Kalenderblatt vom 29. Januar

Geburtstage | Ereignisse

Gerard van Honthorst (1590-1656): Friedrich Heinrich mit seiner Frau Amalie
Gerard van Honthorst (1590-1656): Friedrich Heinrich mit seiner Frau Amalie, um 1645.
Friedrich Heinrich von Oranien (1584-1647) wird am 29. Januar 1584 geboren. Der Statthalter der Vereinigten Niederlande (von 1625-1647) ist der Sohn von Wilhelm von Oranien (Wilhelm der Schweiger, 1533-1584) und Schwiegervater des »Großen Kurfürsten« Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620-1688).

Geburtstage am 29. Januar:

  • 1499 (v. 521 Jahren): Katharina von Bora - Ehefrau Martin Luthers
  • 1584 (v. 436 Jahren): Friedrich Heinrich von Oranien - Statthalter der Vereinigten Niederlande 1625-1647
  • 1602 (v. 418 Jahren): Amalie Elisabeth von Hanau-Münzenberg - Landgräfin von Hessen-Kassel
  • 1688 (v. 332 Jahren): Emanuel von Swedenborg - schwedischer Naturforscher und Theosoph
  • 1700 (vor 320 Jahren): Daniel Bernoulli - schweiz. Mathematiker, Physiker
  • 1737 (v. 283 Jahren): Thomas Paine - englisch-amerikanischer Publizist, einer der Gründerväter der USA
  • 1763 (v. 257 Jahren): Johann Gottfried Seume - deutscher Schriftsteller
  • 1782 (v. 238 Jahren): Daniel François Esprit Auber - franz. Opernkomponist, 'Fra Diavolo'
  • 1832 (v. 188 Jahren): Nikolai Ignatiew - russischer Diplomat und Politiker
  • 1843 (v. 177 Jahren): William McKinley - amerikanischer Präsident 1897-1901
  • 1860 (vor 160 Jahren): Anton Pawlowitsch Tschechow - russ. Erzähler, 'Drei Schwestern', 'Der Kirschgarten'
  • 1866 (v. 154 Jahren): Romain Rolland - französischer Schriftsteller
  • 1868 (v. 152 Jahren): Albin Egger-Lienz - österreichischer Maler
  • 1876 (v. 144 Jahren): Walter Tiemann - deutscher Maler, Grafiker und Buchkünstler
  • 1880 (vor 140 Jahren): W. C. Fields - amerikanischer Schauspieler
  • 1892 (v. 128 Jahren): Ernst Lubitsch - deutscher Regisseur
  • 1904 (v. 116 Jahren): Arnold Gehlen - deutscher Philosoph und Soziologe
  • 1905 (v. 115 Jahren): Barnett Newman - amerikanischer Maler und Bildhauer
  • 1915 (v. 105 Jahren): Victor Mature - amerikanischer Filmschauspieler
  • 1924 (v. 96 Jahren): Luigi Nono - italienischer Komponist
  • 1926 (v. 94 Jahren): Abdus Salam - pakistanischer Physiker
  • 1942 (v. 78 Jahren): Hans-Jürgen Bäumler - deutscher Eiskunstläufer
  • 1945 (vor 75 Jahren): Tom Selleck - amerikanischer Filmschauspieler
  • 1948 (v. 72 Jahren): Guido Knopp - deutscher Journalist, Historiker, Publizist und Moderator, »History«, »Hitlers Helfer«
  • 1960 (vor 60 Jahren): Gregory Louganis - amerikanischer Wasserspringer
  • 1978 (v. 42 Jahren): Martin Schmitt - deutscher Skispringer

zum Seitenanfang

Ereignisse am 29. Januar:

  • 1819 (v. 201 Jahren): Gründung des Freihafens Singapur im Süden der Malaiischen Halbinsel. Der britische Handelsstützpunkt der Ostindischen Kompanie entwickelt sich zum Knotenpunkt des brit. Weltreiches.
  • 1886 (v. 134 Jahren): Der deutsche Ingenieur Carl Benz (1844-1929) erhält in Mannheim das Patent auf einen dreirädrigen Motorwagen. Der »Patent-Motor-Wagen-Benz« besteht aus einem Benzinmotor mit Fahrgestell auf drei Rädern.
    Link: Carl Benz in der Wikipedia
  • 1906 (v. 114 Jahren): In Schloss Amalienborg bei Kopenhagen stirbt Christian IX. (1818-1906), dänischer König von 1863-1906. Seine Tochter Alexandra Caroline (1844-1925) war verheiratet mit Eduard VII. (1841-1910), dem König von Großbritannien und Irland, seine Tochter Maria Dagmar (1847-1928) mit dem russischen Zaren Alexander III. (1845-1894).
    Link: Christian IX. in der Wikipedia
  • 1921 (vor 99 Jahren): Die Reparationsforderungen der Siegermächte des 1. Weltkrieges an das Deutsche Reich werden auf utopische 226 Milliarden Goldmark, zahlbar in 42 Jahresraten, festgelegt. Siehe: 7. März 1921.
  • 1938 (v. 82 Jahren): Der deutsche Chemiker Paul Schlack (1897-1987) entdeckt bzw. entwickelt die Textilfaser Perlon.
    Link: Paul Schlack in der Wikipedia
  • 1955 (vor 65 Jahren):Thema: BRD Mehrere deutsche Politiker, darunter Gustav Heinemann und Erich Ollenhauer sowie der Theologe Helmut Gollwitzer, verabschieden anlässlich des westdeutschen NATO-Beitritts in der Frankfurter Paulskirche das »Deutsche Manifest« »aus ernster Sorge um die Wiedervereinigung Deutschlands«. Sie wollen das »Volk und die Regierung in feierlicher Form zu entschlossenem Widerstand gegen die immer stärker abzeichnenden Tendenzen einer endgültigen Zerreißung (unseres Volkes)« aufrufen.
    Link: Das Deutsche Manifest
  • 1956 (v. 64 Jahren): Die Komödie »Der Besuch der alten Damen« von Friedrich Dürrenmatt (1921-1990) wird in Zürich uraufgeführt. Die weibliche Hauptrolle spielt Therese Giehse (1898-1975). Das Stück wird ein weltweiter Erfolg.
    Link: »Der Besuch der alten Damen« in der Wikipedia
  • 1964 (v. 56 Jahren):Thema: Sport In Innsbruck werden die IX. Olympischen Winterspiele eröffnet. Der Münchner Architekturstudent Manfred Schnelldorfer (*1943) erringt die Goldmedaille im Eiskunstlauf der Herren. Die Russin Lydia Skoblikowa (*1939) gewinnt alle vier Wettbewerbe im Eissprint der Damen - ein neuer Rekord! Die favorisierten Weltmeister im Paarlaufen, Marika Kilius (*1943) und Hans-Jürgen Bäumler (*1942), müssen sich mit der Silbermedaille zufrieden geben; sie werden von dem sowjetischen Ehepaar Ludmilla Belousowa und Oleg Protopopow mit einem hauchdünnen Vorsprung besiegt. Die Spiele enden am 9. Februar 1964.
    Link: Olympische Winterspiele 1964 in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016