Kalenderblatt vom 29. Februar

Geburtstage | Ereignisse

Ludwig I. (von Bayern, 1786-1868)
Ludwig I. (von Bayern, 1786-1868), König von Bayern (1825-1848), stirbt am 29. Februar 1868 in Nizza. Lithographie von Franz Seraph Hanfstaengl (1804-1877), 1826

Geburtstage am 29. Februar:

  • 1528 (v. 493 Jahren): Albrecht V. - Herzog von Bayern
  • 1756 (vor 265 Jahren): Christian Frederik Hansen - dänischer Baumeister
  • 1784 (v. 237 Jahren): Leo von Klenze - deutscher Baumeister, Hofarchitekt Ludwig I. von Bayern
  • 1792 (v. 229 Jahren): Gioacchino Rossini - ital. Komponist, Meister der Opera buffa, 'Der Barbier von Sevilla'
  • 1831 (vor 190 Jahren): Nadjeschda Philaretowna von Meck - Mäzenin
  • 1860 (v. 161 Jahren): Herman Hollerith - amerikanischer Ingenieur und Erfinder, Begründer der elektr. Datenverarbeitung
  • 1892 (v. 129 Jahren): Ernst Lubitsch - deutsch-amerik. Filmregisseur, berühmt durch den 'Lubitsch-Touch' seiner Filme; 'Ärger im Paradies'
  • 1888 (v. 133 Jahren): Herbert Ihering deutscher Theaterkritiker
  • 1900 (v. 121 Jahren): Giorgos Seferis - griechischer Diplomat und Schriftsteller
  • 1908 (v. 113 Jahren): Balthus - französischer Maler
  • 1920 (v. 101 Jahren): Michèle Morgan - französische Schauspielerin, Filmpartnerin von Jean Gabin (»Hafen im Nebel«, 1938)

zum Seitenanfang

Ereignisse am 29. Februar:

  • 1828 (v. 193 Jahren): Uraufführung der tragischen Oper »Die Stumme von Portici« des französischen Komponisten Daniel François Esprit Auber (1782-1871) in Paris. Die Aufführung der Oper in Belgien im Jahre 1830 führt zur Revolution und dadurch zur Trennung des Landes von den Niederlanden.
    Link: Die Geschichte Belgiens in der Wikipedia
  • 1836 (vor 185 Jahren): Uraufführung der Oper »Die Hugenotten« des Komponisten Giacomo Meyerbeer (1791-1864) in Paris.
    Link: Giacomo Meyerbeer in der Wikipedia
  • 1868 (v. 153 Jahren): In Nizza stirbt Ludwig I. (von Bayern, 1786-1868), der König von Bayern (1825-1848). Ludwig I. fördert Kunst und Architektur und lässt in München u.a. die Universität, die Staatsbibliothek, die Feldherrnhalle, den Propyläen und die Glyptothek bauen. Sein zunehmend reaktionärer Regierungsstil und seine Affäre mit der irischen Tänzerin Lola Montez (1818-1861) führen 1848 zu seiner Abdankung.
    Link: Ludwig I. von Bayern in der Wikipedia
  • 1880 (v. 141 Jahren): Durchstich unter dem Berg: der Tunnel unter dem St. Gotthard ist mit 15 km der längste Tunnel der Welt. Die endgültige Fertigstellung erfolgt 1881, die Gotthardbahn nimmt 1883 ihren Betrieb auf. Bei dem Tunnelbau sterben 177 Arbeiter. Der für den Bau des Gotthardtunnels verantwortliche Schweizer Ingenieur Louis Favre (1826-1879) stirbt - einige Monate vor Ende der Bauarbeiten - am 19. Juli 1879 an einem Herzinfarkt.
    Link: Der Gotthardtunnel in der Wikipedia
  • 1920 (v. 101 Jahren): Die provisorische Nationalversammlung der Tschechoslowakei beschließt eine zentralistische Verfassung. Die Republik ist ein slawischer Nachfolgstaat der 1918 untergegangen österr.-ungar. Doppelmonarchie und umfasst Böhmen, Mähren, Schlesien, die Slowakei und die Karpato-Ukraine. 1993 wird die Tschechoslowakei aufgelöst. Aus ihr gehen die Slowakei und die Tschechische Republik als unabhängige nationale Staaten hervor.
  • 1960 (v. 61 Jahren): Ein schweres Erdbeben zerstört die marokkanische Hafenstadt Agadir, 10.000 Menschen finden den Tod.
  • 2004 (v. 17 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der dritte Teil der Herr-der-Ringe-Trilogie, »Die Rückkehr des Königs« erhält bei der 76. Oscarverleihung alle 11 Oscars™, für die er nominiert war. Es ist damit neben »Ben Hur« (1960) und »Titanic« (1998) der meistausgezeichnete Film in der Geschichte Hollywoods.
    Link: Der Herr der Ringe in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016