Kalenderblatt vom 2. Juni

Geburtstage | Ereignisse

Diego Velázquez: Übergabe von Breda
Diego Velázquez (1599-1660): Übergabe von Breda (1634-1635).
Das niederländische Heer kapituliert am 2. Juni 1625. Am 5. Juni 1625 übergibt der Kommandant Justin von Nassau die Schlüssel der Stadt der niederländischen Festung Breda an den siegreichen Feldherrn Ambroglio Spinola (1569-1630).

Geburtstage am 2. Juni:

  • 1621 (v. 397 Jahren): Isaak van Ostade (Taufe) - niederländischer Maler und Radierer
  • 1740 (v. 278 Jahren): Donatien Alphonse François Marquis de Sade - franz. Schriftsteller
  • 1801 (v. 217 Jahren): Eduard Gärtner - deutscher Maler und Lithograf
  • 1850 (v. 168 Jahren): Friedrich-August von Kaulbach - deutscher Maler
  • 1856 (v. 162 Jahren): Paul von Jankó - ungarischer Pianist und Mathematiker
  • 1857 (v. 161 Jahren): Karl Adolph Gjellerup - dänischer Schriftsteller
  • 1857 (v. 161 Jahren): Sir Edward William Elgar - britischer Komponist
  • 1863 (vor 155 Jahren): Felix von Weingartner - österreichischer Dirigent und Komponist
  • 1882 (v. 136 Jahren): Ion Antonescu - rumänischer General und Politiker
  • 1888 (vor 130 Jahren): Eckart von Naso - deutscher Schriftsteller
  • 1899 (v. 119 Jahren): Lotte Reiniger - deutsche Trickfilmerin
  • 1906 (v. 112 Jahren): Carlo Scarpa - italienischer Architekt
  • 1917 (v. 101 Jahren): Heinz Sielmann - deutscher Naturfilmer und Publizist, 'Expedition ins Tierreich'
  • 1920 (v. 98 Jahren): Marcel Reich-Ranicki - deutsch-poln. Literaturkritiker
  • 1940 (v. 78 Jahren): Konstantin II. - griechischer König
  • 1945 (v. 73 Jahren): Richard Long - britischer Objektkünstler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 2. Juni:

  • 455 (v. 1563 Jahren):Thema: Römisches Weltreich Der Vandalenkönig Geiserich (389-477) erobert Rom und lässt die Stadt 14 Tage lang plündern. Zuvor hatten die Vandalen die römische Flotte zerschlagen und Rom besetzt. Der römische Kaiser Petronius Maximus (396-455), der auf jeglichen Widerstand gegen die Vandalen verzichtet hatte, wird am 31. Mai 455 während seiner Flucht von einem seiner Leibwächter erschlagen. Unter den Geiseln, welche die Vandalen nehmen, befinden sich auch die Kaiserin Licinia Eudoxia (422-462), die Witwe des am 16. März 455 ermordeten Valentinian III., sowie ihre Tochter Eudocia, die Geiserich mit seinem Sohn Hunerich verheiraten will. Eudoxia soll die Vandalen angeblich zum Überfall aufgefordert haben.
    Link: Geiserich in der Wikipedia
  • 1625 (v. 393 Jahren): Nach zwölfmonatiger Belagerung der Stadt Breda (Provinz Nordbrabant) durch die (katholischen) Spanier unter dem Feldherrn Ambrosio Spinola (1569-1630) kapituliert das niederländische Heer. Am 5. Juni 1625 übergibt der Kommandant Justin von Nassau die Schlüssel der Stadt der niederländischen Festung Breda an Spinola.
    Link: »Übergabe von Breda« in der Wikipedia
  • 1793 (vor 225 Jahren):Thema: Französische Revolution Die radikale politische Vereinigung der Jakobiner vertreibt die gemäßigteren Girondisten aus dem Konvent und ergreift die Macht. Ihre Diktatur stützt sich auf ein Bündnis mit den »Sansculotten«, einer Massenbewegung der Pariser Unterschichten mit auf Gleichheit bedachten und sozialen Zielen. Im Sommer übernimmt Maximilien de Robespierre (1758-1794) den Vorsitz in Wohlfahrtsausschuss und Konvent. Der »Herrschaft des Schreckens« (»La Grande Terreur«) fallen bis zu 40.000 Menschen zum Opfer, allein in Paris landen über 2.000 Personen unter der Guillotine.
    »Terror ist nichts anderes als Gerechtigkeit, prompt, sicher und unbeugsam.« (Robespierre)
    Link: Die Jakobiner in der Wikipedia
  • 1882 (v. 136 Jahren): Auf der Felseninsel Caprera stirbt der italienische General, Freiheitskämpfer und Nationalheld Giuseppe Garibaldi (1807-1882). Siehe auch: 11. Mai 1860 - Garibaldis »Zug der Tausend«.
    Link: Giuseppe Garibaldi in der Wikipedia
  • 1900 (v. 118 Jahren):Thema: Sport Durch den Zusammenschluss des Fußballclubs »Germania 1896« und der »Fußballgesellschaft 1899« entsteht der »FC 1900 Kaiserslautern«. 1909 erfolgt der Zusammenschluss mit dem »FC Palatia 1901« und dem »FC Bavaria 1902« zum »FV 1900 Kaiserslautern«. 1929 kommt es durch die Fusion mit dem »SV Phönix 1910« zur Bildung des »FV/Phönix Kaiserslautern«. 1932 folgt die Umbenennung in »1. FC Kaiserslautern«.
    Link: Der »1. FC Kaiserslautern« in der Wikipedia
  • 1946 (v. 72 Jahren): Bei der Volksabstimmung über die zukünftige Staatsform Italiens stimmen 12,7 Millionen Italiener für die Republik und 10,7 Millionen für die Monarchie. Am 18. Juni 1946 erfolgt die Proklamation der Republik Italien.
    Link: Die Geschichte Italiens in der Wikipedia
  • 1967 (v. 51 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Der Student Benno Ohnesorg wird bei der Niederschlagung der Demonstrationen gegen den Besuch des persischen Schah Reza Pahlavi (Mohammad Reza Schah Pahlavi, 1919-1980) von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen. Folge sind die Ausweitung der Proteste gegen einen autoritären Staat. Der Studentenführer Rudi Dutschke (siehe: 11. April 1968) ruft zur »Weltrevolution« auf. Andreas Baader (24) u.a. legen am 2. April 1968 Brandsätze - der Beginn der gewaltätigen Entwicklung der »Außerparlamentarischen Opposition« (APO).
    ...Um 19.57 Uhr ist der letzte Gast in der Oper verschwunden, die Demonstranten schicken sich zum Gehen an. Jetzt gibt der Polizeipräsident ohne die zwingend vorgeschriebene Warnung über Lautsprecher den Befehl: »Knüppel frei! Räumen!«. Die Polizisten fangen an, wahllos auf Zuschauer und Demonstranten - die sich bis dahin weitgehend friedlich verhalten haben - einzuprügeln. Nach zehn Minuten gibt es die ersten Verletzten.
    Die Menge flüchtet zum größten Teil; in der Enge hinter den Absperrungen bricht stellenweise Panik aus; Gruppen von Polizisten greifen sich einzelne Demonstranten und Zuschauer und schlagen sie zusammen. Einzelne Polizisten versuchen, ihre Kollegen zu mäßigen, aber nach den falschen Lautsprecherdurchsagen, ein Polizist sei erstochen worden, gibt es kein Halten mehr.
    Benno Ohnesorg hat mit anderen in einem Hinterhof Zuflucht gesucht. Als die Schüsse fallen, hängt er wehrlos und passiv zwischen mehreren Polizisten, die auf ihn einschlagen. Er wird ins Städtische Krankenhaus Moabit gebracht, wo er kurz darauf stirbt.
    Quelle: »Chronik der Deutschen«, Chronik-Verlag, 1983, Seite 1033

    Links: Benno Ohnesorg in der Wikipedia, Die 2 Seiten des 2. Juni 1967, Der Fall Ohnesorg wird nicht neu verhandelt, Birthler und Knabe decken auf - Hitler war ein Agent der Stasi, Ohnesorg, die Stasi und die gleichgeschaltete Presse, Springers Liebster, Geschichtsfälschung über die 68er mit Hilfe penetranter Meinungsmache, Springer hatte mit 1968 nichts zu tun
  • 1967 (v. 51 Jahren):Thema: Die 68er Der Student und Kommunarde Fritz Teufel (1943-2010) wird wegen seiner Protestaktion (angebliches Steinewerfen) gegen den Schah-Besuch verhaftet. Bis zum Verhandlungsbeginn im November sitzt er in Untersuchungshaft. Auf die Aufforderung, sich zu Ehren des Gerichts zu erheben, antwortet er "Na ja, wenn's der Wahrheitsfindung dient". Am 22. Dezember 1967 wird Fritz Teufel freigesprochen.
    Link: Fritz Teufel in der Wikipedia, Nachruf Fritz Teufel - Der Humorist der 68er ist tot

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 02.06.2011

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing