Kalenderblatt vom 21. Januar

Geburtstage | Ereignisse

Franz Krüger (1797-1857): Ausritt zur Jagd
Franz Krüger (1797-1857): Ausritt zur Jagd, 1819.
Der deutsche Maler Franz Krüger, genannt »Pferde-Krüger«, stirbt am 21. Januar 1857 in Berlin.

Geburtstage am 21. Januar:

  • 1338 (v. 680 Jahren): Karl V. der Weise - französischer König von 1356-1380
  • 1659 (v. 359 Jahren): Adriaen van der Werff - niederländischer Maler
  • 1773 (v. 245 Jahren): Clemens August Freiherr von Droste zu Vischering - Erzbischof von Köln
  • 1784 (v. 234 Jahren): Georg Moller - deutscher Baumeister
  • 1800 (v. 218 Jahren): Theodor Fliedner - deutscher evangelischer Theologe
  • 1804 (v. 214 Jahren): Moritz von Schwind - österr. Maler der Märchenwelt
  • 1813 (vor 205 Jahren): John Charles Frémont - amerikanischer Entdecker und Politiker (»The Pathfinder«)
  • 1829 (v. 189 Jahren): Oskar II. - König von Schweden und Norwegen
  • 1867 (v. 151 Jahren): Ludwig Thoma - deutsch. Schriftsteller, 'Lausbubengeschichten'
  • 1867 (v. 151 Jahren): Maxime Weygand - französischer Heerführer
  • 1878 (vor 140 Jahren): Egon Friedell - österreichischer Schriftsteller
  • 1885 (v. 133 Jahren): Umberto Nobile - italienischer General und Luftschiffkonstrukteur
  • 1887 (v. 131 Jahren): Wolfgang Köhler - deutscher Psychologe
  • 1895 (v. 123 Jahren): Hans Carl Nipperdey - deutscher Jurist
  • 1901 (v. 117 Jahren): Ricardo Zamora - spanischer Fußballspieler
  • 1905 (v. 113 Jahren): Christian Dior - franz. Modeschöpfer
  • 1912 (v. 106 Jahren): Konrad Bloch - deutsch-amerikanischer Biochemiker
  • 1941 (vor 77 Jahren): Plácido Domingo - spanischer Sänger (Tenor)
  • 1955 (v. 63 Jahren): Jeff Koons - amerikanischer Künstler
  • 1957 (v. 61 Jahren): Geena Davis - amerikanische Filmschauspielerin

zum Seitenanfang

Ereignisse am 21. Januar:

  • 1793 (vor 225 Jahren):Thema: Französische Revolution Der am 10. August 1792 abgesetzte französische König Ludwig XVI. (1754-1793) wird durch eine Guillotine hingerichtet. Dem »Bürger Louis Capet« wird eine Verschwörung mit dem Ausland vorgeworfen.
    Link: Ludwig XVI. in der Wikipedia
  • 1831 (v. 187 Jahren): Auf seinem Gut Wiepersdorf bei Jüterborg stirbt der deutsche Dichter Ludwig Achim von Arnim (1781-1831), neben Clemens Brentano (1778-1842) einer der Hauptvertreter der so genannten »Heidelberger Romantik«. Mit Brentanos Schwester Bettina war von Arnim seit 1811 verheiratet. Berühmt wurde die zusammen mit Brentano 1805 herausgegebene Volksliedersammlung »Des Knaben Wunderhorn«.
    Link: Ludwig Achim von Arnim in der Wikipedia
  • 1851 (v. 167 Jahren): In Berlin stirbt der deutsche Komponist und Theaterkünstler Albert Lortzing (1801-1851), einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Spieloper. Zu seinen Werken gehören: »Zar und Zimmermann« (1837), »Der Wildschütz« (1842), »Undine« (1845) und die "Freiheitsoper" »Regina« (1848).
    Link: Albert Lortzing in der Wikipedia
  • 1857 (v. 161 Jahren): In Berlin stirbt der deutsche Maler Franz Krüger (1797-1857), genannt »Pferde-Krüger«, einer der bedeutendsten preußischen Hofmaler und Chronist von Militärparaden.
    Link: Biografie des Malers
  • 1924 (v. 94 Jahren): Der Tod von Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924) löst Machtkämpfe zwischen Josef Wissarionowitsch Stalin (1879-1953) und seinem Gegenspieler Leo Dawidowitsch Trotzki (1879-1940) aus. Lenin hatte im März 1923 einen dritten Schlaganfall erlitten und war seitdem halbseitig gelähmt und in in der Sprechfähigkeit behindert. Die in seinem Testament verfügte Absetzung Stalins wurde nicht umgesetzt. Stalin steuert einen Personenkult um Lenin, der seine eigene Machtposition stärkt. Er setzt die Absetzung Trotzki durch.
    Link: Lenin in der Wikipedia
  • 1953 (vor 65 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die »Augsburger Puppenkiste« hat mit »Peter und der Wolf« ihren ersten Fernsehauftritt - live! - beim Hamburger Sender NWDR. Danach wechselt die Puppenkiste zum neu gegründeten Hessischen Rundfunk (HR). Als dieser sein Kinderprogramm einstellt, folgt 1956 der Wechsel zum Bayerischen Rundfunk (BR). 1959 erfolgt die Rückkehr zum HR, wo man den Mehrteiler »Die Geschichte der Muminfamilie« produziert. Gegründet wurde das Marionetten-Theater von Walter Oehmichen (1901-1977) in der Augsburger Spitalgasse, die erste Vorstellung findet am 26. Februar 1948 statt. Zu den bekanntesten Produktionen gehören (in Klammern die TV-Premiere):
    »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« (15. Oktober 1961)
    »Kater Mikesch« (22. November 1964)
    »Der Löwe ist los« (21. November 1965)
    »Der Räuber Hotzenplotz« (1967)
    »Bill Bo und seine Kumpane« (27. Oktober 1968)
    »Urmel aus dem Eis« (23. November 1969)
    Link: www.augsburger-puppenkiste.de
  • 1954 (v. 64 Jahren): Das erste atomgetriebene Schiff, das amerikanische U-Boot »Nautilus«, läuft vom Stapel. Es wird von zwei Turbinen mit zusammen 15.000 PSw angetrieben. 1958 untertaucht die »Nautilus« das Polareis und den geographischen Nordpol.
  • 1957 (v. 61 Jahren): Der deutsche Bundestag verabschiedet das Gesetz über die Rentenreform und führt damit die »Dynamische Rente« ein (Koppelung der Rente an die Entwicklung der Löhne und Gehälter). »Vater der dynamischen Rente« ist Wilfrid Schreiber (1904-1975), der wissenschaftliche Berater des Bundes Katholischer Unternehmer.
    Link: Wilfrid Schreiber in der Wikipedia
  • 1960 (v. 58 Jahren): Japan und die USA, ehemals verfeindet, schließen ein Militärabkommen.
  • 1997 (v. 21 Jahren): Ministerpräsident Václav Klaus (*1941) und Bundeskanzler Helmut Kohl (1930-2017) unterzeichnen in Prag eine Versöhnungserklärung, in dem u.a. das begangene Unrecht dieses Jahrhunderts bedauert wird. Am 28. Februar 2003 wird Klaus als Nachfolger von Václav Havel (1936-2011) zum Präsidenten Tschechiens gewählt.
    Link: Václav Klaus in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing