Kalenderblatt vom 20. Januar

Geburtstage | Ereignisse

William 'Bill' Jefferson Clinton (*1946)
William 'Bill' Jefferson Clinton (*1946), wird am 20. Januar 1993 als 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Quelle: [3]

Geburtstage am 20. Januar:

  • 1488 (vor 530 Jahren): Sebastian Münster - deutscher Kosmograph und Hebraist
  • 1499 (v. 519 Jahren): Sebastian Franck - deutscher Geschichtsschreiber, Theologe und Philosoph
  • 1554 (v. 464 Jahren): Sebastian I. - König von Portugal von 1568 bis 1578
  • 1563 (v. 455 Jahren): Ottavio Rinuccini - italienischer Dichter
  • 1586 (v. 432 Jahren): Johann Hermann Schein - deutscher Komponist
  • 1716 (v. 302 Jahren): Karl III. - spanischer König von 1759-1788
  • 1734 (v. 284 Jahren): Charles Alexandre de Calonne - französischer Politiker
  • 1782 (v. 236 Jahren): Johann - österreichischer Erzherzog, Feldherr in den Kriegen gegen Napoléon
  • 1801 (v. 217 Jahren): Hippolyte Bayard - französischer Fotograf und Fotopionier, Maler, Zeichner, Staatsbeamter und Jurist
  • 1834 (v. 184 Jahren): Adolf Frank - deutscher Chemiker
  • 1843 (vor 175 Jahren): Paul Cambon - französischer Diplomat
  • 1867 (v. 151 Jahren): Yvette Guilbert - französische Diseuse und Schauspielerin
  • 1873 (vor 145 Jahren): Johannes Vilhelm Jensen - dänischer Schriftsteller
  • 1889 (v. 129 Jahren): Allan Haines Lockheed - amerikanischer Flugzeugkonstrukteur
  • 1894 (v. 124 Jahren): Walter Piston - amerikanischer Komponist
  • 1902 (v. 116 Jahren): Nazim Hikmet - türk. Schriftsteller, bedeutendster türkischer Lyriker, 'Menschenlandschaften'
  • 1907 (vor 111 Jahren): Manfred von Ardenne - deutsch. Physiker, einer der produktivsten Erfinder d. 20. Jahrh., 'Rasterelektronenmikroskop'
  • 1915 (v. 103 Jahren): C.W. Ceram - deutscher Schriftsteller
  • 1920 (v. 98 Jahren): Federico Fellini - ital. Filmregisseur, 'La dolce vita', 'Satyricon'
  • 1921 (v. 97 Jahren): Bernt Engelmann - deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1925 (v. 93 Jahren): Ernesto Cardenal - nicaraguanischer Dichter und Priester
  • 1930 (vor 88 Jahren): Edwin Aldrin - amerikanischer Astronaut
  • 1931 (v. 87 Jahren): David M. Lee - amerikanischer Physiker
  • 1946 (v. 72 Jahren): David Lynch - amerikanischer Regisseur
  • 1970 (v. 48 Jahren): Gary Barlow - britischer Popsänger und Songschreiber

zum Seitenanfang

Ereignisse am 20. Januar:

  • 1529 (v. 489 Jahren): Martin Luther (1483-1546) veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das »Enchiridion«.
  • 1831 (v. 187 Jahren): Auf der »Londoner Konferenz« bestätigen Großbritannien, Frankreich, Österreich, Russland und Preußen die Unabhängigkeit und Neutralität Belgiens. Am 4. Oktober 1830 hatte die am 24. September gebildete provisorische Regierung des katholisch-liberalen Bürgertums die Unabhängigkeit Belgiens proklamiert. Am 21. Juli 1831 wird Leopold I. (1790-1865) von Sachsen-Coburg-Gotha erster König von Belgien. 1839 wird die endgültige Grenze zwischen Belgien und den Niederlanden festgelegt.
    Link: Die Geschichte Belgiens in der Wikipedia
  • 1925 (v. 93 Jahren): Die japanische Regierung erkennt im Vertrag von Peking die Sowjetunion diplomatisch an.
  • 1936 (v. 82 Jahren): George V. (1865-1936), König von Großbritannien und Nordirland (1910-1936), stirbt nach langer Krankheit in Sandringham (Norfolk). Nachfolger wird sein Sohn Edward VIII. (der jedoch bereits am 11. Dezember 1936 abdankt).
    Link: George V. in der Wikipedia
  • 1942 (v. 76 Jahren):Thema: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Auf der »Wannsee-Konferenz« wird die so genannte »Endlösung der Judenfrage« beschlossen. Unter Vorsitz von Reinhard Heydrich (1904-1942) beraten NS-Politiker über die Deportation und Vernichtung aller Juden im deutschen Einflussgebiet.
    Link: Die »Wannsee-Konferenz« in der Wikipedia
  • 1946 (v. 72 Jahren): In Deutschland finden die ersten freien und geheimen Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt (Gemeinderatswahlen in Hessen).
  • 1946 (v. 72 Jahren): Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten General Charles de Gaulle (1890-1970).
    Link: Charles de Gaulle in der Wikipedia
  • 1961 (v. 57 Jahren): John Fitzgerald Kennedy (1917-1963) wird als 35. Präsident der USA vereidigt. Er versuchte eine »politische Neubesinnung« durchzusetzen und galt daher als Hoffnungsträger seiner Generation. Er bemühte sich um eine Ankurbelung der Wirtschaft und die Verbesserung der sozialen Situation (u.a. Sozialversicherung, Krankenversorgung, Bildungswesen, Abbau der Arbeitslosigkeit) sowie um die Aufhebung der Rassentrennung, was zum Widerstand der konservativen Kräfte führte. Außenpolitisch sollte der »Kalte Krieg« überwunden und der Dritten Welt mit Partnerschaftsprogrammen (»Peace Corps«) geholfen werden. 1962 führt die »Kuba-Krise« an den Rand eines Weltkrieges. Am 22. November 1963 wird er in Dallas/Texas erschossen, was zu zahlreichen Verschwörungstheorien führt.
    »Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern, was Du für Dein Land tun kannst.« (John Fitzgerald Kennedy in seiner Antrittsrede)
    Link: John F. Kennedy in der Wikipedia
  • 1977 (v. 41 Jahren): James Earl "Jimmy" Carter Jr. (*1924) wird als 39. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt (1977-1981). Während seiner Regierung bemühte er sich um die Beachtung der Menschenrechte und die Lösung des Nahostkonflikts (ägyptisch-israelischer Friedensvertrag, 26. März 1979). Nach Ende seiner Präsidentschaft engagiert Carter sich in Hilfsprogrammen für die Dritte Welt und ist als Vermittler bzw. Beobachter in Krisengebieten tätig.
    Link: Jimmy Carter in der Wikipedia
  • 1989 (v. 29 Jahren): George Herbert Walker Bush (*1924) wird als 41. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er ist der Vater von George Walker Bush (*1946), dem 43. US-Präsidenten (seit 2001).
    Link: George Bush in der Wikipedia
  • 1993 (vor 25 Jahren): William 'Bill' Jefferson Clinton (*1946) wird als 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er ist bis 2001 im Amt und gilt als einer der beliebtesten und erfolgreichsten US-Präsidenten. Die Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky (*1973) sorgt 1998/1999 für Schlagzeilen und führt am 7. Januar zu einem Amtsenthebungsverfahren wegen Meineid und Behinderung der Justiz, das am 12. Februar 1999 mit einem Freispruch endet.
    Link: Bill Clinton in der Wikipedia
  • 2001 (v. 17 Jahren): Der Republikaner George Walker Bush (*1946) wird als 43. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er ist der des Sohn des ehemaligen (41.) US-Präsidenten George Herbert Walker Bush (*1924).
    Link: George Walker Bush in der Wikipedia
  • 2009 (v. 9 Jahren): Der Demokrat Barack Obama (Barack Hussein Obama, Jr., *1961) wird als 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er hatte die Präsidentschaftswahl am 4. November 2008 gegen den Republikaner John McCain (*1936) gewonnen. Vizepräsident wird Joe Biden (*1942), Professor für Rechtswissenschaft und seit 1972 Mitglied des US-Senats.
    Link: Barack Obama in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing