Kalenderblatt vom 7. Juni

Geburtstage | Ereignisse

Taj Mahal
Taj Mahal in Agra (Indien), errichtet zu Ehren der am 7. Juni 1631 verstorbenen Arjumand Banu Bagam, der Lieblingsfrau von Großmogul Shah Jahan (1592-1666). Fotografie um 1920, Quelle: [16].

Geburtstage am 7. Juni:

  • 1615 (v. 406 Jahren): Gaspard Dughet - französischer Maler
  • 1660 (v. 361 Jahren): Georg I. - britischer König
  • 1724 (v. 297 Jahren): Franz Anton Maulpertsch - österreichischer Maler
  • 1740 (v. 281 Jahren): Ferdinand Kobell - deutscher Maler und Radierer
  • 1794 (v. 227 Jahren): Pjotr Jakowlewitsch Tschaadajew - russischer Schriftsteller
  • 1835 (v. 186 Jahren): Adolf Heyduk - tschechischer Dichter
  • 1840 (v. 181 Jahren): Charlotte von Mexiko - Kaiserin von Mexiko
  • 1845 (v. 176 Jahren): Leopold von Auer - ungarischer Geiger und Musikpädagoge
  • 1848 (v. 173 Jahren): Paul Gauguin - franz. Maler, Grafiker, Holzschnitzer
  • 1857 (v. 164 Jahren): Rudolf Karl Freiherr von Slatin - österreichischer General
  • 1860 (v. 161 Jahren): Hanns Fechner - deutscher Maler
  • 1862 (v. 159 Jahren): Philipp Lenard - deutscher Physiker, verfasste als Antisemit das Werk 'Deutsche Physik' (1933)
  • 1877 (v. 144 Jahren): Charles Glover Barkla - englischer Physiker
  • 1879 (v. 142 Jahren): Knut Rasmussen - dänischer Polarforscher, Völkerkundler, erforschte die Kultur der Eskimos
  • 1882 (v. 139 Jahren): Walter Ziesemer - deutscher Germanist
  • 1891 (vor 130 Jahren): Willy Haas - deutscher Kritiker, Essayist und Publizist
  • 1896 (vor 125 Jahren): Imre Nagy - ungar. Politiker, Ministerpräsident 1953-1955 u. 1956, verfolgte einen antistalinistischen Kurs, befürwortete politische und wirtschaftliche Reformen, führend im Volksaufstand von 1956, wurde hingerichtet, 1989 rehabilitiert.
  • 1896 (vor 125 Jahren): Robert Sanderson Mulliken - amerikanischer Chemiker
  • 1897 (v. 124 Jahren): George Szell - amerikanischer Dirigent
  • 1909 (v. 112 Jahren): Jessica Tandy - amerikanische Schauspielerin
  • 1912 (v. 109 Jahren): Mascha Kaléko - deutsch- amerikanische Lyrikerin
  • 1919 (v. 102 Jahren): Lorenz Nieberl - deutscher Bobfahrer
  • 1920 (v. 101 Jahren): Georges Marchais - französischer Politiker
  • 1928 (v. 93 Jahren): James Ivory - amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1937 (v. 84 Jahren): Claus Peymann - deutscher Regisseur
  • 1937 (v. 84 Jahren): Roberto Blanco - deutsch- kubanischer Schlagersänger und Entertainer
  • 1945 (v. 76 Jahren): Wolfgang Schüssel - österreichischer Politiker
  • 1947 (v. 74 Jahren): Eric F. Wieschaus - amerikanischer Biologe
  • 1952 (v. 69 Jahren): Liam Neeson - britischer Schauspieler
  • 1959 (v. 62 Jahren): Prince - amerikanischer Musiker und Sänger

zum Seitenanfang

Ereignisse am 7. Juni:

  • 1494 (v. 527 Jahren): Papst Alexander VI. (1430-1503) teilt im »Vertrag von Tordesillas« die Welt außerhalb Europas zwischen Spanien und Portugal auf. Mit Ausnahme Brasiliens, das an Portugal fällt, wird Amerika den spanischen Königen zugeteilt.
    Links: Der Vertrag von Tordesillas und Papst Alexander VI. in der Wikipedia
  • 1631 (vor 390 Jahren):Thema: Berühmte Bauwerke Arjumand Banu Bagam, die Lieblingsfrau von Großmogul Shah Jahan (1592-1666), stirbt bei der Geburt ihres 14. Kindes im Alter von 38 Jahren. Siebzehn Jahre war sie mit Shah Jahan verheiratet. Ihr zu Ehren lässt der trauernde Herrscher noch im gleichen Jahr die Bauarbeiten an einem weißen Mausoleum beginnen, dem Taj Mahal in Agra, dem »Denkmal unvergänglicher Liebe«. Zwanzig Jahre lang arbeiten vermutlich 20.000 Menschen an dem aus weißem Marmor bestehenden Bauwerk, das über und über mit Einlegearbeiten aus bunten Halbedelsteinen verziert wird. Die Anlage umfasst eine Fläche von 567 mal 305 Metern. Der Name des Sinnbildes für Indien schlechthin ergab sich aus dem Ehrentitel der »Auserwählten des Harems«: »Mumtaz-i-Mahal«. Shah Jahan wurde 1658 von seinem Sohn Aurangzeb abgesetzt und bis zu seinem Tod im Fort von Agra unter Hausarrest gestellt - mit Blick auf den Taj Mahal.
    Links: Schätze der Welt - Taj Mahal und www.raetsel-der-menschheit.de - Taj Mahal
  • 1843 (v. 178 Jahren): Der deutsche Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843) stirbt in Tübingen. Die letzten 40 Jahre seines Lebens hatte er in geistiger Umnachtung verbracht. Er gehört zu den bedeutensten deutschen Lyrikern.
    Link: Friedrich Hölderlin in der Wikipedia
  • 1905 (v. 116 Jahren): Gründung der Künstlergruppe »Die Brücke« in Dresden durch die Architekturstudenten Erich Heckel (1883-1970), Fritz Bleyl (1880-1966), Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) und Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938).
    Link: »Die Brücke« in der Wikipedia
  • 1955 (vor 66 Jahren):Thema: BRD Die »Dienststelle Blank« wird in das »Bundesministerium für Verteidigung« umgewandelt (ab 1961: »Bundesministerium der Verteidigung«). Der bisherige »Sicherheitsbeauftragte« Theodor Blank (1905-1972, CDU) wird zum ersten Verteidigungsminister ernannt. Dies gilt als Gründungsdatum der Bundeswehr. Am 12. November 1955 erfolgt in der Bonner Ermekeilkaserne die Ernennung der ersten freiwilligen 101 Soldaten.
    Link: www.bundeswehr.de
  • 1981 (vor 40 Jahren):Thema: Israel Israelische Jagdflugzeuge bombardieren und zerstören das Kernforschungszentrum und das Atomkraftwerk Tamuz im Irak. Ein französischer Techniker stirbt bei dem Angriff, der von den meisten westlichen Staaten verurteilt wird. Der Irak verlangt Sanktionen gegen Israel, was vom UN-Sicherheitsrat abgelehnt wird.
  • 2003 (v. 18 Jahren): Vier Bundeswehrsoldaten werden in Afghanistan bei einem Anschlag auf einen Militärbus getötet, 29 weitere werden zum Teil schwer verletzt. Der Selbstmordattentäter hatte sich in einem Taxi neben dem Bus in die Luft gesprengt.
  • 2006 (vor 15 Jahren): Charlotte Knobloch (*1932) wird zur Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland gewählt. Sie ist die Nachfolgerin des am 30. April 2006 verstorbenen Paul Spiegel (1937-2006).
    Link: Charlotte Knobloch in der Wikipedia
  • 2009 (v. 12 Jahren): In den 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union finden zwischen dem 4. und 7. Juni 2009 die 7. Direktwahlen zum Europaparlament statt, in Deutschland und Österreich am 7. Juni.
    Link: Die Europawahl 2009 in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016