Kalenderblatt vom 3. März

Geburtstage | Ereignisse

Alexander Graham Bell (1847-1922)
Alexander Graham Bell (1847-1922), geboren am 3. März 1847 in Edinburgh, meldet am 14. Februar 1876 sein Telephon zum Patent an, Quelle: [16]

Geburtstage am 3. März:

  • 390 (v. 2406 Jahren): v.Chr.: Diogenes von Sinope - griechischer Philosoph, lebte entgegen üblicher Konventionen ('Diogenes in der Tonne'), bekanntester Vertreter des Kynismus (Ideal der Bedürfnislosigkeit bis zur Verachtung aller Sitten, davon abgeleitet: Zyniker/Zynismus)
  • 1674 (v. 342 Jahren): Friedrich Karl Schönborn - Reichskanzler, Bischof von Bamberg und Würzburg
  • 1700 (v. 316 Jahren): Charles Joseph Natoire - französischer Maler
  • 1793 (v. 223 Jahren): Charles Sealsfield (Carl Anton Postl) - österreichischer u. amerikanischer Schriftsteller u. Abenteuer-Erzähler
  • 1823 (v. 193 Jahren): Graf Gyula (Julius) Andrássy (der Ältere) - österr.-ungarischer Politiker, Teilnehmer am ungar. Freiheitskampf 1848, erster ungarischer Ministerpräsident 1867 , österr.-ungar. Außenminister 1871-1879, schloss für Österreich das Dreikaiserabkommen (1873) und das deutsch-österreichische Bündnis ( Zweibund 1879) ab
  • 1831 (vor 185 Jahren): George Mortimer Pullman - amerikanischer Industrieller
  • 1845 (v. 171 Jahren): Georg Ferdinand Cantor - deutsch. Mathematiker, Begründer der Mengenlehre
  • 1847 (v. 169 Jahren): Alexander Graham Bell - amerik.-schottischer Erfinder und Physiologe, erfand das Telefon
  • 1895 (v. 121 Jahren): Ragnar Anton Kittil Frisch - norwegischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 1911 (v. 105 Jahren): Jean Harlow (Harlean Carpenter) - amerik. Schauspielerin, platinblondes Sexidol der 30er Jahre
  • 1914 (v. 102 Jahren): Asger Oluf Jorn - dänischer Maler
  • 1918 (v. 98 Jahren): Fritz Thiedemann - deutscher Springreiter
  • 1918 (v. 98 Jahren): Arthur Kornberg - amerik. Biochemiker, Herstellung von Genen im Reagenzglas, Medizin-Nobelpreis 1959
  • 1930 (v. 86 Jahren): Heiner Geißler - deutscher Politiker
  • 1930 (v. 86 Jahren): Ion Iliescu - rumänischer Politiker
  • 1953 (v. 63 Jahren): Zico - brasilianischer Fußballspieler und -trainer
  • 1962 (v. 54 Jahren): Jackie Joyner-Kersee - amerikanische Leichtathletin

zum Seitenanfang


Ereignisse am 3. März:

  • 1910 (v. 106 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Professor Konrad Alt, Leiter der Landesheil- und Pflegeanstalt in Uchtspringe (Sachsen) berichtet in der Medizinischen Gesellschaft zu Magdeburg erstmals über den Erfolg eines neuen Heilmittels gegen die Syphilis, das Präparat »606« (»Salvarsan«), das ihm der Frankfurter Serologe Paul Ehrlich (1854-1915) zur klinischen Erprobung übergeben hat. Paul Ehrlich gilt mit seinen Forschungen als Begründer der modernen Chemotherapie.
    Link: Paul Ehrlich in der Wikipedia
  • 1915 (v. 101 Jahren): Gründung des »National Advisory Commitee for Aeronautics« (NACA), der Vorgängerorganisation der NASA.
  • 1915 (v. 101 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Uraufführung des dreistündigen Monumentalfilms »Birth of a Nation« (Geburt einer Nation) des Regisseurs David Wark Griffith (1875-1948), der die Geschichte Amerikas vor, während und nach dem Bürgerkrieg zum Inhalt hat. Als Rahmenhandlung dient das Schicksal zweier zunächst befreundeter Familien aus dem Norden und dem Süden. Der Film ist von Rassismus geprägt (die farbigen Amerikaner werden als triebhaft, verlogen und alkoholabhängig dargestellt, der Ku-Klux-Klan wird zum Friedensstifter), was zu landesweiten Protesten und Streitigkeiten führt. Künstlerisch ist er ein Meilenstein der Filmgeschichte, revolutionär in der Darstellung und dem Einsatz der Kamera. Eindringlich wird der Schrecken des Krieges gezeigt, in dem es nur Verlierer gibt. Der Film wird ein großer finanzieller Erfolg.
  • 1918 (v. 98 Jahren):Thema: Erster Weltkrieg Die Mittelmächte - Deutsches Reich, Österreich-Ungarn, Osmanisches Reich, Bulgarien - und Sowjetrussland schließen den »Frieden von Brest-Litowsk«. Sowjetrussland verzichtet auf seine Hoheitsrechte in Finnland, Livland, Estland und Kurland, Polen, Litauen, der Ukraine, Georgien und den armenischen Gebieten Kars, Ardaham und Batum. Diese Länder werden entweder selbständig oder von den Mittelmächten besetzt.
    Link: Der »Friedensvertrag von Brest-Litowsk« in der Wikipedia
  • 1974 (v. 42 Jahren):Thema: Katastrophen 346 Menschen sterben bei dem Flugzeugabsturz einer türkischen McDonnell Douglas DC-10-10 (TC-JAV). Kurz nach dem Start vom Pariser Flughafen Orly kommt es durch den Konstruktionsfehler der Heckklappe, die sich löst, zu einem plötzlichen Druckabfall, das Flugzeug stürzt mit voller Wucht in ein Waldgebiet bei Paris.
  • 2000 (v. 16 Jahren):Thema: BRD Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Ludger Volmer (Bündnis 90/Die Grünen, *1952), stellt in Berlin einen neuen Erlass zur »Visa-Vergabe« vor. Darin heißt es, dass »im Zweifel für die Reisefreiheit« entschieden werden soll. Er wird von Bundesaußenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen, *1948) unterzeichnet. Bundesinnenminister Otto Schily (SPD, *1932) protestiert am 10. März 2000 in einem Schreiben an Fischer gegen diesen Erlass, da er im Widerspruch zu den Bestimmungen des deutschen Ausländerrechts und des 1985 beschlossenen »Schengener Abkommens« (Verzicht mehrerer europäischer Staaten auf Kontrollen des Waren- und Personenverkehrs an ihren gemeinsamen Grenzen) stehe. Es kommt zu Forderungen nach einer Änderung der Visa-Vergabe-Praxis - angeblich kam es dadurch zu einem Anstieg der Kriminalität und des illegalen Menschenhandels. Ein auf Antrag der CDU/CSU vom Deutschen Bundestag eingesetzter Untersuchungsausschuss beschäftigt sich ab Anfang 2005 mit der so genannten »Visa-Affäre«.
    Link: Die »Visa-Affäre« in der Wikipedia
  • 2005 (v. 11 Jahren): Der US-Milliardär und Abenteurer Steve Fossett (1944-2007*) fliegt als erster Mensch allein, ohne Zwischenlandung und ohne aufzutanken nonstopp um die Erde, und das in einer Rekordzeit von 66 Stunden und 50 Minuten. Am Montag (28. Februar) startet er in Salina (Kansas, USA), wo er nach 37.000 Kilometer Flug wieder landet.
    *Steve Fossett ist seit dem 3. September 2007 verschollen und wird am 15. Februar 2008 für tot erklärt.
    Links: Steve Fossett Challenges, Virgin Atlantic Global Flyer und Steve Fossett in der Wikipedia
  • 2009 (v. 7 Jahren):Thema: Katastrophen Einsturz des Kölner Stadtarchivs (Historisches Archiv der Stadt Köln) sowie zweier benachbarter Wohnhäuser. Ursache ist vermutlich ein Wassereinbruch in den benachbarten Schacht der im Bau befindlichen Nord-Süd-Stadtbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe. Zwei Männer sterben bei dem Unglück. Etwa 90 Prozent des Archivmaterials werden verschüttet und sind zum Teil verloren oder müssen aufwendig restauriert werden.
    Links: Historisches Archiv der Stadt Köln, Der Einsturz und seine Folgen (WDR)

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 16.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing