Kalenderblatt vom 5. Januar

Geburtstage | Ereignisse

Karl der Kühne (1433-1477)
Karl der Kühne (1433-1477), Porträt von Rogier van der Weyden (1399/1400-1464).
Karl der Kühne stirbt am 5. Januar 1477 in der »Schlacht bei Nancy«.

Geburtstage am 5. Januar:

  • 1209 (v. 810 Jahren): Richard von Cornwall - deutscher König 1257-1272
  • 1548 (v. 471 Jahren): Francisco Suárez - spanischer Philosoph
  • 1696 (v. 323 Jahren): Giuseppe Galli da Bibiena - italienischer Maler, Bühnenbildner, Zeichner, Architekt und Theateringenieur
  • 1767 (v. 252 Jahren): Anne-Louis Girodet-Trioson - französischer Maler und Schriftsteller
  • 1846 (v. 173 Jahren): Rudolf Eucken - deutscher Philosoph und Schriftsteller
  • 1855 (v. 164 Jahren): King Camp Gilette - amerik. Erfinder der auswechselbaren Rasierklinge, gründete 1901 ein Weltunternehmen
  • 1867 (v. 152 Jahren): Otto Ubbelohde - deutscher Maler und Grafiker
  • 1874 (vor 145 Jahren): Joseph Erlanger - amerik. Neurophysiologe, erforschte Nervenstränge, Nobelpreis 1944
  • 1876 (v. 143 Jahren): Konrad Adenauer - erster deutscher Bundeskanzler (1949-1963)
  • 1920 (vor 99 Jahren): Benedetti-Michelangeli Arturo - ital. Pianist
  • 1897 (v. 122 Jahren): Theo Mackeben - deutscher Komponist, »Bel ami«, »Bei dir war es immer so schön«
  • 1900 (v. 119 Jahren): Yves Tanguy - französischer Maler
  • 1915 (v. 104 Jahren): Nicolas de Staël - französischer Maler
  • 1921 (v. 98 Jahren): Friedrich Dürrenmatt - schweiz. Bühnendichter, Erzähler, 'Der Besuch der alten Dame'
  • 1926 (v. 93 Jahren): Walther Leisler Kiep - deutscher Politiker
  • 1928 (v. 91 Jahren): Walter Frederick Mondale - amerikanischer Politiker
  • 1928 (v. 91 Jahren): Zulfikar Ali Khan Bhutto - pakistanischer Politiker
  • 1931 (vor 88 Jahren): Alfred Brendel - österreichischer Pianist
  • 1931 (vor 88 Jahren): Juan Goytisolo - spanischer Schriftsteller
  • 1932 (v. 87 Jahren): Umberto Eco - ital. Schriftsteller und Philosoph, »Der Name der Rose« (1982)
  • 1938 (v. 81 Jahren): Juan Carlos I. - spanischer König
  • 1943 (v. 76 Jahren): Günther Maria Halmer - deutscher Schauspieler
  • 1946 (v. 73 Jahren): Diane Keaton - amerikanische Filmschauspielerin
  • 1952 (v. 67 Jahren): Uli Hoeneß - deutscher Fußballspieler und -manager
  • 1967 (v. 52 Jahren): Markus Söder - deutscher Politiker, Generalsekretär der CSU
  • 1968 (v. 51 Jahren): DJ Bobo - schweizerischer Popmusiker und Produzent
  • 1969 (vor 50 Jahren): Marilyn Manson - amerikanischer Musiker und Sänger
  • 1972 (v. 47 Jahren): Sasha (Sascha Schmitz) - deutscher Popsänger
  • 1980 (v. 39 Jahren): Sebastian Deisler - deutscher Fußballspieler

zum Seitenanfang

Ereignisse am 5. Januar:

  • 1066 (v. 953 Jahren): Eduard der Bekenner (Edward the Confessor, um 1003-1066), König von England seit 1042, stirbt im von ihm selbst gegründeten Westminster in London. Wilhelm der Eroberer, Herzog der Normandie seit 1035, erhebt Anspruch auf die Krone. Am 14. Oktober 1066 kommt es zur »Schlacht bei Hastings«.
  • 1477 (v. 542 Jahren): Der Herzog Karl der Kühne von Burgund (1433-1477) stirbt in der »Schlacht bei Nancy« im Kampf gegen die Schweizer Eidgenossen während des seit 1474 andauernden »Burgunderkrieges«. Dies bedeutet das Ende des deutsch-französischen Zwischenreiches.
    Link: Karl der Kühne in der Wikipedia
  • 1589 (vor 430 Jahren): In Blois stirbt die französische Königin Katharina von Medici (1519-1589). 1533 wird sie mit Heinrich II. (1519-1559, französischer König ab 1547) verheiratet. Nach dessen Tod übernimmt sie 1560-1563 die Regentschaft für ihren Sohn Karl IX. (1550-1574). In der »Bartholomäusnacht« (24. August 1572) lässt die machthungrige Katharina tausende von Hugenotten ermorden.
    Link: Katharina von Medici in der Wikipedia
  • 1717 (v. 302 Jahren): Die Lehenspflicht für Adelige wird von dem preußischen König Friedrich Wilhelm I. (1688-1740) aufgehoben. Dafür führt er die Ablösezahlung ein.
  • 1806 (v. 213 Jahren): Maximilian I. (1756- 1825) wird zum ersten König des am 1. Januar 1806 entstandenen Königreiches Bayern (1806-1918) ernannt.
  • 1875 (v. 144 Jahren): In Paris wird das mit einer Fläche von über 11.000 Quadratmetern größte Opernhaus der Welt eröffnet, die »Opéra Garnier« (auch »Palais Garnier«, heute: »Opéra National de Paris«). 1860 gewann der Architekt Charles Garnier (1825-1898) den Architekturwettbewerb für den Bau der neuen Pariser Oper. Berühmt wurde das geschichtsträchtige Gebäude als Schauplatz des Romans »Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux (1868-1927).
    Link: Die Pariser Oper in der Wikipedia
  • 1919 (vor 100 Jahren): In München erfolgt die Gründung der »Deutschen Arbeiterpartei« (»DAP«) durch den Eisenbahnschlosser Anton Drexler (1884-1942) und den Journalisten Karl Harrer (1890-1926). Am 19. Oktober 1919 wird Adolf Hitler 55. Mitglied der »DAP« (Mitgliedsnummer 555), die am 24. Februar 1920 in »Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei« (»NSDAP«) umbenannt wird.
    Link: Die »Deutsche Arbeiterpartei« in der Wikipedia
  • 1933 (v. 86 Jahren):Thema: Berühmte Bauwerke Beginn der Bauarbeiten an der »Golden Gate Bridge« über die Bucht von San Fransico nach den Plänen des Architekten Joseph B. Strauss. Die 2,8 Kilometer lange Stahlkonstruktion, eine der längsten Hängebrücken der Welt, ist Teil eines 13 Kilometer langen Brückensystems. Die Brückenpfeiler sind bis zu 227 Meter hoch, die Kabelstränge bis zu 2.332 Meter lang und bis zu 92 cm dick. Die »Golden Gate Bridge« wird am 12. November 1936 fertig gestellt. Am 27. Mai 1937 (»Pedestrian Day«) wird sie für Fußgänger und am 28. Mai 1937 für den Verkehr freigegeben.
    Link: Golden Gate Bridge
  • 1956 (v. 63 Jahren):Thema: BRD Die ersten 50 so genannten »Gastarbeiter« aus Italien treffen in Siersdorf am Niederrhein ein. Da der westdeutschen Wirtschaft Arbeitskräfte fehlen, schließt die BRD Verträge mit Italien (1955), Spanien (1960), Griechenland (1960), der Türkei (1961), Portugal (1964) und Jugoslawien (1968) zur Anwerbung und Vermittlung. 1964 kommt der einmillionste Gastarbeiter - ein Portugiese - in die Bundesrepublik. Wegen der steigenden Arbeitlosenzahlen beschließt die Bundesregierung 1973 einen Anwerbestopp für Arbeiter aus Ländern außerhalb der EG.
    Link: Stichwort »Gastarbeiter« in der Wikipedia
  • 1957 (v. 62 Jahren): In der »Eisenhower-Doktrin«, erlassen von dem US-Präsidenten Dwight 'Ike' David Eisenhower (1890-1969), wird dem Nahen Osten Schutz vor einer kommunistischen Aggression zugesagt. Hintergrund ist die Niederschlagung des Ungarn-Aufstandes und die Suezkrise im Jahre 1956. Die »Eisenhower-Doktrin« wird 1958 angewandt, als US-Truppen in den Bürgerkrieg im Libanon eingreifen.
    Link: Die Eisenhower-Doktrin in der Wikipedia
  • 1968 (v. 51 Jahren): Der Reformpolitiker Alexander Dubcek (1921-1992), bislang Führer der slowakischen »Kommunistischen Partei« (»KP«), wird als Nachfolger von Staats- und Parteichef Antonín Novotny (1904-1975) Erster Sekretär des Zentralkomitees der KPÇSSR (Kommunistische Partei der Tschechoslowakei).
    Link: Alexander Dubcek in der Wikipedia
  • 1996 (v. 23 Jahren): Einer internationalen Wissenschaftlergruppe gelingt am LEAR-Speicherring des Forschungszentrums CERN bei Genf die Erzeugung von elf Antiwasserstoffatomen.
    Link: Stichwort »Antiwasserstoff« in der Wikipedia

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 09.04.2016

Email
Facebook Twitter! Instagram Pinterest LinkedIn Xing