Kalenderblatt vom 9. Februar

Geburtstage | Ereignisse

Adolph von Menzel: Berlin-Potsdamer Bahn
Adolph Friedrich Erdmann von Menzel (1815-1905): Berlin-Potsdamer Bahn (1847)
Der deutsche Maler, Zeichner und Lithograph Adolph Friedrich Erdmann von Menzel stirbt am 9. Februar 1905 in Berlin

Geburtstage am 9. Februar:

  • 1760 (v. 261 Jahren): Johann Ladislaus Dusek - böhmischer Komponist und Pianist
  • 1778 (v. 243 Jahren): Johann Friedrich Klett - deutscher Techniker und Unternehmer
  • 1789 (v. 232 Jahren): Franz Xaver Gabelsberger - deutsch. Stenograph, entwickelte die Kurzschrift
  • 1800 (v. 221 Jahren): Joseph Ritter von Führich - österreichischer Maler und Zeichner
  • 1817 (v. 204 Jahren): Christine Hebbel - deutsche Schauspielerin
  • 1830 (v. 191 Jahren): Abdul Asis - Sultan der Osmanen
  • 1834 (v. 187 Jahren): Felix Dahn - deutscher Schriftsteller, Historiker und Jurist
  • 1846 (vor 175 Jahren): Wilhelm Maybach - deutscher Konstrukteur und Unternehmer
  • 1863 (v. 158 Jahren): Ernst Kreidolf - schweizerischer Maler und Illustrator
  • 1865 (v. 156 Jahren): Erich von Drygalski - deutscher Geograf und Polarforscher
  • 1866 (vor 155 Jahren): Eduard Thöny - österreichischer Karikaturist und Maler
  • 1873 (v. 148 Jahren): Oskar Kaufmann - deutscher Architekt
  • 1879 (v. 142 Jahren): Jaques Bainville - französischer Historiker und Politiker
  • 1885 (v. 136 Jahren): Alban Berg - österreichischer Komponist
  • 1886 (vor 135 Jahren): Wilhelm Vocke - deutscher Bankfachmann
  • 1890 (v. 131 Jahren): Jacobus Johannes Pieter Oud - niederländischer Architekt
  • 1891 (vor 130 Jahren): Pietro Nenni - italienischer Politiker
  • 1906 (v. 115 Jahren): André Kostolany - ungarisch-amerikanischer Finanzexperte
  • 1910 (vor 111 Jahren): Jacques Monod - franz. Biochemiker, Medizin-Nobelpreis 1965
  • 1929 (v. 92 Jahren): Howard Kanovitz - amerikanischer Grafiker und Maler
  • 1931 (vor 90 Jahren): Robert Morris - amerikanischer Objektkünstler
  • 1931 (vor 90 Jahren): Thomas Bernhard - österreichischer Schriftsteller
  • 1932 (v. 89 Jahren): Gerhard Richter - deutscher Maler
  • 1940 (v. 81 Jahren): Jean M. Coetzee - südafrikanischer Schriftsteller
  • 1942 (v. 79 Jahren): Carole King - amerikanische Sängerin und Songschreiberin
  • 1945 (v. 76 Jahren): Mia Farrow - amerikanische Filmschauspielerin
  • 1965 (v. 56 Jahren): Dieter Baumann - deutscher Leichtathlet

zum Seitenanfang

Ereignisse am 9. Februar:

  • 1798 (v. 223 Jahren):Thema: Schweiz Nach dem Einmarsch französischer Revolutionstruppen wird die Schweiz als französische »Schwesternrepublik« zur »Helvetischen Republik« erklärt. Sie erhält eine (relativ) demokratische Verfassung nach französischem Vorbild - es ist die erste Verfassung der Schweiz. Am 19. Februar 1803 wird diese Verfassung auf Veranlassung Napoléon Bonapartes (1769-1821) durch die Mediationsakte ersetzt.
    Link: Die »Helvetische Republik« in der Wikipedia
  • 1801 (vor 220 Jahren): Im »Frieden von Lunéville« (zwischen Frankreich und Österreich) wird der Rhein als Grenze zu Frankreich anerkannt.
    Link: Der »Frieden von Lunéville« in der Wikipedia
  • 1893 (v. 128 Jahren): Uraufführung der Oper »Falstaff« von Giuseppe Verdi (1813-1901) in Mailand, das auf dem Drama »Die lustigen Weiber von Windsor« von William Shakespeare beruht.
    Link: »Falstaff« in der Wikipedia
  • 1900 (v. 121 Jahren):Thema: Sport Der amerikanische Tennisspieler und spätere Kriegsminister (1925-1929) Dwight Filley Davis (1879-1945), amtierender US-Meister im Doppel, stiftet die »International Lawn Tennis Trophy«, fortan »Davis Cup« genannt. Mit der Silbertrophäe werden alljährlich die Sieger eines internationalen Mannschaftsturniers ausgezeichnet, wobei vier Einzel und ein Doppel gespielt werden.
    Link: Der »Davis Cup« in der Wikipedia
  • 1904 (v. 117 Jahren): Beginn des Russisch-japanischen Krieges, der 1905 mit einer schweren Niederlage Russlands endet.
    Link: Der »Russisch-Japanische Krieg« in der Wikipedia
  • 1905 (v. 116 Jahren): In Berlin stirbt der deutsche Maler, Zeichner und Lithograph Adolph Friedrich Erdmann von Menzel (1815-1905), der sich mit den Werken »Denkwürdigkeiten aus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte« (1836) und »Die Armee Friedrichs des Großen in ihrer Uniformierung« (1851-1857) als bedeutender Historienmaler profilierte. Als erster deutscher Maler greift er mit dem Gemälde »Eisenwalzwerk« 1875 das Thema Industrie auf. Berühmt ist auch sein »Flötenkonzert Friedrichs des Großen in Sanssouci« (1850-52).
    Link: Adolph von Menzel in der Wikipedia
  • 1942 (v. 79 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Nach dem Tod des Reichsministers für Bewaffnung und Munition, Fritz Todt (1891-1942), durch einen Flugzeugabsturz am 8. Februar, ernennt Adolf Hitler (1889-1945) den Architekten und Generalbauinspektor für Berlin Albert Speer (1905-1981) zu dessen Nachfolger. Im September 1943 wird Speer zum Reichsminister für Rüstung und Kriegsprosuktion ernannt.
    Link: Albert Speer in der Wikipedia
  • 1950 (v. 71 Jahren): Der amerikanische Senator Joseph McCarthy (1908-1957) verkündet, dass ihm die Namen von 205 eingetragenen Kommunisten im US-Außenministerium bekannt sind. Damit beginnt in den USA die so genannte »Hexenjagd« auf Kommunisten.
    Link: Die »McCarthy-Ära« in der Wikipedia
  • 1960 (v. 61 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die amerikanische Schauspielerin Joanne Woodward (*1930), seit 1958 verheiratet mit Paul Newman (1925-2008), erhält den ersten Stern auf dem »Walk of Fame« auf dem Hollywood Boulevard.
    Link: Hollywood Chamber of Commerce
  • 1960 (v. 61 Jahren):Thema: Ungarn In New York stirbt der ungarische Pianist und Komponist Ernst von Dohnányi (Ernö von Dohnányi, 1877-1960), einer bedeutendsten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Er ist der Vater des Widerstandskämpfers Hans von Dohnanyi (1902-1945), der Großvater des Politikers Klaus von Dohnanyi (*1928) und des Dirigenten Christoph von Dohnányi (*1929) und der Urgroßvater des Schauspielers Justus von Dohnanyi (*1960).
    Link: Ernst von Dohnányi in der Wikipedia
  • 1969 (v. 52 Jahren):Thema: Luftfahrt Jungfernflug des Jumbo-Jets »Boeing 747«, dem bisher größten und stärksten Verkehrsflugzeug der Welt. Angetrieben wird es von vier »Pratt-&-Whitney-Triebwerken« vom Typ JT9D mit jeweils 22.680 kp (222 kN) Schub. In der ersten Version ist die »Boeing 747« 70,5 m lang, hat eine Spannweite von 59,6 m, fliegt bis zu 930 km/h schnell und kann 385 Passagiere befördern.
    Seit 1989 ist die »Boeing 747-400« im Einsatz. Als erste europäische Airline hat Lufthansa ihre »Boeing 747-400«-Flotte komplett mit einem satellitengestützten Navigationssystem ausgestattet, das eine flexiblere, vom Boden unabhängige Flugzeugführung gestattet. Länge: 70,66 m, Spannweite: 64,44 m, Geschwindigkeit: 920 km/h (Quelle: Lufthansa).
    Link: Die Boeing 747 in der Wikipedia
  • 1973 (v. 48 Jahren):Thema: DDR Als erste NATO-Staaten erkennen Frankreich und Großbritannien die Deutsche Demokratische Republik (DDR) diplomatisch an.

    Link: Die Deutsche Demokratische Republik in der Wikipedia
  • 1981 (vor 40 Jahren): Der Rockmusiker Bill Haley (1925-1981) stirbt im Alter von 53 Jahren in Harlingen (Texas). Sein Name ist untrennbar mit der Geschichte des Rock 'n' Roll verbunden. Seine 1954 mit seiner Band »Comets« (gegründet 1949 als »Four Aces of Swing«) aufgenommenen Stücke »Shake, rattle and roll« und »Rock around the clock« werden zu Klassikern der Rockmusik.
    Link: Bill Haley in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016