Kalenderblatt vom 6. Juni

Alexander Sergejewitsch Púschkin (1799-1837)
Vasily Tropinin (1776-1857): Porträt des Alexander Sergejewitsch Púschkin (1799-1837)
Alexander Sergejewitsch Púschkin, russ. Dichter, geb. 6. Juni 1799 in Moskau, besuchte das Lyzeum in Zarskoje Selo, trat 1817 in den Staatsdienst, 1820-26 nach Südrußland verbannt, besuchte den Kaukasus, die Krim, später auch Orenburg, Kasan, gest. 10. Februar 1837 an den Folgen eines Duells mit Dantès- Heckeren. Dichtungen, zum Teil von Byron beeinflußt: »Ruslan und Ludmila« (romantisches Epos), »Der Gefangene des Kaukasus«, »Jewgenij Onjegin« (Roman), »Boris Godunow« (Tragödie), »Die Hauptmannstochter« (Novelle) u.a.; deutsch von Bodenstedt (3 Bde, 1854), Wolfsohn (»Russ. Novellendichter« 3 Bde., 1848-51), Ascharin (2. Aufl. 1885) u.a. - Biogr. von Annenkow (1874), Stojunin (1881).
(aus: Brockhaus. Kleines Konversationslexikon, 1906)

«« zurück zum Kalenderblatt

Zuletzt geändert am 03.05.2009