Kalenderblatt vom 22. Februar

Geburtstage | Ereignisse

Robert Stephenson Smyth Baden-Powell (1857-1941)
Der britische Offizier und Gründer der Pfadfinderbewegung (1907), Robert Stephenson Smyth Baden-Powell (1857-1941), wird am 22. Februar 1857 in London geboren, Quelle: [16].

Geburtstage am 22. Februar:

  • 1208 (v. 812 Jahren): Jakob I. der Eroberer - Herrscher in Aragonien
  • 1403 (v. 617 Jahren): Karl VII. - französischer König
  • 1440 (vor 580 Jahren): Ladislaus V. Posthumus - ungarischer König
  • 1455 (v. 565 Jahren): Johannes Reuchlin - deutsch. Humanist, kämpfte gegen d. Vernichtung jüdischen Schrifttums, Konflikt mit Dominikaner-Orden u. Papst Leo X.
  • 1732 (v. 288 Jahren): George Washington - erster Präsident der USA; Unabhängigkeitserklärung
  • 1788 (v. 232 Jahren): Arthur Schopenhauer - deutsch. Philosoph des Pessimismus
  • 1778 (v. 242 Jahren): Franz Catel - deutscher Maler
  • 1778 (v. 242 Jahren): Rembrandt Peale - amerikanischer Maler
  • 1793 (v. 227 Jahren): Friedrich Harkort - deutscher Industrieller
  • 1805 (vor 215 Jahren): Robert Reinick - deutscher Maler und Dichter
  • 1810 (vor 210 Jahren): Miklós Barabás - ungarischer Maler
  • 1817 (v. 203 Jahren): Niels Wilhelm Gade - dänischer Komponist
  • 1817 (v. 203 Jahren): Ottilie Wildermuth - deutsche Schriftstellerin
  • 1819 (v. 201 Jahren): James Russel Lowell - amerikanischer Schriftsteller
  • 1840 (vor 180 Jahren): August Bebel - deutsch. Politiker, Mitbegründer der SPD
  • 1857 (v. 163 Jahren): Heinrich Hertz - deutscher Physiker, Entdecker der elektromagn. Wellen
  • 1857 (v. 163 Jahren): Sir Robert Stephenson Baden-Powell - britischer General, Gründer der Pfadfinderbewegung
  • 1861 (v. 159 Jahren): Zoltán Ambrus - ungarischer Schriftsteller, Theaterkritiker, Übersetzer
  • 1862 (v. 158 Jahren): Hulda Garborg - norwegische Schriftstellerin
  • 1862 (v. 158 Jahren): Louise Dumont - deutscher Theaterleiterin und Schauspielerin
  • 1865 (vor 155 Jahren): Otto Modersohn - deutscher Maler
  • 1879 (v. 141 Jahren): Johannes Nicolaus Brønsted - dänischer Chemiker
  • 1886 (v. 134 Jahren): Hugo Ball - deutscher Dichter und Kulturkritiker
  • 1889 (v. 131 Jahren): Olave Baden-Powell - englische Pädagogin
  • 1890 (vor 130 Jahren): Alfred Duff Cooper - britischer Politiker und Schriftsteller
  • 1900 (vor 120 Jahren): Luis Bunuel - span. Filmregisseur
  • 1902 (v. 118 Jahren): Fritz Straßmann - deutscher Kernchemiker
  • 1908 (v. 112 Jahren): Romulo Betancourt - venezolanischer Politiker
  • 1914 (v. 106 Jahren): Renato Dulbecco - italienisch- amerikanischer Biologe
  • 1921 (vor 99 Jahren): Giulia Anna "Giulietta" Masina - italienische Schauspielerin
  • 1926 (v. 94 Jahren): Maria Hellwig - deutsche Sängerin
  • 1932 (vor 88 Jahren): Edward Moore Kennedy - amerikanischer Politiker
  • 1936 (v. 84 Jahren): John Michael Bishop - amerikanischer Krebsforscher
  • 1943 (vor 77 Jahren): Horst Köhler - Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) 2000-2004, Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland von 2004 bis zu seinem Rücktritt am 31. Mai 2010
  • 1949 (v. 71 Jahren): Niki Lauda - österreichischer Formel-1-Pilot

zum Seitenanfang

Ereignisse am 22. Februar:

  • 606 (v. 1414 Jahren): In Rom stirbt Sabinianus, Papst von 604 bis 606.
  • 1371 (v. 649 Jahren): Robert Stewart (1316-1390) wird als Robert II. König von Schottland. Er begründet das Herrscherhaus Stuart, das bis 1688 alle schottischen Könige stellt, von 1603 (nach dem Tod von Elisabeth I.) bis 1688 auch die Könige von England.
    Link: Robert II. von Schottland in der Wikipedia
  • 1512 (v. 508 Jahren):Thema: Amerika In Sevilla stirbt der italienische Seefahrer (in portugiesischen und spanischen Diensten) Amerigo Vespucci (1451/54-1512). Nach seinem Vornamen benennt der deutsche Kartograph Martin Waldseemüller (ca. 1470-1522) 1507 die neu entdeckten Länder als »America«. Bekannt wurde Vespucci vor allem durch die Schilderungen seiner Entdeckungsreisen. Ihm ist die Erkenntnis zu verdanken, dass es sich bei den neu entdeckten Ländern um einen zusammenhängenden Erdteil handeln muss.
    Link: Amerigo Vespucci in der Wikipedia
  • 1558 (v. 462 Jahren): Eröffnung der Universität Jena, an der später auch Friedrich Schiller, Wilhelm von Humboldt und andere bedeutende Philosophen und Dichter lehren.
    Link: Die Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Wikipedia
  • 1819 (v. 201 Jahren): Spanien tritt Florida an die USA ab.
  • 1828 (v. 192 Jahren):Thema: Erfinder, Forscher, Wissenschaftler Der deutsche Chemiker Friedrich Wöhler (1800-1882) begründet mit der Synthese einer organischen Substanz (Harnstoff) aus einer anorganischen (Ammoniumcyanat) die moderne Chemie - ein Meilenstein in der Geschichte der Chemie.
    Link: Friedrich Wöhler in der Wikipedia
  • 1933 (v. 87 Jahren): Der britische Rennfahrer Malcolm Campbell (1885-1948) erreicht mit seinem Blue Bird II (2500 PS) am Strand von Daytona Beach (USA) eine Geschwindigkeit von 437,834 km/h - Weltrekord!
  • 1943 (vor 77 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, Mitglieder der studentischen Widerstandsgruppe »Weiße Rose«, am 18. Februar 1943 in München nach dem Verteilen von Flugblättern an der Münchner Universität verhaftet, werden vom Volksgerichtshof unter Vorsitz des »Blutrichters« Roland Freisler zum Tod verurteilt und noch am gleichen Tag hingerichtet.
    »Sie wissen so gut wie ich, dass der Krieg verloren ist. Warum sind Sie so feige, das nicht zugeben zu wollen?« (Sophie Scholl während des Verfahrens)
    Link: Die Widerstandsgruppe »Weiße Rose« in der Wikipedia
  • 1965 (vor 55 Jahren): Dem Italiener Walter Bonatti (*1930) gelingt innerhalb von 4 Tagen die Besteigung des 4478 m hohen Matterhorns über die Nordflanke, die »Direttissima«.
    Link: Walter Bonatti in der Wikipedia
  • 1978 (v. 42 Jahren): Das »Stuyvenberg-Übereinkommen« soll für einen Ausgleich zwischen den Wallonen und Flamen sorgen.
  • 1994 (v. 26 Jahren): »Das ist eine klassische journalistische Behauptung. Sie ist zwar richtig, aber sie ist nicht die Wahrheit.« sagt Dr. Helmut Kohl (1930-2017), Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (1982-1998), in der ARD-Nachrichtensendung 'Tagesthemen'.

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing