Kalenderblatt vom 26. Februar

Geburtstage | Ereignisse

Buffalo Bill (1846-1917)
Der amerikanische Scout und Offizier Buffalo Bill (William Frederick Cody, 1846-1917) wird am 26. Februar 1846 in Scott County (Iowa) geboren. Seine Wild-West-Shows (ab 1887) machen den »Wilden Westen« um die Jahrhundertwende in Europa populär, Quelle: [16]

Geburtstage am 26. Februar:

  • 1361 (v. 658 Jahren): Wenzel IV. - deutsch- römischer König
  • 1730 (v. 289 Jahren): Peter Wagner - deutscher Bildhauer
  • 1770 (v. 249 Jahren): Anton Reicha - französischer Komponist
  • 1794 (vor 225 Jahren): Ludwig Hassenpflug - kurhessischer Minister
  • 1802 (v. 217 Jahren): Victor Hugo - franz. Schriftsteller, 'Der Glöckner von Notre Dame'
  • 1808 (v. 211 Jahren): Honoré Daumier - französischer Maler, Zeichner, Bildhauer und Karikaturist
  • 1829 (vor 190 Jahren): Levi Strauss (Loeb Strauss) - deutsch-amerikanischer Industrieller und Erfinder der Jeans
  • 1841 (v. 178 Jahren): Evelyn Baring, Earl of Cromer - britischer Staatsmann
  • 1846 (v. 173 Jahren): Buffalo Bill - amerik. Büffeljäger, Kampf gegen Indianer, Wild-West-Zirkus
  • 1857 (v. 162 Jahren): Émile Coué - französischer Apotheker
  • 1861 (v. 158 Jahren): Ferdinand I. - bulgarischer König (Zar)
  • 1869 (vor 150 Jahren): Nadeschda Konstantinowna Krupskaja - russische Politikerin
  • 1875 (v. 144 Jahren): Erich Koch- Weser - deutscher Politiker
  • 1877 (v. 142 Jahren): Willy Hellpach - deutscher Psychologe
  • 1903 (v. 116 Jahren): Giulio Natta - italienischer Chemiker
  • 1911 (v. 108 Jahren): Josef Smrkovský - tschechischer Politiker, Parlamentspräsident der Tschechoslowakei während des Prager Frühlings
  • 1913 (v. 106 Jahren): Hermann Lenz - deutscher Schriftsteller
  • 1928 (v. 91 Jahren): Fats Domino - amerikanischer Sänger und Pianist
  • 1932 (v. 87 Jahren): Johnny Cash - amerikanischer Countrysänger und Gitarrist
  • 1937 (v. 82 Jahren): Eduardo Arroyo - spanischer Maler
  • 1945 (v. 74 Jahren): Mitch Ryder - amerikanischer Sänger
  • 1954 (vor 65 Jahren): Michael Bolton - amerikanischer Sänger

zum Seitenanfang

Ereignisse am 26. Februar:

  • 1832 (v. 187 Jahren):Thema: Polen Der russische Zar Nikolaus I. (1796-1855) erlässt als neues Grundgesetz für Polen das »Organische Statut des Zarentums Polen«, das die unlösliche Verbindung Polens mit dem russischen Reich vorsieht und die polnische Eigenständigkeit stark einschränkt (am 14. Februar nach dem julianischen Kalender).
  • 1871 (v. 148 Jahren): Ende des Deutsch-Französischen Krieges (1870-1871), Frankreich muss das Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich abtreten und innerhalb von 3 Jahren 5 Mrd Francs als Kriegsentschädigung zahlen.
    Link: Der »Deutsch-Französische Krieg« in der Wikipedia
  • 1893 (v. 126 Jahren): Uraufführung des sozialkritischen Stückes »Die Weber« von Gerhart Hauptmann (1862-1946) in Berlin. Da die preußische Zensurbehörde eine öffentliche Aufführung verboten hatte, wird das Stück innerhalb einer geschlossenen Veranstaltung auf der »Freien Bühne« gezeigt.
    Link: »Die Weber« in der Wikipedia
  • 1901 (v. 118 Jahren): »Die Buddenbrooks. Verfall einer Familie« erscheint als erster Roman des Schriftstellers Thomas Mann (1875-1955) und begründet seinen Weltruhm.
    Link: Buddenbrooks in der Wikipedia
  • 1948 (v. 71 Jahren): Mit dem Märchen »Der gestiefelte Kater« findet im Heilig-Geist-Spital in Augsburg die erste Aufführung des von Walter Oehmichen und seiner Familie gegründeten »Oemichens Marionettentheaters« statt. Den ersten Live-Auftritt im Fernsehen hat die »Augsburger Puppenkiste« am 21. Januar 1953.
    Link: www.augsburger-puppenkiste.de
  • 1991 (v. 28 Jahren): Der von dem britischen Informatiker Tim Berners-Lee (*1955) - Mitarbeiter des Europäischen Kernforschungslabor CERN - 1990 entwickelte erste Webbrowser »WorldWideWeb« (später in »Nexus« umbenannt) wird offiziell vorgestellt.
    Link: Tim Berners-Lee in der Wikipedia
  • 1993 (v. 26 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Islamische Extremisten verüben einen Bombenanschlag auf das World Trade Center in New York. Bei der Explosion eines Lieferwagens in der Tiefgarage von einem der Zwillingstürme sterben 6 Menschen, 300 werden verletzt. Als Auftraggeber des Terroraktes wird der ägyptische Scheich Omar Abd el Rahmen vermutet. Siehe: 11. September 2001.
    Link: Terroranschläge auf das World Trade Center

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 26.02.2018

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing