Kalenderblatt vom 8. Mai

Geburtstage | Ereignisse

Paul Gauguin: Selbstporträt
Paul Gauguin (1848-1903): Selbstporträt »Les Misérables«, 1888
Der französische Maler und Grafiker Paul Gauguin (1848-1903) stirbt am 8. Mai 1903 in Atouana (Südsee)

Geburtstage am 8. Mai:

  • 1552 (v. 466 Jahren): Theodore Agrippa Chevalier d' Aubigné - französischer Politiker, Soldat und Dichter
  • 1639 (v. 379 Jahren): Giovanni Battista Gaulli - italienischer Maler
  • 1653 (v. 365 Jahren): Claude Louis Hector - Herzog von Villars, französischer Marschall
  • 1662 (v. 356 Jahren): Maria Aurora Gräfin von Königsmarck - Geliebte Augusts des Starken
  • 1668 (vor 350 Jahren): Alain René Lesage - französischer Dichter
  • 1737 (v. 281 Jahren): Edward Gibbon - englischer Historiker und Politiker
  • 1786 (v. 232 Jahren): Johannes Maria Baptist Vianney - französischer Geistlicher
  • 1828 (vor 190 Jahren): Henri Dunant - schweiz. Philanthrop (Menschenfreund), Schriftsteller, Urheber der Genfer Konvention, Gründer des Roten Kreuzes, Friedensnobelpreis 1901
  • 1857 (v. 161 Jahren): Heinrich Berté - ungarischer Komponist (das 'Dreimäderlhaus', 1916)
  • 1884 (v. 134 Jahren): Harry Spencer Truman - amerikanischer Politiker und Präsident
  • 1892 (v. 126 Jahren): Arnold Hauser - englischer Literatur- und Kunstsoziologe
  • 1895 (v. 123 Jahren): Georg Muche - deutscher Maler, Kunstgewerbler und Architekt
  • 1899 (v. 119 Jahren): Friedrich August von Hayek - britischer Nationalökonom
  • 1902 (v. 116 Jahren): André Lwoff - französischer Mikrobiologe
  • 1903 (v. 115 Jahren): Fernandel - französischer Schauspieler
  • 1906 (v. 112 Jahren): Roberto Rossellini - italienischer Regisseur
  • 1914 (v. 104 Jahren): Romain Gary - französischer Schriftsteller
  • 1919 (vor 99 Jahren): Lex Barker - amerikanischer Schauspieler, »Tarzan«, »Old Shatterhand«
  • 1939 (v. 79 Jahren): Sidney Altman - kanadischer Biochemiker
  • 1944 (v. 74 Jahren): Gary Glitter - britischer Sänger
  • 1947 (v. 71 Jahren): H. Robert Horvitz - amerikanischer Biologe
  • 1975 (v. 43 Jahren): Enrique Iglesias - spanischer Popsänger, »Hero«, »Be With You«, »Bailamos«

zum Seitenanfang

Ereignisse am 8. Mai:

  • 1852 (v. 166 Jahren): Im (zweiten) »Londoner Protokoll« regeln die europäischen Großmächte die Thronfolge im Gesamtstaat Dänemark zugunsten von Christian (1818-1906, als Christian IX. König von Dänemark von 1863-1906) aus dem Haus Glücksburg. Die Linie Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg wird aus den Herzogtümern Schleswig und Holstein verwiesen.
    Link: Das »Londoner Protokoll« in der Wikipedia
  • 1886 (v. 132 Jahren): Der Arzt und Apotheker John S. Pemberton (1833-1888) aus Atlanta (Georgia) verkauft erstmals ein von ihm entwickeltes »Tonikum« gegen Müdigkeit und Kopfschmerzen. Es ist ein Sirup, der mit Sodawasser gemischt wird. Pembertons Buchhalter, Frank M. Robinson, erfindet den Namen »Coca-Cola™« und entwirft den bekannten Coca-Cola-Schriftzug. Der Drogist Asa G. Candler erwirbt 1888 die Rechte an Coca-Cola™, 1892 erfolgt die Gründung der »Coca-Cola Company«. Coca-Cola™ wird 1893 als Schutzmarke rechtlich geschützt. Nach Deutschland kommt Coca-Cola™ 1929: am 8. April 1929 wird von der »Essener Vertriebsgesellschaft für Naturgetränke« die erste Flasche Coca-Cola™ abgefüllt.
    Link: www.coca-cola.de
  • 1902 (v. 116 Jahren):Thema: Katastrophen Bei dem Vulkanausbruch des Mont Pelée auf der französischen Insel Martinique im westindischen Ozean werden durch die vulkanische Glutwolke 25.000 (29.000 ?) Menschen getötet. Die Stadt St. Pierre wird vollkommen zerstört. Vorbote des Unglücks war eine Invasion giftiger Lanzenottern, die im April aus ihren Schlupflöchern am Berhang herauskamen und 50 Menschen durch ihre Bisse töteten. Nur drei Bewohner St. Pierres überleben den Vulkanausbruch, darunter der Gefängnisinsasse Auguste Sylbaris hinter den dicken Gefängnismauern...
    Link: Der Mont Pelée - Die Entdeckung des Phänomens des pyroklastischen Stroms
  • 1903 (v. 115 Jahren): Der französische Maler, Grafiker, Bildhauer und Keramiker Paul Gauguin (1848-1903) stirbt nach langer, schwerer Krankheit in Atouana auf der Marquesas-Insel Hiva-Oa (Südsee). Gauguin gilt als einer der Hauptmeister der französischen, nachimpressionistischen Kunst und neben Paul Cézanne und Vincent van Gogh (mit dem er 1888 für kurze Zeit in einer Künstlergemeinschaft lebte) als einer der Väter der modernen Kunst. Seine bekanntesten Bilder entstanden auf Tahiti (erster Aufenthalt 1891-1893, endgültige Rückkehr 1895). Im September 1901 ließ sich der verarmte Gauguin auf der Insel Hiva-Oa nieder.
    Link: Paul Gauguin in der Wikipedia
  • 1945 (v. 73 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Die am 7. Mai 1945 von Generaloberst Alfred Jodl (1890-1946), Großadmiral Hans-Georg von Friedeburg (1895-1945) und General Wilhelm Oxenius im Hauptquartier Dwight D. Eisenhowers in Reims unterzeichnete bedingungslose Kapitulation der Deutschen tritt um 23:01 Uhr in Kraft. Damit ist der Zweite Weltkrieg (zumindest in Europa) beendet.
  • 1978 (vor 40 Jahren): Ohne Sauerstoffgerät bezwingen die Bergsteiger Reinhold Messner (*1944) und Peter Habeler (*1942) den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest (8848 m).
    Links: www.reinhold-messner.de und www.habeler.com
  • 2007 (v. 11 Jahren): Israelische Archäologen unter Prof. Dr. Ehud Netzer geben die Entdeckung des Grabes Herodes des Großen bekannt. Die Suche Netzers begann 1972, der Fund gilt als archäologische Sensation. Der jüdische Geschichtsschreiber Flavius Josephus (37/38 - um 100) hatte die Grabstelle in seiner »Geschichte des jüdischen Krieges« beschrieben. Herodes (73 v.Chr.- März 4 v.Chr.), Statthalter von Galiläa, ließ unter anderem den neuen jüdischen Tempel und die Festung Masada errichten. Ihm wird in der Bibel (Matthäus 2, 16) der bethlehemitische Kindermord zugeschrieben.
    Link: Herodes der Große in der Wikipedia
  • 2008 (vor 10 Jahren): Nachdem sein Rechts-Bündnis »Popolo della Libertà« (»Volk der Freiheit«) am 13. und 14. April 2008 die italienischen Parlamentswahlen gewonnen hat, überimmt Silvio Berlusconi (*1936) das Amt des italienischen Ministerpräsidenten. Berlusconi war bereits Ministerpräsident von Mai 1994 bis Januar 1995 und von 2001 bis 2006.
    Link: Silvio Berlusconi in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 08.05.2010

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing