Kalenderblatt vom 22. Mai

Geburtstage | Ereignisse

Sir Arthur Conan Doyle
Der Arzt, Schriftsteller und Historiker Sir Arthur Conan Doyle (1859-1930, Quelle: [16]) wird am 22. Mai 1859 in Edinburgh geboren. Unsterblich wird er durch seine Detektivgeschichten um »Sherlock Holmes« (erste Geschichte: »A Study in Scarlet«, 1887) die ab 1891 im »Strand Magazine« veröffentlicht werden. Doyle ist aber auch der Autor von Fantasy-Romanen (»The Lost World«, 1912)

Geburtstage am 22. Mai:

  • 1644 (v. 376 Jahren): Gabriel de Grupello - flämischer Bildhauer
  • 1694 (v. 326 Jahren): Daniel Gran - österreichischer Maler
  • 1733 (v. 287 Jahren): Hubert Robert - französischer Maler
  • 1808 (v. 212 Jahren): Gérard de Nerval - französischer Schriftsteller
  • 1813 (v. 207 Jahren): Richard Wagner - Komponist, 'Tristan und Isolde', 'Ring der Nibelungen', Begründer d. sogn. 'großen Orchesters'
  • 1845 (vor 175 Jahren): Mary Cassatt - amerikanische Malerin
  • 1848 (v. 172 Jahren): Fritz von Uhde - deutscher Maler
  • 1859 (v. 161 Jahren): Sir Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller, 'Sherlock Holmes'
  • 1882 (v. 138 Jahren): Hugo Häring - deutscher Architekt
  • 1885 (vor 135 Jahren): Giacomo Matteotti - italienischer Politiker
  • 1887 (v. 133 Jahren): Wilhelm Kaisen - deutscher Politiker
  • 1891 (v. 129 Jahren): Johannes Robert Becher - deutscher Schriftsteller
  • 1897 (v. 123 Jahren): Robert Neumann - österreichischer Schriftsteller
  • 1902 (v. 118 Jahren): Marcel Lajos Breuer - amerik. Architekt ungarischer Herkunft, 'UNESCO-Gebäude' in Paris (1952-1957)
  • 1907 (v. 113 Jahren): Laurence Olivier - brit. Schauspieler und Regisseur, vor allem Werke von W. Shakespeare
  • 1907 (v. 113 Jahren): Hergé (Georges Prosper Remi) - belgischer Comic-Autor und Zeichner, »Tim und Struppi«
  • 1909 (vor 111 Jahren): Rudolf Bergander - deutscher Maler und Grafiker
  • 1912 (v. 108 Jahren): Herbert C. Brown - amerikanischer Chemiker
  • 1924 (v. 96 Jahren): Charles Aznavour - französischer Chansonsänger, Schauspieler und Komponist
  • 1925 (vor 95 Jahren): Jean Tinguely - schweizerischer Objektkünstler
  • 1927 (v. 93 Jahren): George A. Olah - amerik. Chemiker ungarischer Herkunft, Chemie-Nobelpreis 1994
  • 1940 (vor 80 Jahren): Hans Jürgen Diehl - deutscher Maler
  • 1943 (vor 77 Jahren): Betty Williams - irische Friedenskämpferin
  • 1943 (vor 77 Jahren): Kurt Bendlin - deutscher Leichtathlet
  • 1943 (vor 77 Jahren): Gesine Schwan - deutsche Politologin (SPD), Kandidatin für das Bundespräsidentenamt 2004 und 2009, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder 1999-2008
  • 1946 (v. 74 Jahren): George Best - britischer Fußballspieler, Europas Fußballspieler des Jahres 1968 (gestorben 25. November 2005)

zum Seitenanfang

Ereignisse am 22. Mai:

  • 337 (v. 1683 Jahren):Thema: Römisches Weltreich Der römische Kaiser Konstantin I. (der Große, um 280-337) stirbt während der Vorbereitungen zu einem Feldzug gegen die Perser. Am Pfingstfest, wenige Tage zuvor, hatte er sich noch von dem arianischen Bischof von Nikomedia, Eusebius (gestorben um 342), taufen lassen. Er wird in der »Kirche der Heiligen Apostel« in Konstantinopel bestattet und von seinen Söhnen zum Gott erhoben.
    Link: Ökumenisches Heiligenlexikon - Konstantin der Große
  • 1629 (v. 391 Jahren):Thema: Dreißigjähriger Krieg Der »Friede von Lübeck« zwischen Kaiser Ferdinand II. (1578-1637) und dem dänischen König Christian IV. (1577-1648) beendet den »Dänisch-Niedersächischen Krieg« (1625-1629), die zweite Phase des »Dreißigjährigen Krieges«. Christian IV. erhält seine Gebiete zurückt und verspricht, sich künftig aus den Reichsangelegenheiten herauszuhalten. Im Mai 1625 hatte er mit seinem Eingreifen in die Kriegshandlungen den »Dänisch-Niedersächsischen Krieg« eröffnet. Er unterstützte die protestantischen Fürsten Norddeutschlands und erhielt Hilfsgelder und Kriegsmaterial von den Niederlanden, Frankreich und England. Wegen der Spannungen in der katholischen Liga zwischen dem habsburgischen Kaiser Ferdinand II. (1578-1637) und Kurfürst Maximilian I. von Bayern (1573-1651) erteilte Ferdinand II. dem Söldnerführer Albrecht von Wallenstein (1583-1634) den Auftrag, mit seinem selbst aufgestellten Heer gegen die Protestanten im Norden vorzugehen.
  • 1848 (v. 172 Jahren): In Berlin wird die erste Preußische Nationalversammlung eröffnet. Sie tagt bis September 1848.
    Link: Die »Preußische Nationalversammlung« in der Wikipedia
  • 1939 (v. 81 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg In Berlin unterzeichnen der deutsche Außenminister Joachim von Ribbentrop und der italienische Außenminister Galeazzo Ciano - in Anwesenheit Adolf Hitlers - den so genannten »Stahlpakt«, ein Militärbündnis.
    Link: Der »Stahlpakt« in der Wikipedia
  • 1952 (v. 68 Jahren):Thema: DDR Auf dem dritten Deutschen Schriftstellerkongress in Berlin wird der »Deutsche Schriftstellerverband« als eigenständige Organisation gegründet. Zur Vorsitzenden wird die Schriftstellerin Anna Seghers (1900-1983, SED) gewählt. Die Mitglieder müssen sich zur »Schaffensmethode des sozialen Realismus« bekennen, was bald darauf zu Konflikten zwischen Künstlern und Verband führt. So gelten u.a. die Werke von Franz Kafka als bürgerlich dekadent...
    Link: Der Schriftstellerverband der DDR in der Wikipedia
  • 1960 (vor 60 Jahren): Thema: Katastrophen Im Pazifik vor Chile bricht ein Erdbeben von nie zuvor gemessener Stärke aus (9,5 auf der Richterskala). Eine elf Meter hohe Welle tötet 5.700 Menschen, auf Hawaii 61 Menschen. Durch ein erstes Warnsystem kann der Ort Hilo rechtzeitig evakuiert werden.
    Link: Hawaii in der Wikipedia
  • 1990 (vor 30 Jahren): Die Firma Microsoft bringt das Betriebssystem »Windows 3.0« heraus.
    »The third major release of the Windows platform from Microsoft offered improved performance, advanced graphics with 16 colors, and full support of the more powerful Intel 386 processor. A new wave of 386 PCs helped drive the popularity of Windows 3.0, which offered a wide range of useful features and capabilities« (Quelle: Microsoft)
  • 2011 (v. 9 Jahren): Wahl zur Bremischen Bürgerschaft.
    Link: Wahl zur Bremischen Bürgerschaft 2011

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 27.12.2010

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing