Kalenderblatt vom 7. April

Geburtstage | Ereignisse

El Greco (1541-1641): Laokoon
El Greco (1541-1641): Laokoon, um 1610.
Der spanische Maler griechischer Herkunft El Greco stirbt am 7. April 1614 in Toledo. Sein rätselhaftes Gemälde »Laokoon« erzählt vordergründig eine Szene aus Vergils »Äneis« - Der Priester Laokoon warnt die Trojaner davor, das Holzpferd in ihre Stadt zu bringen. Damit erregt er den Zorn der Götter (Apollon, Poseidon oder Athene). Zwei riesige Seeschlangen erfassen Laokoons Zwillingssöhne Antiphas und Thymbraios. Auch Laokoon wird von den Schlangen getötet. Link: Laokoon in der Wikipedia

Geburtstage am 7. April:

  • 1506 (vor 510 Jahren): Heiliger Franz Xaver (Franciso de Javier) - spanischer Jesuit und wohl bedeutendster Missionar der Neuzeit
  • 1613 (v. 403 Jahren): Gerard (Gerrit) Dou - niederländischer Maler
  • 1770 (v. 246 Jahren): William Wordsworth - britischer Dichter
  • 1772 (v. 244 Jahren): Charles Fourier (Charles François Marie Fourier) - franz. Sozialphilosoph
  • 1820 (v. 196 Jahren): György Klapka - ungarischer Offizier, Armeebefehlshaber 1849, führte eine ungarische Legion gegen Österreich
  • 1832 (v. 184 Jahren): Wilhelm Launhardt - deutscher Bautechniker
  • 1847 (v. 169 Jahren): Jens Peter Jacobsen - dänischer Dichter
  • 1870 (v. 146 Jahren): Gustav Landauer - deutscher Politiker und Schriftsteller
  • 1874 (v. 142 Jahren): Friedrich Kayssler - deutscher Schauspieler und Schriftsteller
  • 1876 (vor 140 Jahren): Heinrich Tessenow - deutscher Architekt
  • 1882 (v. 134 Jahren): Kurt von Schleicher - deutscher General und Politiker
  • 1883 (v. 133 Jahren): Gino Severini - italienischer Maler
  • 1884 (v. 132 Jahren): Bronislaw Malinowski - britischer Ethnologe
  • 1888 (v. 128 Jahren): Emil Merker - sudetendeutscher Schriftsteller
  • 1889 (v. 127 Jahren): Gabriela Mistral - chilenische Schriftstellerin
  • 1891 (vor 125 Jahren): David Low - neuseeländischer Karikaturist und Illustrator
  • 1893 (v. 123 Jahren): Allen Welsh Dulles - amerikanischer Politiker
  • 1903 (v. 113 Jahren): Willi Forst - österreichischer Schauspieler, Regisseur und Produzent
  • 1907 (v. 109 Jahren): Patrick Gordon Walker - englischer Politiker
  • 1915 (v. 101 Jahren): Billie Holiday - amerik. Sängerin
  • 1919 (v. 97 Jahren): Edoardo Mangiarotti - italienischer Fechter
  • 1924 (v. 92 Jahren): Johannes Mario Simmel - österr. Bestsellerautor
  • 1928 (vor 88 Jahren): Alan J. Pakula - amerikanischer Regisseur und Produzent
  • 1932 (v. 84 Jahren): József Antall - ungar. Politiker, Leitfigur der demokr. Umgestaltung Ungarns, Ministerpräsident 1990-1993
  • 1933 (v. 83 Jahren): Johannes Schaaf - deutscher Regisseur
  • 1939 (vor 77 Jahren): Francis Ford Coppola - amerikanischer Regisseur
  • 1944 (v. 72 Jahren): Gerhard Schröder - deutscher Politiker, Bundeskanzler 1998-2005
  • 1960 (v. 56 Jahren): Norbert Schramm - deutscher Eiskunstläufer
  • 1964 (v. 52 Jahren): Russell Crowe - amerikanischer Filmschauspieler

zum Seitenanfang


Ereignisse am 7. April:

  • 30 (v. 1986 Jahren):Thema: Religion Jesus von Nazareth wird am 16. Nisan 3790 (Freitag, 7. April 30), auf Golgatha, einem Hügel vor den Stadttoren Jerusalems, von römischen Soldaten gekreuzigt.
    Link: Jesus von Nazaret in der Wikipedia
  • 1614 (v. 402 Jahren): Der spanische Maler griechischer Herkunft El Greco (»Der Grieche«, Domenikos Theokópoulos, 1541-1614) stirbt in Toledo. Ausgebildet in Venedig, arbeitet er ab 1570 in Rom und ab 1577 in Toledo, wo die meisten seiner Werke für die Kirche entstehen. Sein Gemälde »Porträt des Kardinalinquisitors Don Fernando Niņo de Guevara« (um 1596-1600) inspirierte den Schriftsteller Stefan Andres zu der 1936 erschienenen Novelle »El Greco malt den Großinquisitor«.
    Link: Biografie und viele seiner Werke in der Web Gallery of Art (englisch)
  • 1795 (v. 221 Jahren): Die französische Nationalversammlung legt das Meter als den zehnmillionsten Teil des durch die Pariser Sternwarte gehenden Erdmeridianquadranten fest.
  • 1831 (vor 185 Jahren): Einen Tag nach dem Beginn eines Volksaufstandes in Rio de Janeiro (Brasilien) dankt Kaiser Pedro I. (Dom Pedro, 1798-1834) ab und begibt sich nach Portugal. Die Herrschaft geht auf seinen noch minderjährigen Sohn Pedro II. (1825-1891) über. Bis zur Erklärung seiner Volljährigkeit am 23. Juli 1840 werden die Amtsgeschäfte von einem vom Parlament eingesetzten Rat geführt. Am 18. Juli 1841 wird der 15-jährige Pedro II. zum Kaiser von Brasilien gekrönt. Größtes Problem seiner Regierungszeit ist die Sklaverei. Am 15. November 1889 kommt es zum Sturz der Monarchie und zur Ausrufung der Republik. Pedro II. und seine Familie gehen ins Exil.
    Link: Peter II. in der Wikipedia
  • 1943 (v. 73 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Mit dem Zusammentreffen von Teilen der 8. britischen Armee unter Generalleutnant Bernard Law Montgomery (1887-1976) und des II. US-Korps unter General George S. Patton (1885-1945) in Tunesien beginnt die Einschließung der deutsch-italienischen Heeresgruppe Afrika. Am 9. Mai 1945 ergibt sich die deutsche Panzerarmee südlich der tunesischen Stadt Biserta den Alliierten.
  • 1948 (v. 68 Jahren): In Genf wird die Weltgesundheitsorganisation »WHO« (»World Health Organisation«) der Vereinten Nationen gegründet. Vorläufer sind das 1907 in Paris gegründete Gesundheitsamt und die Gesundheits-Organisation des Völkerbundes, die 1923 eingerichtet wurde. Zu den Aufgaben der »WHO« gehören die Seuchenbekämpfung, Quarantänemaßnahmen sowie die Standardisierung von Arzneimitteln. Die »WHO« ist heute die wichtigste Hilfsorganisation in den so genannten »Entwicklungsländern«.
    Link: Die Weltgesundheitsorganisation in der Wikipedia
  • 1958 (v. 58 Jahren): In London nehmen mehrere Tausend Teilnehmer am ersten, von der Campaign for Nuclear Disarmament organisierten Ostermarsch gegen die nukleare Aufrüstung teil.
    Link: Erster Ostermarsch findet statt (www.mdr.de)
  • 1977 (v. 39 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Das »Kommando Ulrike Meinhof - Rote Armee Fraktion« erschießt den Generalbundesanwalt Siegfried Buback (1920-1977), seinen Fahrer Wolfgang Göbel und den Justizbeamten Georg Wurster, die sich auf der Fahrt zum Bundesgerichtshof in Karlsruhe befinden.
    Link: Siegfried Buback in der Wikipedia
  • 2002 (v. 14 Jahren):Thema: Ungarn Bei den Parlamentswahlen in Ungarn am 7. und 21. April 2002 kommt es zum Wahlsieg der »Ungarischen Sozialistischen Partei« (Magyar Szocialista Párt, MSZP), die unter Ministerpräsident Péter Medgyessy (*1942) mit dem »Bund Freier Demokraten« (Szabad Demokraták Szövetsége, SZDSZ) koaliert.
  • 2004 (v. 12 Jahren): Der Fund von Wrackteilen seines Flugzeuges löst das Rätsel um den Tod des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944). Das Aufklärungsflugzeug, mit dem er am 31. Juli 1944 von Korsika aus gestartet war, stürzte bei Marseille ins Mittelmeer.
    Link: Antoine de Saint-Exupéry in der Wikipedia

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing