Kalenderblatt vom 18. April

Geburtstage | Ereignisse

Erdbeben in San Francisco, 1906
Erdbeben in San Francisco, 18. April 1906, Quelle: [13]

Geburtstage am 18. April:

  • 1480 (v. 538 Jahren): Lucrezia Borgia - verheiratet mit d. Herzog von Ferrara, förderte Kunst u. Wissenschaften
  • 1604 (v. 414 Jahren): Giacomo Carissimi - italienischer Komponist
  • 1819 (v. 199 Jahren): Franz von Suppé - österreichischer Komponist
  • 1849 (v. 169 Jahren): Adolf Slaby - deutscher Erfinder
  • 1863 (vor 155 Jahren): Leopold Graf Berchtold - österreichisch-ungarischer Politiker und Diplomat
  • 1882 (v. 136 Jahren): Leopold Anthony Stokowski - amerikanischer Dirigent
  • 1884 (v. 134 Jahren): Ludwig Meidner - deutscher Maler, Radierer und Schriftsteller
  • 1888 (vor 130 Jahren): Frida Anna Leider - deutsche Sängerin
  • 1892 (v. 126 Jahren): Boleslaw Bierut - polnischer Politiker
  • 1905 (v. 113 Jahren): George Herbert Hitchings - amerikanischer Pharmakologe
  • 1907 (vor 111 Jahren): Miklos Rozsa - amerik. Filmkomponist ungarischer Herkunft, 'Der Dieb von Bagdad' (1940), erhielt Oscars™ für: 'Spellbound'/'Ich kämpfe um dich' (1945), 'A Double Life' (1948) und 'Ben Hur' (1959)
  • 1928 (vor 90 Jahren): Otto Piene - deutscher Maler und Lichtkünstler
  • 1939 (v. 79 Jahren): Marcia Haydée - brasilianische Tänzerin und Ballettdirektorin
  • 1940 (v. 78 Jahren): Joseph Leonard Goldstein - amerikanischer Mediziner und Genetiker
  • 1942 (v. 76 Jahren): Jochen Rindt - deutscher Sportler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 18. April:

  • 1506 (v. 512 Jahren):Thema: Berühmte Bauwerke Grundsteinlegung zu Neu-Sankt-Peter in Rom. Der Bau entsteht im Wesentlichen von der Mitte des 16. bis Mitte des 17. Jahrhunderts. Erster leitender Architekt des Neubaus war Bramante (um 1444-1514), ihm folgten Raffael (1483-1520) von 1514 bis 1520 und Antonio Sangallo (der Jüngere, 1483-1546). 1546 übernahm Michelangelo (1475-1564) die Leitung. 1586 wurde auf dem Platz der ursprünglich im Zirkus des Nero stehende Obelisk aufgestellt. Unter dem Baumeister Carlo Maderno (1556-1629) wurde 1607-1614 das Langhaus mit Vorhalle sowie die barocke Fassade vollendet. Nach einem Entwurf von Gian Lorenzo Bernini (1598-1680) wurden ab 1656 die den Platz umfassenden Kolonaden errichtet. Mit einer Breite von 152 m in den Querschiffen und einer Länge von 211 m ist Sankt Peter der größte je errichtete christliche Sakralbau. Der Scheitel der Kuppel liegt 119 m über dem Boden, die Laterne erreicht eine Höhe von 132,50 m.
    Link: Der Petersdom in der Wikipedia
  • 1906 (v. 112 Jahren):Thema: Katastrophen Bei einem schweren Erdbeben und den nachfolgenden Bränden wird der Großteil von San Francisco (Kalifornien) zerstört. Nach jahrelangen Forschungen wurde die bisher angegebene Opferzahl von 478 korrigiert: bei dem »Jahrhundert-Beben« sterben 3.000 Menschen direkt und 3.000 weitere an den Folgen ihrer Verletzungen. Aus Imagegründen war die Zahl der Toten vom damaligen Stadtmagistrat niedrig gehalten worden, ledige Frauen und Einwanderer wurden in der Statistik nicht erwähnt. Zum 100jährigen Gedenktag 2006 wurde eine Korrektur der Todeszahl beschlossen (Quelle: G-Geschichte, Juni 2005, Seite 15).
    Zu den Überlebenden gehört auch der Startenor Enrico Caruso (1878-1921), der am Abend vor dem Unglück in der San Francisco Opera aufgetreten war. Noch schlimmer als das Erbeben selbst sind die nachfolgenden, schweren Brände, die vor allem durch defekte Gasleitungen entstehen.
    Link: San Francisco in der Wikipedia
  • 1942 (v. 76 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Die Ostfront versinkt im Schlamm: ein Wetterumschwung bringt die deutsche Offensive zum Erliegen. Durch starke Regenfälle und Tauwetter verwandelt sich das Land in eine Schlammwüste. Es kommt zum zermürbenden Stellungskrieg zwischen den deutschen und den sowjetischen Truppen, der Nachschub bricht zusammen. Ende März noch hatten ein Temperatursturz auf -20℃ und dichter Schneefall den schlecht ausgerüsteten deutschen Truppen zugesetzt.
    Link: Der Russlandfeldzug 1941-1945 in der Wikipedia
  • 1946 (v. 72 Jahren): In Den Haag wird der »Internationale Gerichtshof« (International Court of Justice, ICJ) eröffnet. Am gleichen Tag löst sich auch der Völkerbund auf und überträgt seine Aufgaben den Vereinten Nationen (am 26. Juni 1945 gegründet).
    Link: International Court of Justice (englisch/franz.)
  • 1955 (v. 63 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Der deutsche Physiker Albert Einstein (1879-1955) stirbt im Alter von 76 Jahren in Princeton, New Jersey (USA). Mit seiner speziellen (1905) und allgemeinen Relativitätstheorie (1915) hat er ein neues physikalisches Weltbild begründet. 1921 erhält er den Physik-Nobelpreis für seine »Verdienste um die theoretische Physik, insbesondere die Entdeckung des photoelektrischen Effekts.«
    Link: Albert Einstein in der Wikipedia
  • 1971 (v. 47 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Eine Gruppe deutscher Filmregisseure gründet in Frankfurt den unabhängigen »Filmverlag der Autoren«. Der Verlag soll Produktion, Rechteverwertung und Vertrieb der eigenen Filme organisieren. Zu den Gründungsmitgliedern gehören u.a. Hans W. Geissendörfer, Thomas Schamoni, Wim Wenders und Rainer Werner Fassbinder.
    Link: Chronik des deutschen Films 1971
  • 2006 (v. 12 Jahren): Die Umweltorganisation Greenpeace veröffentlicht eine Studie, nach der durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl (26. April 1986) und der Folgen weitaus mehr Menschen starben bzw. sterben werden als bisher bekannt gegeben wurde. Greenpeace-Experte Thomas Breuer erklärt in Berlin, dass »neue Studien der Russischen Akademie der Wissenschaften für Weißrussland, Ukraine und Russland alleine auf 270.000 zusätzliche Krebserkrankungen kommen, von denen voraussichtlich 93.000 tödlich enden werden«.
    Link: Greenpeace: Die Katastrophe von Tschernobyl...

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing