Kalenderblatt vom 5. Mai

Geburtstage | Ereignisse

Lucas Cranach d.Ä.: Friedrich der Weise
Lucas Cranach d.Ä. (1472-1553): Friedrich der Weise, gestorben am 5. Mai 1525

Geburtstage am 5. Mai:

  • 1352 (vor 666 Jahren): Ruprecht von der Pfalz - deutscher König
  • 1455 (v. 563 Jahren): Johann II. - portugiesischer König
  • 1615 (v. 403 Jahren): Pieter Verbruggen der Ältere - niederländischer Bildhauer
  • 1747 (v. 271 Jahren): Leopold II. - deutscher Kaiser
  • 1813 (vor 205 Jahren): Søren Kierkegaard - dänischer Philosoph, Theologe, Schriftsteller, Wegbereiter der modernen Existenzphilosophie
  • 1818 (vor 200 Jahren): Karl Marx - Philosoph, Revolutionär, Begründer des Marxismus
  • 1826 (v. 192 Jahren): Marie Eugénie - französische Kaiserin
  • 1846 (v. 172 Jahren): Henrryk Sienkiewicz - polnischer Schriftsteller, 'Quo Vadis' (1896), Literatur-Nobelpreis 1905
  • 1852 (v. 166 Jahren): Pietro Gasparri - italienischer katholischer Theologe
  • 1869 (v. 149 Jahren): Hans Pfitzner - deutscher Komponist
  • 1900 (v. 118 Jahren): Gyula (Julius) Háy - ungarischer Dramatiker, Kommunist, beteiligt am Aufstand 1956 ('Gott, Kaiser, Bauer', 1935; 'Haben', 1938; 'Gerichtstag', 1946; 'Das Pferd', 1964; 'Gáspár Varrós Recht', 1965; 'Der Großinquisitor', 1968)
  • 1909 (v. 109 Jahren): Miklós Radnóti - ungarischer Dichter, Widerstandskämpfer, wurde 1944 im Konzentrationslager Abda erschossen
  • 1921 (v. 97 Jahren): Arthur Leonard Schawlow - amerikanischer Physiker
  • 1964 (v. 54 Jahren): Heike Henkel - deutsche Leichtathletin
  • 1968 (vor 50 Jahren): Dariusz Michalczewski - polnischer Boxer

zum Seitenanfang

Ereignisse am 5. Mai:

  • 1525 (v. 493 Jahren):Thema: Reformation In Lochau stirbt Friedrich der Weise (Friedrich III., 1463-1525), der Kurfürst von Sachsen und Begründer der Universität Wittenberg, die durch Martin Luther (1483-1546) und Philipp Melanchthon (1497-1560) zum Zentrum der Reformation wird. 1521 versteckt er Martin Luther vor den Folgen der Reichsacht auf der Wartburg.
    Link: Friedrich der Weise in der Wikipedia
  • 1789 (v. 229 Jahren):Thema: Französische Revolution Wegen der Finanzkrise des Staates ist der französische König Ludwig XVI. (1754-1793) zu einer »Einberufung der Generalstände« in Versailles gezwungen. Es ist die erste Versammlung von Vertretern der Kirche (Erster Stand), des Adels (Zweiter Stand) und des Bürgertums (Dritter Stand) seit 1614. Allerdings wird der Abstimmungsmodus kritisiert, nach dem Kirche und Adel die Mehrheit haben, obwohl das Bürgertum in der (Kopf-)Mehrheit ist. Über 40.000 Beschwerden und eine politische Flugschrift von Abbé Emmanuel Joseph Sieyès (1748-1838) bringen den Unmut (und die Forderungen) des Bürgertums zum Ausdruck:
    »Was ist der Dritte Stand? Alles. Was ist er bis jetzt in der staatlichen Ordnung gewesen? Nichts. Was verlangt er? Etwas zu werden.«.
    Hintergrund: der Staat ist verschuldet, wozu vor allem die prunkvolle Hofhaltung in Versailles und kostspielige, außenpolitische Misserfolge des Königs Ludwig XVI. beitragen. Steuern (bis zu 70 Prozent!) zahlen aber nur die ärmsten Schichten. Kirche und Adel dagegen sind weitgehend von Steuern befreit. Seit 1788 kommt es zudem durch Missernten und enorme Preisanstiege zu Hungersnöten.
    Link: Die Französische Revolution in der Wikipedia
  • 1821 (v. 197 Jahren):Thema: Napoléon Napoléon Bonaparte (1769-1821), ehemaliger Kaiser der Franzosen, stirbt nach längerer Krankheit auf der südatlantischen Insel St. Helena, wo er seit 1815 in der Verbannung lebt.
    Link: Napoléon Bonaparte in der Wikipedia
  • 1842 (v. 176 Jahren):Thema: Katastrophen Bei einem Großfeuer (5. bis 8. Mai 1842), der in einem Speicher in der Deichstraße ausbricht, wird fast ein Drittel der Hamburger Innenstadt zerstört. 51 Menschen sterben, rund 20.000 werden obdachlos. 1.749 Häuser und 102 Speicher werden ein Opfer der Flammen, ebenso wie die Nicolai- und die Petrikirche sowie Bank und Börse. Der Sachschaden wurde damals auf etwa 90 Millionen Mark geschätzt.
    Link: Der »Hamburger Brand« in der Wikipedia
  • 1945 (v. 73 Jahren):Thema: Österreich Befreiung der Konzentrationslager Gusen und Mauthausen in Österreich durch eine amerikanische Patrouille unter dem Kommando von Sgt. Albert J. Kosiek. Von den 20.000 in Gusen noch lebenden Häftlingen sterben noch etwa 2.000 an Krankheiten oder den Folgen der Unterernährung.
    Links: Das Konzentrationslager Gusen (offizielle Website) und das KZ Mauthausen in der Wikipedia
  • 1949 (v. 69 Jahren): In London erfolgt die Gründung des Europarates (»Council of Europe«, »Conseil de l'Europe«) mit Sitz in Straßburg, wo am 11. August 1949 die erste Sitzung stattfindet. Er will die Zusammenarbeit der Länder auf wirtschaftliche, sozialem, kulturellem und wissenschaftlichem Gebiet fördern. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Menschenrechte.
    Link: Der Europarat in der Wikipedia
  • 1955 (v. 63 Jahren):Thema: BRD Mit dem Inkrafttreten der »Pariser Verträge« von 1954 erlangt die Bundesrepublik Deutschland (eingeschränkte) Souveränität (staatliche Selbständigkeit). Die drei westlichen Besatzungsmächte behalten sich jedoch Sonderrechte vor. So verfügen sie weiterhin über das Recht, im Falle eines Notstands die Regierungsgewalt zu übernehmen. Die Bundesrepublik wird außerdem Mitglied der NATO (siehe 9. Mai 1955).
    Link: Die Bundesrepublik Deutschland in der Wikipedia
  • 1961 (v. 57 Jahren):Thema: Weltraumforschung Als erster US-Amerikaner fliegt Alan Shepard (1923-1998) in einer Mercury-Kapsel ins All, umrundet die Erde aber nicht vollständig. Die Mission Mercury-Redstone 3 (MR-3) gilt (nach Juri Gagarins Flug am 12. April 1961) als der zweite bemannte Flug in der Geschichte der Raumfahrt. Mit einer Dauer von 15 Minuten und 22 Sekunden ist es auch der kürzeste Raumflug überhaupt.
    Link: Alan Shepard in der Wikipedia
  • 1996 (vor 22 Jahren): Vom 5. bis 7. Mai 1996 findet in Karlsruhe der 1. Deutsche Internet-Kongress statt. In Deutschland gibt es (im Mai 1996) 470.000 angeschlossene Computer, in Europa hängen permanent etwa 2,2 Millionen Rechner am Internet, weltweit etwa 10 Millionen.
    Link: Deutscher Internet-Kongreß 1996
  • 2000 (v. 18 Jahren):Osmanisches Reich / Türkei Der ehemalige Vorsitzende des Verfassungsgerichtes, Ahmet Necdet Sezer (*1941), wird im dritten Wahlgang vom türkischen Parlament zum neuen Staatspräsidenten der Türkei gewählt.
    Link: Ahmet Necdet Sezer in der Wikipedia
  • 2004 (v. 14 Jahren): Pablo Picassos (Pablo Ruiz Picasso, 1881-1973) Gemälde »Junge mit Pfeife« (1905) wird für 104,2 Millionen US-Dollar (85,7 Millionen Euro) bei dem Auktionshaus Sotheby's in New York versteigert. Bis zum 19. Juni 2006 ist es das teuerste Gemälde der Welt.
  • 2007 (v. 11 Jahren): Der Offenbacher Sänger Mark Medlock (*1978) gewinnt mit 78,02 % der Zuschaueranrufe die vierte Staffel der RTL-Castingshow »Deutschland sucht den Superstar« (»DSDS«). Seine erste, von Dieter Bohlen geschriebene Single »Now Or Never«, erscheint am 11. Mai 2007.
    Link: Mark Medlock in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing