren): Hans Prinzhorn - deutscher Psychiater
  • 1888 (vor 130 Jahren): Gudmundur Kamban - isländischer Schriftsteller
  • 1889 (v. 129 Jahren): Josef Hromadka - tschechischer Theologe
  • 1903 (v. 115 Jahren): Marguerite Yourcenar - französische Schriftstellerin
  • 1911 (v. 107 Jahren): Ralph Maria Siegel - deutscher Schlagerkomponist, Sänger und Musikverleger
  • 1916 (v. 102 Jahren): Francis Harry Compton Crick - brit. Biochemiker, beschrieb 1953 gemeinsam mit James Dewey Watson die räumliche Struktur der DNS (Erbinformationen), Medizin-Nobelpreis 1962
  • 1921 (v. 97 Jahren): Ibrahim Suharto - indonesischer General und Politiker
  • 1936 (v. 82 Jahren): Friedrich Meckseper - deutscher Maler und Grafiker
  • 1936 (v. 82 Jahren): Kenneth G. Wilson - amerikanischer Physiker
  • 1949 (v. 69 Jahren): Hildegard Falck - deutsche Leichtathletin
  • 1951 (v. 67 Jahren): Bonnie Tyler - englische Sängerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 8. Juni:

  • 632 (v. 1386 Jahren):Thema: Religion Mohammed (arab. »der Gepriesene«, Abul Kasim Muhammad Ibn Abd Allah, um 570-632), Stifter des Islam, stirbt in Medina. Ein Visionserlebnis (um 610) mit dem Erzengel Gabriel am Berg Hira überzeugt ihn, der persönliche Gesandte Gottes zu sein (Sure 96, 1-5). Er versteht sich als der zu den Arabern gesandte Prophet und predigt die »Offenbarungen Gottes«, die im Koran (Quran) zusammengefasst sind. Abu Bakr (573-634), der Schwiegervater des Propheten, wird erster Kalif (= Nachfolger).
    Links: AlKoran Alkarim - in Deutschland, Mohammed in der Wikipedia
  • 793 (v. 1225 Jahren): Wikinger überfallen das 635 gegründete Kloster Lindisfarne auf der Insel Holy Island an der Südküste von Wales. Der Überfall markiert den Beginn der Eroberungszüge der aus Schweden, Dänemark und Norwegen stammenden »Nordmänner«.
    Link: Wikinger in der Wikipedia
  • 1376 (v. 642 Jahren): In London stirbt Edward von Woodstock (Edward Plantagenet, 1330-1376). In seiner schwarzen Rüstung erzielte der englische Thronfolger im Hunderjährigen Krieg (1337-1453) spektakuläre Erfolge gegen die Franzosen, u.a. in der Schlacht von Crécy (26. August 1346).
    Link: Eduard, der Schwarze Prinz, in der Wikipedia
  • 1794 (v. 224 Jahren):Thema: Französische Revolution Der französische Revolutionsführers Maximilien de Robespierre (1758-1794) eröffnet im Garten der Tuilerien das Fest des »Höchsten Wesens« (Être suprême). Dieser Kult soll als staatliche Ersatzreligion dienen und der atheistisch geprägten Revolution einen sakralen Charakter verleihen. Robespierre hält sich selbst für göttlich. Wer den Kult und die Dogmen ablehnt, gilt als schlechter Bürger.
    Link: Maximilien de Robespierre in der Wikipedia
  • 1815 (v. 203 Jahren):Thema: Napoléon Auf Beschluss des Wiener Kongresses (Beginn: 18. September 1814) entsteht der »Deutsche Bund«, ein Zusammenschluss der 41 eigenständigen deutschen Fürsten und freien Städte zu einem Staatenbund, der das »Heilige Römische Reich Deutscher Nation« ablöst. Zentrales Organ ist der Bundestag, ein ständiger Gesandtenkongress in Frankfurt am Main unter Leitung Österreichs. Dadurch bleibt Deutschland weiterhin in selbständige Einzelstaaten zersplittert, es fehlt ein einheitliches Maß- und Münzsystem, ein gemeinsames Postwesen, Bundesgericht und Heer. Das Bürgertum hat kein Mitspracherecht in der Politik, freier Handel und Produktion werden durch Zollbestimmungen eingeschränkt. Freiheitliche Verfassungen der Einzelstaaten werden durch den Deutschen Bund verhindert, demokratische Bewegungen mit Polizeigewalt unterdrückt.
    Link: Der Wiener Kongress in der Wikipedia
  • 1868 (vor 150 Jahren): Der deutsche Archäologe und Kunstschriftsteller Johann Joachim Winckelmann (1717-1768), wird bei Triest unter nicht restlos geklärten Umständen ermordet. Er gilt als Begründer der wissenschaftlichen Archäologie und bestimmte nachhaltig das Schönheitsideal der deutschen Klassik. Sein Hauptwerk »Geschichte der Kunst im Altertum« erschien 1764.
    Link: Johann Joachim Winckelmann in der Wikipedia
  • 1937 (v. 81 Jahren): An den Städtischen Bühnen in Frankfurt am Main erfolgt mit großem Erfolg die Uraufführung der »Carmina Burana« des deutschen Komponisten und Musikpädagogen Carl Orff (1895-1982). Sie beruht auf im 11. und 12. Jahrhundert entstandenen Lied- und Dramentexten.
    Link: Die »Carmina Burana« in der Wikipedia
  • 1986 (v. 32 Jahren): In Österreich wird mit Kurt Waldheim (1918-2007) ein international umstrittener Politiker zum Bundespräsidenten (1986-1992) gewählt. Der Vorwurf, er habe sich als Offizier der Wehrmacht zwischen 1942 und 1945 an Kriegsverbrechen auf dem Balkan beteiligt, wurde von ihm bestritten und blieb ungeklärt.
    Link: Kurt Waldheim in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 06.06.2013

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing