Kalenderblatt vom 30. Januar

Geburtstage | Ereignisse

Anthonis van Dyck: Porträt Karl des I.
Anthonis van Dyck (1599-1641): Porträt Karl des I., König von England.
Karl I. (1600-1649) wird am 30. Januar 1649 wegen Hochverrat hingerichtet.

Geburtstage am 30. Januar:

  • 1573 (v. 445 Jahren): Georg Friedrich - Markgraf von Baden-Durlach
  • 1628 (vor 390 Jahren): George Villiers Buckingham - englischer Politiker
  • 1687 (v. 331 Jahren): Johann Balthasar von Neumann - deutscher Baumeister
  • 1697 (v. 321 Jahren): Johann Joachim Quantz - deutscher Komponist
  • 1720 (v. 298 Jahren): Bernardo Bellotto - italienischer Maler
  • 1757 (v. 261 Jahren): Luise von Hessen-Darmstadt - Großherzogin
  • 1781 (v. 237 Jahren): Adelbert von Chamisso (Louis Charles Adélide de Chamisso de Boncourt) - deutscher Dichter, 'Peter Schlemihls wundersame Geschichte'
  • 1818 (vor 200 Jahren): Artúr von Görgey - ungarischer General, militärischer Führer in der ungarischen Revolution 1848/49
  • 1841 (v. 177 Jahren): François Felix Faure - französischer Staatsmann
  • 1882 (v. 136 Jahren): Franklin Delano Roosevelt - amerik. Politiker, US-Präsident 1933-1945
  • 1885 (v. 133 Jahren): Wilhelm Gustloff - Landesgruppenleiter der Schweizer NSDAP
  • 1890 (v. 128 Jahren): Emy Roeder - deutsche Bildhauerin
  • 1894 (v. 124 Jahren): Boris III. - bulgarischer Zar
  • 1899 (v. 119 Jahren): Max Theiler - amerikanischer Mediziner
  • 1901 (v. 117 Jahren): Hans Erich Nossack - deutscher Schriftsteller
  • 1901 (v. 117 Jahren): Rudolf Caracciola - deutscher Autorennfahrer
  • 1909 (v. 109 Jahren): Hans-Joachim Schoeps - Historiker und Religionswissenschaftler
  • 1927 (v. 91 Jahren): Olof Joachim Palme - schwedischer Politiker, am 28. Februar 1986 ermordet
  • 1930 (vor 88 Jahren): Alfred Herrhausen - deutscher Wirtschaftsfachmann, am 30. November 1989 ermordet
  • 1931 (v. 87 Jahren): Gene Hackman - amerikanischer Schauspieler
  • 1937 (v. 81 Jahren): Boris Spasskij - sowjetrussischer Schachspieler
  • 1937 (v. 81 Jahren): Vanessa Redgrave - britische Schauspielerin
  • 1951 (v. 67 Jahren): Phil Collins - britischer Popsänger, Schlagzeuger und Schauspieler
  • 1962 (v. 56 Jahren): Abdullah II. Ibn al-Hussein - jordanischer König

zum Seitenanfang

Ereignisse am 30. Januar:

  • 1649 (v. 369 Jahren): Hinrichtung des englischen Königs Karl I. (Charles I., 1600-1649) durch radikale Anhänger des puritanschen Heerführers Oliver Cromwell (1599-1658) wegen Hochverrats.
    Link: Karl I. in der Wikipedia
  • 1667 (v. 351 Jahren): Der »Vertrag von Andruszowo« regelt die Grenzziehung in der zwischen Polen und Russland umkämpften Ukraine. Der Fluss Dnjepr bildet bis Ende des 18. Jahrhunderts die Grenze zwischen den beiden Staaten.
  • 1889 (v. 129 Jahren): Der österreichische Erzherzog Rudolf (1858-1889), Sohn von Franz Joseph I. von Österreich-Ungarn und Elisabeth (»Sisi«) von Österreich-Ungarn, und seine Geliebte, Baronesse Mary Vetsera (1871-1889), begehen im Jagdschloss Mayerling Selbstmord. Zuvor war sein Versuch gescheitert, seine Ehe mit der ungeliebten belgischen Prinzessin Stephanie aufzulösen.
    Link: Kronprinz Rudolf in der Wikipedia
  • 1933 (vor 85 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg »Machtergreifung« Adolf Hitlers - Reichspräsident Paul von Hindenburg (1847-1934) ernennt Adolf Hitler (1889-1945), den Parteichef der NSDAP, zum Reichskanzler. Unmittelbar darauf erfolgt eine erste Welle offenen Terrors gegen politisch Andersdenkende.
    Link: Adolf Hitler in der Wikipedia
  • 1934 (v. 84 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Der Reichsstag verabschiedet das Gesetz zum »Neuaufbau des Reiches«, mit dem die Länderparlamente aufgelöst werden. Die Länderregierungen werden zu Ausführungsorganen der Reichsregierung. Dies bedeutet eine Gleichschaltung der Länder.
    Link: Stichwort »Nationalsozialismus« in der Wikipedia
  • 1945 (v. 73 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Ein sowjetisches U-Boot versenkt das als Kriegsschiff geltende deutsche Passagierschiff »Wilhelm Gustloff« (ehemaliges »Kraft-durch-Freude«-Schiff, Stapellauf am 5. Mai 1937), das etwa 10.300 Menschen an Bord hat, darunter etwa 8.800 Flüchtlinge aus Ostpreußen. Bei der grössten Schiffskatastrophe aller Zeiten kommen etwa 8.800-9.300 Menschen ums Leben, 1.252 Menschen werden gerettet.
    Links: Die »Wilhelm Gustloff« in der Wikipedia, gustloff.zdf.de und Hintergründe zum Propagandafilm »Die Gustloff«
  • 1948 (vor 70 Jahren):Thema: Terrorismus und Kriminalität Der indische Freiheitskämpfer Mahatma Gandhi (1869-1948) wird von einem fanatischen Hindu erschossen. Durch seinen gewaltlosen, passiven Widerstand trägt Gandhi maßgeblich zum Verzicht Großbritanniens auf die britische Kolonie bei (siehe: 15. August 1947). In seiner Rundfunkansprache sagt Indiens Premierminister Jwaharlal Nehru (1889-1964): »Das Licht unseres Lebens ist erloschen und überall ist Dunkelheit. Unser geliebter Führer, der Vater der Nation, ist nicht mehr. Aber das Licht, das diese Nation leitete, war kein normales Licht. Noch in tausend Jahren wird dieses Licht in der Welt zu sehen sein.«.
    Link: Mahatma Gandhi in der Wikipedia
  • 1948 (vor 70 Jahren):Thema: Schweiz Im Schweizer Wintersportort Sankt Moritz beginnen die V. Olympischen Winterspiele, die ersten nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie werden von dem Schweizer Bundespräsidenten Enrico Celio (1889-1980) eröffnet und dauern bis zum 8. Februar 1948. Für den alpinen Wintersport bedeuten die Spiele den endgültigen Durchbruch. Sankt Moritz war auch Austragungsort der II. Olympischen Winterspiele von 1928 (siehe 11. Februar 1928).
    Link: Olympische Winterspiele 1948 in der Wikipedia
  • 1964 (v. 54 Jahren):Thema: Vietnam Ein unblutiger Militärputsch führt zur Ablösung der Militärjunta. Auch die neuen Machthaber wollen den Kommunismus bekämpfen. Zur Unterstützung des Staatspräsidenten Nguyen Khan schickt die US-Regierung weitere Militärberater ins Land, zusätzlich den bereits stationierten 16.000 Mann. 50.000 US-Soldaten sollen außerdem die südvietnamesische Armee unterstützen. Die Vietcong-Rebellen haben inzwischen 40 Prozent aller südvietnamesischen Dörfer erobert. Siehe: 2. August 1964.
    Link: Der Vietnamkrieg in der Wikipedia
  • 1968 (vor 50 Jahren):Thema: Vietnam Der Beginn der »Tet-Offensive« durch Vietcong und nordvietnamesische Truppen führt zu einer Wende im Vietnamkrieg. Der Überfall auf die US-Botschaft in Südvietnams Hauptstadt Saigon zu Beginn des buddhistischen Neujahrsfestes (Tet), sowie weitere Angriffe, bewegen den US-Präsidenten Lyndon B. Johnson (1908-1973) zur Aufnahme von Verhandlungen mit Nordvietnam. Am 31. März verkündet Johnson das Ende der US-Luftangriffe auf Nord-Vietnam.
    Waffenstillstandverhandlungen (ab 13. Mai 1968) in Paris verlaufen vorerst ergebnislos. Die USA sind seit dem 2. August 1964 in den Konflikt zwischen Nord und Süd verwickelt.
    Link: Die Geschichte Vietnams in der Wikipedia
  • 1972 (v. 46 Jahren): Im Londonderry (Nordirland) eröffnen britische Soldaten das Feuer auf eine verbotene Demonstration katholischer Bürgerrechtler und töten 13 Menschen (»Bloody Sunday«).
    Link: Der »Blutsonntag« von 1972 in Nordirland (Wikipedia)
  • 2007 (v. 11 Jahren): Die Firma Microsoft veröffentlicht das Betriebssystem Windows Vista.
    Link: Microsoft Windows Vista in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 16.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing