Kalenderblatt vom 21. Mai

Henri Rousseau (1844-1910): Die schlafende Zigeunerin
Henri Rousseau (1844-1910): Die schlafende Zigeunerin, 1897. Untertitel: »Das Raubtier, obwohl es wild ist, zögert, sich auf sein Opfer zu stürzen, das vor Ermüdung fest eingeschlafen ist«. Es zählt zu den rätselhaftesten Gemälden Rousseaus.
Der französische Maler Henri Rousseau, genannt »Le Douanier« (der Zöllner), wird am 21. Mai 1844 in Laval geboren. Er gilt als einer der Wegbereiter des Surrealismus.

«« zurück zum Kalenderblatt

Zuletzt geändert am 03.05.2009