Judentum - Bücher

Märchen der Welt: Jüdische Märchen

Eine bunte Auswahl jüdischer Erzähltradition: Schöpfungsmärchen, Von Noah bis Moses, Von der Eroberung Kanaans bis zum Exil, Von Alexander bis zur Zerstörung des zweiten Tempels, Die römischen Kaiser und die Gelehrten, Tier- und Pflanzenmärchen in Talmud und Midrasch...

Die vorliegende Sammlung bietet einen Querschnitt durch die schönsten Märchen des jüdischen Volkes; von den Schöpfungsmärchen bis hin zu Tier- und Pflanzenmärchen. Es sind nur Texte enthalten, die man bei anderen Völkern nicht findet, denn im jüdischen Märchen kommt es nicht auf den Inhalt und die Erzählungsart an, sondern auf die Idee und Schlußfolgerung. So hat fast jedes Märchen eine historische, eine anekdotische und eine theologische Seite. Die Quellen reichen vom Talmud über die Midraschim bis hin zu den Erzählungen der Chassidim.
Nicht aufgenommen wurden die märchenhaften Erzählungen der Bibel, weil sie genügend bekannt sind und weil es in der Kabbalah heißt: »Wehe dem Menschen, der behauptet, dass die Bibel Märchen erzählt.«
(Innentext)

Herausgeber der Sammlung ist der in Polen geborene Israel Zwi Kanner (1907-1978), der 1939 nach Israel auswanderte und dort als Lehrer für jüdische und allgemeine Geschichte sowie als Talmud-Lehrer arbeitete.

Märchen der Welt: Jüdische Märchen. Fischer Taschenbuch Verlag 1976/1997

« zurück zur Bücherseite

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 10.09.2013