Kalenderblatt vom 12. Februar

Geburtstage | Ereignisse

Albrecht Altdorfer: Liebende
Albrecht Altdorfer (vor 1480-1538): Liebende (Fresko, ca. 1530)
Der deutsche Maler, Baumeister und Kupferstecher Albrecht Altdorfer stirbt am 12. Februar 1538 in Regensburg

Geburtstage am 12. Februar:

  • 41 (v. 1978 Jahren): Tiberius Britannicus - römischer Adliger
  • 1496 (v. 523 Jahren): Sebastian Schärtlin - deutscher Landsknechtsoffizier
  • 1637 (v. 382 Jahren): Jan Swammerdam - niederländischer Forscher
  • 1746 (v. 273 Jahren): Tadeusz Kosciuszko - polnischer General und Freiheitskämpfer
  • 1768 (v. 251 Jahren): Franz II. Joseph Karl - österreichischer Kaiser
  • 1777 (v. 242 Jahren): Friedrich (Heinrich Karl) Baron de la Motte Fouqué - deutscher Dichter
  • 1785 (v. 234 Jahren): Pierre Louis Dulong - französischer Physiker
  • 1809 (vor 210 Jahren): Abraham Lincoln - Rechtsanwalt, 16. Präsident der USA, Gegner d. Sklaverei, ermordet
  • 1809 (vor 210 Jahren): Charles Robert Darwin - engl. Naturforscher, Begründer d. modernen Evolutionstheorie
  • 1813 (v. 206 Jahren): James Dwight Dana - amerikanischer Geologe und Mineraloge
  • 1813 (v. 206 Jahren): Otto Ludwig - deutscher Schriftsteller
  • 1847 (v. 172 Jahren): Philipp Eulenburg - deutscher Fürst und Diplomat
  • 1857 (v. 162 Jahren): Jean-Eugène-Auguste Atget - französischer Fotograf, Wegbereiter der Moderne in der Fotografie
  • 1861 (v. 158 Jahren): Lou Salomé - deutsche Schriftstellerin
  • 1870 (v. 149 Jahren): Hugo Stinnes - deutscher Unternehmer
  • 1874 (vor 145 Jahren): Auguste Perret - französischer Architekt
  • 1881 (v. 138 Jahren): Anna Pawlowa (Anna Matwejewna) - russ. Tänzerin, Primaballerina, 'Der sterbende Schwan'
  • 1884 (vor 135 Jahren): Max Beckmann - deutsch. Maler, Graphiker, Hauptmeister d. Expressionismus
  • 1885 (v. 134 Jahren): Julius Streicher - deutscher Politiker
  • 1892 (v. 127 Jahren): Theodor Plievier - deutscher Schriftsteller
  • 1893 (v. 126 Jahren): Omar Nelson Bradley - amerikanischer General
  • 1900 (v. 119 Jahren): Wassili Iwanowitsch Tschuikow - sowjetischer Marschall
  • 1904 (v. 115 Jahren): Rudolf Antonius Heinrich Platte - deutscher Schauspieler
  • 1911 (v. 108 Jahren): Hans Habe - amerikanischer Schriftsteller
  • 1915 (v. 104 Jahren): Lorne Greene - amerikanischer Schauspieler, »Bonanza« (1959-1973)
  • 1918 (v. 101 Jahren): Julian Seymour Schwinger - amerikanischer Physiker
  • 1922 (v. 97 Jahren): Gustl Bayrhammer - deutscher Schauspieler
  • 1923 (v. 96 Jahren): Franco Zeffirelli - italienischer Regisseur
  • 1942 (vor 77 Jahren): Ehud Barak - israelischer Politiker

zum Seitenanfang

Ereignisse am 12. Februar:

  • 1554 (v. 465 Jahren):Thema: England Lady Jane Grey (1537-1554), Urenkelin von König Heinrich VII. und Königin von England für 9 (bzw. 13) Tage im Jahre 1553, wird im Tower in London wegen Hochverrats hingerichtet.
    Link: Lady Jane Grey in der Wikipedia
  • 1538 (v. 481 Jahren): In Regensburg stirbt der deutsche Maler, Baumeister und Kupferstecher Albrecht Altdorfer (vor 1480-1538), der Hauptmeister der so genannten Donauschule. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: »Ruhe auf der Flucht« (1510), »Heiliger Georg, den Drachen bekämpfend« (1510) und die »Alexanderschlacht« (1529).
    Link: Albrecht Altdorfer in der Wikipedia
  • 1736 (v. 283 Jahren): Maria Theresia (1717-1780), Erzherzogin von Österreich, heiratet Franz Stephan von Lothringen (28). Nach dem Tod ihres Vaters, des Kaisers Karl VI., wird sie 1740 Königin von Böhmen und Ungarn. Von 1745-1765 regiert sie als römisch-deutsche Kaiserin. Sie gilt als eine der wichtigsten Herrscherpersönlichkeiten der Geschichte.
  • 1804 (vor 215 Jahren): Mit Immanuel Kant stirbt in Königsberg einer der bedeutendsten deutschen Philosophen.
    »Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.« (Immanuel Kant)
    Link: Immanuel Kant in der Wikipedia
  • 1825 (v. 194 Jahren): Die Creek-Indianer werden durch das »Abkommen von Indian Springs« gezwungen, ihr Land in Georgia aufzugeben. Mit 20.000 Angehörigen sind die Creeks einer der bedeutendsten Indianerverbände.
  • 1884 (vor 135 Jahren): Der Füller wird patentiert, Erfinder ist der New Yorker Versicherungskaufmann Lewis Watermann.
  • 1908 (vor 111 Jahren): In New York startet ein Autorennen, dass die Fahrer auf einer 23.000 Kilometer langen Strecke über Alaska, Sibirien und Berlin bis nach Paris führt. Die deutsche Besatzung um Oberleutnant Hans Koeppen (1876-1948) erreicht zwar erste am 26. Juli 1908 das Ziel in Paris. Der Sieg wird ihnen jedoch aberkannt, da sie den Wagen teilweise per Bahn transportiert hatten.
    Link: Im Auto um die Welt - www.deutsches-museum.de
  • 1912 (v. 107 Jahren): Abdankung des letzten chinesischen Kaisers Puyi (1906-1967) als Folge der chinesischen Revolution. Dies beendet die 2000-jährige Geschichte des chinesischen Kaiserreiches - China wird Republik. Puyi lebt bis 1924 im Kaiserpalast, wird 1934 von den Japanern zum Kaiser der Mandschurei erhoben (bis 1945), ist von 1945-1950 in sowjetischer und von 1950-1959 in chinesischer Gefangenschaft. Ab 1960 arbeitet er als Gärtner und Historiker in Peking.
  • 1934 (vor 85 Jahren):Thema: Österreich Straßenkämpfe zwischen »Republikanischen Schutztruppen« und der Regierung während der Februar-Unruhen (11.-16. Februar 1934) in Großstädten Österreichs führen zum Verbot aller Parteien außer der am 20. Mai 1933 gegründeten »Vaterländischen Front«
  • 1947 (v. 72 Jahren): Die erste Kollektion des Modeschöpfers Christian Dior wird in Paris vorgestellt.
  • 1951 (v. 68 Jahren): Der iranische Schah Mohammed Reza Pahlavi (1919-1980) heiratet Soraya Isfandiary (18), die Tochter eines Bachtiarenfürsten und einer deutschen Mutter. Die Ehe wird 1958 wegen Kinderlosigkeit geschieden.
  • 1974 (vor 45 Jahren): Ausweisung des russischen Literaturnobelpreisträgers Alexander Solschenizyn (1918-2008) aus der Sowjetunion. Der Regimekritiker lebt bis 1976 in der Schweiz und danach in den USA. 1994 kehrt er nach Russland zurück.
    Link: Alexander Solschenizyn in der Wikipedia
  • 1994 (vor 25 Jahren):Thema: Sport Eröffnung der XVII. Olympischen Winterspiele in Lillehammer (Norwegen) durch den norwegischen König Harald V. (*1937), die als olympisches Freudenfest in die Sportgeschichte eingehen und von IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch als »die besten Winterspiele aller Zeiten« bezeichnet werden. Der Norweger Johann Olav Koss (*1968) gewinnt Gold im Eisschnelllauf über 1.500 m, 5.000 und 10.000 m. Der norwegische Skilangläufer Björn Daehlie (*1967) gewinnt Gold über 10 km im klassischen Stil und über 15 km im freien Stil. Der Deutsche Markus Wasmeier (*1963) aus Schliersee gewinnt Goldmedaillen im Super-G und im Riesenslalom; er ist damit der bislang erfolgreichste deutsche Skiläufer. Die Schweizer Skirennfahrerin Verena 'Vreni' Schneider (1964) gewinnt je eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille. Der Skispringer Jens Weißflog (*1964) gewinnt zwei Goldmedaillen, Katja Seizinger (*1972) gewinnt in der Abfahrt, Georg Hackl (*1966) im Rennrodeln, Claudia Pechstein (*1972) im Eisschnelllauf. Die Spiele enden am 27. Februar 1994.
    Link: Olympische Winterspiele 1994 in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing