Kalenderblatt vom 1. Januar

Geburtstage | Ereignisse

A Happy New Year
A Happy New Year - Frohes Neues Jahr

Geburtstage am 1. Januar:

  • 1430 (v. 586 Jahren): Alexander VI. (Rodrigo de Borgia) - Papst 1492-1503, Renaissancefürst
  • 1449 (v. 567 Jahren): Lorenzo de'Medici (il Magnifico - der Prächtige) - Renaissancefürst, förderte Kunst und Wissenschaft
  • 1484 (v. 532 Jahren): Ulrich Zwingli - schweiz. Reformator
  • 1618 (v. 398 Jahren): Bartolomé Esteban Murillo - spanischer Maler religiöser Werke
  • 1655 (v. 361 Jahren): Christian Thomasius - deutsch. Jurist, Philosoph, Wegbereiter d. Aufklärung
  • 1711 (v. 305 Jahren): Franz Freiherr von der Trenck - österr. Pandurenoberst preußischer Herkunft
  • 1814 (v. 202 Jahren): Hong Xiuquan (Hung Hsiu-ch'üan) - chinesischer Revolutionär, 1850 'Taiping-Revolution'
  • 1823 (v. 193 Jahren): Sándor Petofi - ungarischer Schriftsteller, größter ungarischer Lyriker
  • 1863 (v. 153 Jahren): Pierre Baron de Coubertin - franz. Pädagoge, Sportfunktionär, Begründer der modern. Olympischen Spiele
  • 1879 (v. 137 Jahren): William Fox (Wilhelm/Vilmos Fried) - amerik.-ungar. Filmproduzent, Studiogründer, gründete 1915 die Fox Film Corporation
  • 1879 (v. 137 Jahren): Edward Morgan Forster - britischer Erzähler und Essayist
  • 1887 (v. 129 Jahren): Wilhelm Canaris - deutscher Admiral, Chef der Abwehr, org. Opposition gegen Hitler
  • 1895 (v. 121 Jahren): John Edgar Hoover - amerik. Kriminalist, ab 1924 Leiter des FBI
  • 1902 (v. 114 Jahren): Hans von Dohnányi - deutscher Jurist und Widerstandskämpfer
  • 1927 (v. 89 Jahren): Maurice Béjart - franz. Choreograph und Tänzer
  • 1930 (v. 86 Jahren): Günther Lamprecht - deutscher Schauspieler

zum Seitenanfang


Ereignisse am 1. Januar:

  • 45 (v. 2061 Jahren): v.Chr.:Thema: Römisches Weltreich Bei seinem Aufenthalt in Ägypten lernt Julius Caesar (100-44 v.Chr.) nicht nur die schöne Kleopatra (67-30 v.Chr.) kennen, sondern auch den ägyptischen Sonnenkalender. Nach seiner Rückkehr nach Rom (46. v.Chr.) setzt er eine Kommission zur Reformierung des Kalenders ein. Diese legt das Sonnenjahr auf 365,25 Tage fest, das Schaltjahr (alle 4 Jahre) hat 366 Tage. Die Monate sind jeweils 30 oder 31 Tage lang, Schaltmonat ist der Februar mit 29 oder 30 Tagen. Beginn der Zeitrechnung war die Gründung Roms im Jahre 753 v.Chr. Der Jahresbeginn wird vom März auf den damaligen Amtsantritt der römischen Konsuln verlegt - auf den 1. Januar. Der »Julianische Kalender« tritt am 1. Januar 45 v.Chr., am Tag des 1. Neumonds nach der Wintersonnenwende, in Kraft. Durch die Reform ist das Jahr 45 v.Chr. 445 Tage lang und damit das längste Jahr der abendländischen Geschichte.
    Link: Der »Julianische Kalender« in der Wikipedia
  • 1700 (v. 316 Jahren): Zar Peter I. (der Große, 1672-1725) ersetzt in Russland die byzantinische Zeitrechnung durch den Julianischen Kalender. In den meisten katholischen Ländern ist seit 1582 der Gregorianische Kalender (Korrektur des Julianischen Kalenders von Papst Gregor XIII. am 4. Oktober 1582) in Gebrauch, das protestantische Deutschland und die skandinavischen Staaten übernehmen ihn ab 1700, Großbritannien 1752. Die orthodoxen Länder in Ost- und Südosteuropa rechnen dagegen mit dem Julianischen Kalender (eingeführt 46 v.Chr. von Julius Caesar). In Russland wird der Gregorianische Kalender erst am 14. Februar 1918 (nach Greg. Kal.) eingeführt.
  • 1801 (vor 215 Jahren): Der italienische Astronom Giusepe Piazzi entdeckt Ceres, den ersten Asteroiden.
  • 1801 (vor 215 Jahren): Irland wird Teil des Vereinigten Königreiches Großbritanniens (Unionsakte).
  • 1824 (v. 192 Jahren): In Preußen werden nach der Postreform die ersten öffentlichen Briefkästen aufgestellt.
  • 1834 (v. 182 Jahren): Gründung des deutschen Zollvereins, der Deutschland einen einheitlichen Wirtschaftsraum ermöglicht.
  • 1863 (v. 153 Jahren):Thema: Amerika Die von Präsident Abraham Lincoln (1809-1865) am 22. September 1862 veröffentlichte »Emanzipationsakte« tritt in Kraft: Alle in den aufständischen Unionsstaaten (Südstaaten) lebenden Sklaven werden für frei erklärt.
    Link: Abraham Lincoln in der Wikipedia
  • 1877 (v. 139 Jahren): Königin Victoria von Großbritannien wird »Kaiserin von Indien«.
  • 1891 (vor 125 Jahren):Thema: Wilhelm II. Das Deutsche Reich übernimmt die Verwaltung Deutsch-Ostafrikas und besitzt dadurch nun Kolonien mit einer Gesamtfläche von etwa 2.660.000 Quadratkilometern und über zwölf Millionen Einwohnern. Die deutschen Kolonien gehen aus Handelsniederlassungen hervor, die dem Schutz des Reichs direkt unterstellt wurden; dazu gehören neben Deutsch-Ostafrika Deutsch-Südwestafrika, Kamerun und Togo.
    Link: Deutsch-Ostafrika in der Wikipedia
  • 1896 (vor 120 Jahren): Gründung der Zeitschrift »Jugend«, sie gibt der Stilrichtung »Jugendstil« ihren Namen.
  • 1900 (v. 116 Jahren): Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in Deutschland.
  • 1901 (v. 115 Jahren): Die sechs Kolonien Neusüdwales, Victoria, Queensland, Südaustralien, Westaustralien und Tasmanien schließen sich zum Bundesstaat im Britischen Empire (Dominion) zusammen - die Geburtsstunde Australiens.
    Link: Die Geschichte Australiens in der Wikipedia
  • 1907 (v. 109 Jahren): Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) ruft in dem so genannten »Silvesterbrief« zur Bekämpfung der Sozialdemokratie und der Zentrumspartei auf. Der Brief wird von Reichskanzler Bernhard Fürst von Bülow veröffentlicht.
  • 1914 (v. 102 Jahren): In Florida startet der erste planmäßige, tägliche Linienflugdienst der Welt. Das Flugboot vom Typ Benoist XIV verkehrt zwischen St. Petersburg und Tampa.
  • 1919 (v. 97 Jahren): Rosa Luxemburg (1870-1919) und Karl Liebknecht (1871-1919) gründen zusammen mit Bremer Linkssozialisten die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD).
    Link: Die »Kommunistische Partei Deutschlands« in der Wikipedia
  • 1947 (v. 69 Jahren):Thema: Nachkriegszeit Die amerikanische Militärregierung bildet das Land Bremen aus dem Land- und Stadtgebiet Bremen und dem Stadtkreis Wesermünde (Bremerhaven).
    Link: Bremen in der Wikipedia
  • 1956 (vor 60 Jahren): Der Sudan erklärt nach einer Volksabstimmung seine Unabhängigkeit von Großbritannien und Ägypten. Es kommt zu einem blutigen Bürgerkrieg zwischen dem islamisch-arabischen Norden und dem christlich-schwarzen Süden. Der Sudan ist mit einer Fläche von 2.505.813 Quadratkilometern das größte Land Afrikas.
    Link: Die Geschichte Sudans in der Wikipedia
  • 1956 (vor 60 Jahren): In einem Artikel der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« wird über die Angst der Menschen vor der stetig wachsenden Bewegung der »Halbstarken« berichtet. Mieter seien in kinderfreie Geschäftsviertel umgezogen, um den »Pöbeleien« der Jugendlichen zu entgehen. Sollte diese Tendenz der »Verwahrlosung und Verrohung« anhalten, so das Blatt, habe man mit einer Gefahr für die Gesellschaft zu rechnen, die »schlimmer als die Atombombe« sei. Schuld daran sei die falsche Erziehung und der Zeitmangel der Eltern. Am 27. Dezember 1956 hat der Spielfilm »Die Halbstarken« Premiere, der dieses Thema behandelt.
    Link: Stichwort »Halbstarke« in der Wikipedia
  • 1956 (vor 60 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Der »Nordwestdeutsche Rundfunk« - »NWDR« - wird zum Jahreswechsel 1955/1956 in den »Norddeutschen Rundfunk« (»NDR«) und den »Westdeutschen Rundfunk« (»WDR«) aufgeteilt. Am 1. Januar 1956 wird Hanns Hartmann der erste gewählte Intendant des WDR (bis 1961). Erster Intendant des NDR (1955-1961) ist Dr. phil. Walter Hilpert. Die erste Radiosendung mit dem Hinweis »Sie hören den NDR« wird am 11. Januar 1956 gesendet.
    Links: www.wdr.de und www1.ndr.de
  • 1957 (v. 59 Jahren):Thema: BRD Das Saarland wird mit Inkrafttreten des deutsch-französischen Staatsvertrages zehntes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Am 23. Oktober 1955 hatten sich die Saarländer für die Eingliederung in Deutschland und gegen den Anschluss an Frankreich ausgesprochen.
    Link: Die Geschichte des Saarlandes in der Wikipedia
  • 1959 (v. 57 Jahren): Sieg der Kubanischen Revolution: Fidel Castro (1926-2016) stürzt den Diktator Fulgencio Batista (1901-1973). Am 16. Februar 1959 übernimmt Castro das Amt des Ministerpräsidenten Kubas. Siehe auch: M-26-7.
    Link: Die »Kubanische Revolution« in der Wikipedia
  • 1966 (vor 50 Jahren):Thema: Film und Fernsehen Die erste Folge der Abenteuerserie »Flipper« läuft im Fernsehen. Der Witwer Porter Ricks (Brian Kelly, 1931-2005) ist Aufseher der »Coral Key Parks« an der Küste Floridas. Seine Söhne Sandy (Luke Halpin, *1947) und Bud (Tommy Norden, *1952) erleben viele gefährliche Abenteuer und erhalten dabei Hilfe von dem klugen Delphin Flipper. Die Serie entstand 1964-1968 nach den beiden erfolgreichen Spielfilmen »Flipper« (1962) und »Flipper's New Adventure« (»Flipper's neue Abenteuer«, 1964).
    »Man ruft nur Flipper, Flipper, gleich wird er kommen, jeder kennt ihn - den klugen Delphin.« (aus dem Titelsong)
    Link: Flipper in der Wikipedia
  • 1976 (vor 40 Jahren): »Vorgeschriebene Sicherheitsgurte für die Vordersitze von Kraftfahrzeugen müssen während der Fahrt angelegt sein«. Mit dieser Vorschrift wird in der Bundesrepublik Deutschland die Gurtpflicht eingeführt.
    Link: Stichwort »Gurtpflicht« in der Wikipedia
  • 1993 (v. 23 Jahren): Auflösung der »Tschechischen und Förderativen Slowakischen Republik« (»CSFR«) sowie Proklamation der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik. Am 26. Januar 1993 wird Václav Havel (1936-2011) zum Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt, am 15. Februar 1993 bestimmt das Parlament der Slowakei Michal Kovac (*1930) zum ersten Präsidenten.
    Link: Die Geschichte der Tschechoslowakei in der Wikipedia
  • 1995 (v. 21 Jahren): Einführung der Pflegeversicherung in Deutschland.
  • 2002 (v. 14 Jahren): Der Euro wird neue Währung in 11 Staaten der Europäischen Gemeinschaft. In Deutschland löst der Euro die Deutsche Mark (DM) ab. Diese war während der Währungsreform vom 20. Juni 1948 eingeführt worden.
    Link: Der Euro in der Wikipedia
  • 2005 (v. 11 Jahren): Einführung des Arbeitslosengeldes II ("ALG II", umgangssprachlich "Hartz IV") durch das Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt.
    Links: Arbeitslosengeld II, Hartz IV - Hilfe und Ratgeber, Der Sozialticker
  • 2007 (v. 9 Jahren): Bulgarien und Rumänien werden durch ihren Beitritt das 26. und 27. Mitgliedsland der Europäischen Union. In Slowenien wird der Euro als Währung eingeführt. Deutschland übernimmt für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft sowie für ein Jahr die Präsidentschaft in der G8-Gruppe (sieben führende Industrie-Nationen und Russland).

zum Seitenanfang


Zuletzt geändert am 09.04.2016

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing