Kalenderblatt vom 20. März

Geburtstage | Ereignisse

Unbekannter Künstler: Lajos Kossuth (1802-1894)
Lajos Kossuth (1802-1894), Führer der ungarischen Unabhängigkeitsbewegung von 1848/49, stirbt am 20. März 1894 in Turin. Zeitgenössisches Porträt eines unbekannten Malers.

Geburtstage am 20. März:

  • 43 (v. 1977 Jahren): v.Chr.: Publius Ovidius Naso Ovid - römischer Dichter
  • 1606 (v. 414 Jahren): Georg Reichsfreiherr von Derfflinger - brandenburgischer Feldmarschall
  • 1741 (v. 279 Jahren): Jean Antoine Houdon - französischer Bildhauer
  • 1770 (vor 250 Jahren): Friedrich Hölderlin - deutscher Dichter, 'Hyperion (1797-1799)', 'Der Tod des Empedokles (1798-1800)'
  • 1793 (v. 227 Jahren): Maria Ellenrieder - deutsche Malerin
  • 1801 (v. 219 Jahren): Bogumil Goltz - westpreußischer Schriftsteller
  • 1811 (v. 209 Jahren): Napoléon Franz Joseph Karl Bonaparte - Herzog von Reichstadt
  • 1820 (vor 200 Jahren): Alexandru Ioan Cuza - erster Fürst Rumäniens
  • 1828 (v. 192 Jahren): Friedrich Karl von Preußen - Prinz von Preußen und preußischer Generalfeldmarschall
  • 1828 (v. 192 Jahren): Henrik Ibsen - norweg. Dichter, Schriftsteller, Mitbegründer des modernen Dramas, 'Stützen der Gesellschaft', 'Gespenster', 'Die Wildente'
  • 1870 (vor 150 Jahren): Paul von Lettow- Vorbeck - deutscher General
  • 1874 (v. 146 Jahren): Börries Freiherr von Münchhausen - deutscher Schriftsteller
  • 1881 (v. 139 Jahren): Wladyslaw Eugeniusz Sikorski - polnischer Militär
  • 1888 (v. 132 Jahren): Renée Sintenis - deutsche Bildhauerin
  • 1890 (vor 130 Jahren): Beniamino Gigli - italienischer Tenor
  • 1891 (v. 129 Jahren): Gottfried Reinhold Treviranus - deutscher Politiker
  • 1892 (v. 128 Jahren): Ludwig Crüwell - deutscher General
  • 1911 (v. 109 Jahren): Alfonso García Robles - mexikanischer Diplomat
  • 1915 (v. 105 Jahren): Rudolf Kirchschläger - österreichischer Politiker
  • 1918 (v. 102 Jahren): Bernd Alois Zimmermann - deutscher Komponist
  • 1918 (v. 102 Jahren): Kai Manne Siegbahn - schwedischer Physiker
  • 1919 (v. 101 Jahren): Ernst Topitsch - österreichischer Philosoph und Soziologe
  • 1921 (vor 99 Jahren): Dirk Bogarde - britischer Schauspieler
  • 1932 (vor 88 Jahren): Jürgen Warnke - deutscher Politiker
  • 1937 (v. 83 Jahren): Helmut Recknagel - deutscher Skispringer
  • 1944 (v. 76 Jahren): Erwin Neher - deutscher Physiker
  • 1950 (vor 70 Jahren): William Hurt - amerikanischer Filmschauspieler
  • 1954 (vor 66 Jahren): Christoph Ransmayr - österreichischer Schriftsteller
  • 1957 (v. 63 Jahren): Spike Lee - amerikanischer Filmregisseur
  • 1958 (v. 62 Jahren): Holly Hunter - amerikanische Schauspielerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 20. März:

  • 1816 (v. 204 Jahren):Thema: Amerika Der südamerikanische Freiheitskämpfer Simón Bolívar (1783-1830) wird in Venezuela von einer improvisierten Volksversammlung zum Oberbefehlshaber der antispanischen Befreiungsarmee gewählt.
    Link: Simón Bolívar in der Wikipedia
  • 1890 (vor 130 Jahren):Thema: Wilhelm II. »Der Lotse geht von Bord« - Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) nimmt das Rücktrittsgesuch des Reichskanzlers und preußischen Ministerpräsidenten Otto von Bismarck (1815-1898) an. Vorausgegangen waren erhebliche Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf Regierungsgeschäfte. Wilhelm II. strebte nach einem »persönlichem Regiment«. Zudem war Bismarck am 25. Januar 1890 mit seinem Antrag auf Verlängerung des Sozialistengesetzes (siehe 21. Oktober 1878) vor dem Reichstag gescheitert. Nachfolger von Bismarck wird Leo Graf von Caprivi (1831-1899); er verfolgt einen »neuen Kurs«, ist um Ausgleich bemüht und setzt u.a. 1891 ein Gesetz zum Arbeiterschutz durch.
    Link: Otto von Bismarck in der Wikipedia
  • 1894 (v. 126 Jahren):Thema: Ungarn Lajos Kossuth (1802-1894), Führer der ungarischen Unabhängigkeitsbewegung von 1848/49, stirbt in Turin. Der ungarische Nationalheld kämpfte zeitlebens für die Unabhängigkeit Ungarns von der Donaumonarchie Österreich (ab 1867 Österreich-Ungarn). Wegen seiner Kritik an der Politik des Wiener Hofes kommt der Jurist für drei Jahre in Kerkerhaft. Nach seiner Freilassung fordert er in der Pester Zeitung »Hírlap« Reformen: Bauernbefreiung, Rechtsgleichheit, Verfassungsmäßigkeit und die nationale Eigenständigkeit. Er setzt sich für die ungarische Sprache und den nationalen Handel ein. Während der Märzrevolution von 1848 ist er die populärste politische Gestalt des Landes. Am 14. April 1849 ruft der ungarische Reichstag die Republik aus und ernennt Lajos Kossuth zum Präsidenten. Die Revolution wird jedoch von Österreich niedergeschlagen und Kossuth muss ins Ausland fliehen.
    Link: Lajos Kossuth in der Wikipedia und Die Revolution von 1848
  • 1918 (v. 102 Jahren): Die österreichische Regierung führt in der Schweiz mit den USA Sondierungsgespräche über einen eventuellen Separatfrieden.
  • 1948 (v. 72 Jahren):Thema: Nachkriegszeit Der Alliierte Kontrollrat für Deutschland stellt aufgrund der Auseinandersetzungen zwischen UdSSR und Westalliierten über die Londoner Sechsmächtekonferenz (23. Februar - 6. März) seine Tätigkeit ein. Am 16. Juni 1948 stellen die sowjetischen Vertreter ihre Mitarbeit in der Allierten Kommandantur in Berlin ein.
    Link: Der »Alliierte Kontrollrat« in der Wikipedia
  • 1956 (v. 64 Jahren): Frankreich erkennt Tunesien als unabhängige Monarchie unter Bey Muhammed VIII. Al-Amin (1881-1962) an. Die »Nationale Front« unter Habib Burgiba (Habib Bourguiba, 1903-2000) wird bei den Wahlen am 25. März 1956 als dominierende politische Kraft des Landes bestätigt. Am 15. April 1956 wird Burgiba zum Ministerpräsidenten gewählt. König Bey Muhammed VIII. Al-Amin wird am 25. Juli 1957 durch das tunesische Parlament abgesetzt. Tunesien wird Republik, Habib Burgiba zum Staatspräsidenten gewählt (1957-1987).
    Link: Die Geschichte Tunesiens in der Wikipedia
  • 1969 (v. 51 Jahren):Thema: Die 68er In Gibraltar findet die Hochzeit zwischen dem Musiker John Lennon (1940-1980) und der Konzeptkünstlerin Yoko Ono (*1933) statt. Die während ihrer Flitterwochen abgehaltenen Pressekonferenzen - mit Pyjamas im Bett ihres Hotelzimmers - werden zu »Bed-Ins« für den Weltfrieden erklärt.
  • 2003 (v. 17 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Der US-amerikanische Präsident George W. Bush erklärt in einer Fernsehansprache, dass nach Ablauf des Ultimatums an den irakischen Machthaber Saddam Hussein (1937-2006), das Land zu verlassen, erste »ausgewählte Ziele« in Bagdad bombardiert werden und US-Streitkräfte an die irakische Grenze vorgerückt sind. Morgens um 3:30 Uhr MEZ werden die ersten Raketen auf ein Regierungsgebäude in Bagdad abgefeuert, in dem Saddam Hussein sowie sein innerer Führungszirkel vermutet werden. Dies ist der Beginn des Irak-Krieges (Dritter Golfkrieg).
    Links: Der Irak-Krieg in der Wikipedia, Die Chronologie des dritten Golfkrieges
  • 2011 (v. 9 Jahren): Landtagswahl in Sachsen-Anhalt.
    Link: Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2011

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing